Fire brennt auf die Selber Wölfe

Fire brennt auf die Selber WölfeFire brennt auf die Selber Wölfe
Lesedauer: ca. 1 Minute

Besonderes Augenmerk bei den Selber Wölfen gilt vor allem der ersten Sturmreihe mit dem ehemaligen Deggendorfer Herbert Geisberger sowie Jared Mudryk und Kyle Piwowarczyk, die zusammen 233 Scorerpunkte (87 Tore) in der abgelaufenen Spielzeit sammeln konnten. Diese Reihe wird auch in Zukunft für die Wölfe wirbeln, alle Angreifer haben ihre Verträge bereits verlängert. Verzichten muss Wölfe-Coach Cory Holden auf Dennis Thielsch, der nach einer Spieldauer-Disziplinarstrafe bei der 4:9 Niederlage in Klostersee für dieses Spiel gesperrt ist. Dafür kommen mit Dennis Dörner und Achim Moosberger die beiden Förderlizenzspieler von den Bietigheim Steelers zum Einsatz.

In Selb scheint bereits das Play-off-Fieber ausgebrochen zu sein, bereits über 600 Eintrittskarten konnten im Vorverkauf an den Mann gebracht werden. Auch aus Deggendorf rollen zwei prall gefüllte Fan-Busse nach Oberfranken um Fire lautstark zu unterstützen. Spielbeginn in der Autowelt König Arena ist um 20 Uhr.

Am Sonntag erwartet Fire um 18.30 Uhr die Wölfe zum ersten Play-off-Heimspiel. In der vergangenen Saison blieb man in den Play-offs vor heimischer Kulisse ungeschlagen, zweimal musste der spätere Aufsteiger, der SC Riessersee in Deggendorf die Segel streichen. Auch heuer soll das Deggendorfer Eisstadion in den Play-offs zur Festung ausgebaut werden. Für dieses Spiel wird eine große Kulisse erwartet, da auch die Play-off -Vorfreude in Deggendorf riesig ist und der VER Selb von zahlreichen Auswärtsfans begleitet wird.

Aller Voraussicht nach kann Fire-Coach Kim Collins wieder auf die Dienste von Markus Ruderer zurückgreifen und damit mit drei kompletten Angriffsblöcken zur Attacke blasen. Das Lazarett ist aber dennoch mehr als gut gefüllt. Mit Markus Guggemos, Patrick Geiger, Daniel Möhle, Kevin Weinberger und Simon Maier muss Kim Collins fünf Ausfälle kompensieren.

Als Dankeschön für die tolle Unterstützung über die gesamte Spielzeit wird auf einen Play-off-Zuschlag heuer verzichtet. Die Dauerkarten verlieren jedoch ihre Gültigkeit. Spielbeginn in der Deggendorfer Eissporthalle ist um 18.30 Uhr. Um lange Wartezeiten an der Kasse zu vermeiden, gibt es natürlich wieder die Möglichkeit sich bereits im Vorverkauf in der Geschäftsstelle oder im Zigarrenhaus Schleicher, Bahnhofstraße 11 die Tickets zu sichern. Ab 16.30 Uhr gibt es die Karten dann an der Abendkasse.


Du willst die wichtigsten Oberliga-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Angreifer kommt aus Kassel
Lukas Laub verstärkt den Sturm der Starbulls Rosenheim

​Mit dem 27-jährigen Lukas Laub kommt ein Rosenheimer Eigengewächs aus der DEL2 zurück an die Mangfall und verstärkt künftig die Sturmreihen der Starbulls Rosenheim....

Verteidiger des Jahres bleibt
Linus Svedlund verlängert bei den Memminger Indians

​Der ECDC Memmingen kann den besten Verteidiger der Oberliga Süd ein weiteres Jahr in Memmingen halten. Der Schwede Linus Svedlund wird auch in der kommenden Saison ...

Nach langer Pause und Genesung
Hannes Sedlmayr gibt sein Comeback für die Tölzer Löwen

​Nach fast zwei Jahren ohne Eishockey wird Hannes Sedlmayr zur neuen Saison wieder für die Tölzer Löwen auf dem Eis stehen. Der Grund für die lange Pause war keine s...

Leistungsträger bleiben
Kittel und Topol verlängern beim ECDC Memmingen

​Die Memminger Indians melden mit den Vertragsverlängerungen von Sergei Topol und Leon Kittel zwei weitere wichtige Puzzlestücke für den neuen Oberliga-Kader. Beide ...

Testspiel gegen Crimmitschau
Blue Devils Weiden verpflichten neuen Backup-Goalie

​Die Blue Devils Weiden stellen sich auf der zweiten Torhüterposition neu auf. Marco Wölfl, vergangene Saison noch in den Diensten des DEL2-Absteigers Tölzer Löwen, ...

Neuer Torwarttrainer
Starbulls Rosenheim: Torhüter-Duo bleibt – Endres kommt

​Die Starbulls Rosenheim gehen auch in der kommenden Saison mit dem Torhüter-Duo Christopher Kolarz und Andreas Mechel ins Rennen. Luca Endres kommt als Torhütertrai...

Zwei Abgänge, ein Neuzugang und eine Verlängerung
Personalentscheidungen bei den Passau Black Hawks

​Der Kader der Passau Black Hawks nimmt weiter Gestalt an. Die Habichte haben den Vertrag von Verteidiger Daniel Willascheck um eine weitere Spielzeit verlängert. ...

Jaroslav Hafenrichter bleibt
Dominik Meisinger erster Neuzugang bei Memminger Indians

​Der ECDC Memmingen gibt nach dem Trainergespann weitere Personalien für die kommende Saison bekannt. Stürmer Jaro Hafenrichter bleibt den Indians ein weiteres Jahr ...

AufstiegsplayOffs zur DEL2