Extraliga-Stürmer Martin Jenacek wechselt nach Freiburg

Extraliga-Stürmer Martin Jenacek wechselt nach FreiburgExtraliga-Stürmer Martin Jenacek wechselt nach Freiburg
Lesedauer: ca. 1 Minute

Künftig wird der Tscheche Martin Jenacek den Rothaus-Dress überstreifen. Der 37-jährige Flügelstürmer wechselt vom Extraliga-Klub HC Litvinov zum Oberligisten.

EHC-Vorstandsmitglied Dirk Philippi über den geglückten Transfer: „Wir standen bereits im Frühjahr in Kontakt zu Martin Jenacek. Nachdem wir durch den langen Ausfall von Juraj zum Handeln gezwungen waren, haben wir den Kontakt zu Martin mit Unterstützung von Peter Salmik und Ludek Vojacek wieder intensiviert. Wir freuen uns sehr, dass wir für unsere junge Mannschaft einen passenden Ersatz auf der Ausländerposition verpflichten konnten.“ Jenacek kommt mit der geballten Erfahrung aus fast 700 Extraliga-Partien, der obersten Spielklasse Tschechiens, nach Südbaden, wo er seine erste Station im Ausland antreten wird.

„Martin ist ein sehr zuverlässiger Spieler, der charakterlich gefestigt ist. Er ist routiniert, technisch versiert und verfügt über ein ausgeprägtes Spielverständnis“, beschreibt Philippi den Neuzugang. In der Extraliga konnte sich Jenacek über viele Jahre hinweg als konstanter Scorer beweisen, der nicht nur als Vorlagengeber in Erscheinung getreten ist, sondern auch als Vollstrecker. Zudem wird dem Rechtsschützen eine hohe Arbeitsmoral bescheinigt, der auch im Defensivspiel über sehr gute Qualitäten verfügt.

Dies überrascht wenig, blickt man auf seine familiären Verbindungen. Schließlich hatte sein Vater Josef jahrelang auf höchstem Niveau als Verteidiger gespielt - EHC-Trainer Thomas Dolak kennt Jenacek sen. noch aus gemeinsamen Abwehrzeiten in Zlin. Nun wird Dolak dessen Filius in der Oberliga Süd betreuen. Beim EHC Freiburg wird Martin Jenacek, der am kommenden Donnerstag im Breisgau eintreffen soll, mit der Rückennummer 44 auflaufen.

33 Punkte in der Premierensaison
Dennis Palka stürmt weiterhin für die Blue Devils Weiden

​Die Offensive der Blue Devils Weiden für die Oberliga-Saison 2021/2022 wächst: Der 29-jährige Außenstürmer Dennis Palka wird auch in der kommenden Spielzeit für die...

Draxinger, Kolb und Biberger verlängern
Drei weitere Verteidiger bleiben bei den Starbulls Rosenheim

​Dreimal Defensive auf einen Streich: Die Verteidiger Tobias Draxinger, Dominik Kolb und Alexander Biberger haben ihre Verträge bei den Starbulls Rosenheim verlänger...

Jonas Schwarzfischer verlängert bei den Riverkings
Leon Lilik wechselt zum HC Landsberg

​Mit Leon Lilik kann der HC Landsberg den ersten Neuzugang für die kommende Saison präsentieren. Der 25-jährige Verteidiger wechselt von den EXA Icefighters Leipzig ...

36-Jähriger macht weiter
Martin Heinisch bleibt den Blue Devils Weiden treu

​Die Kaderplanung der Blue Devils Weiden für die neue Saison geht mit großen Schritten voran. Martin Heinisch wird auch in der nächsten Saison für die Weidener auf T...

4:2 im fünften Finalspiel bei den Hannover Scorpions
Selber Wölfe sind Deutscher Oberligameister 2021

​Nach einem äußerst spannenden Spiel in einer ebenso spannenden Oberliga-Finalserie setzten sich die Selber Wölfe bei den Hannover Scorpions mit 4:2 (2:1, 1:0, 1:1) ...

Neuzugang aus Deggendorf
Passau Black Hawks nehmen Allrounder Sergej Janzen unter Vertrag

​Die Passau Black Hawks und Sergej Janzen haben sich auf eine Zusammenarbeit zur Oberliga-Saison 2021/22 geeinigt. Der 34-Jährige ging seit 2015 für den Nachbarn und...

Außenstürmer kommt aus der 2. Liga Tschechiens
Matej Pekr besetzt erste Kontingentstelle beim ECDC Memmingen

​Der ECDC Memmingen hat eine Schlüsselstelle im Kader mit dem Tschechen Matej Pekr besetzt. Der 33 Jahre alte Außenstürmer gilt als überaus starker Scorer und soll i...

Ein Verteidiger bleibt, ein Verteidiger geht
Lubos Velebny macht beim EV Füssen weiter

​Der Eissportverein Füssen kann zwei weitere Personalien vermelden. Dabei handelt es sich um eine wichtige Vertragsverlängerung, aber auch um einen Abgang. Routine p...

Oberliga Süd Playoffs