EVR verschenkt Punkt gegen Selber Wölfe

EVR verschenkt Punkt gegen Selber WölfeEVR verschenkt Punkt gegen Selber Wölfe
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die 2616 Zuschauer sollten im Derby ein ganz schwaches Eröffnungsdrittel zu sehen bekommen. Beide Mannschaften bekamen von den Unparteiischen zwar zahlreiche Strafzeiten aufgebrummt, doch Zählbares sprang bei diesen Gelegenheiten nicht heraus. So durften die Hausherren gleich zu Beginn fast 90 Sekunden lang mit zwei Mann mehr agieren, hinterließen dabei jedoch keinen guten Eindruck. Auch die Selber machten es in der Folgezeit nicht besser und präsentierten ihren Fans eher Eishockeymagerkost. So endete ein enttäuschendes erstes Drittel torlos.
 
Im Mittelabschnitt sollte die Partie dann aber Fahrt aufnehmen. Zuerst brachte Martin Prochazka den EV Regensburg mit 1:0 in Front, als er Gästegoalie Stephen Ritter mit einem schönen Handgelenksschuss überwand (30.). Die Regensburger hatten jetzt ihre beste Phase und sollte mit zwei weiteren Treffern belohnt werden. Marcel Brandt (35.) und Kyle Schmidt (38.), der im vierten Spiel bereits zum dritten Mal traf, schraubten den Vorsprung auf 3:0 in die Höhe. Danach verfielen die Hausherren aber wie so oft in dieser Saison in einen kollektiven Tiefschlaf. Zunächst wurde Kyle Piwowarczyk nicht energisch genug attackiert und erzielte das 1:3 aus Selber Sicht (38.). Thomas Daffner hätte in der 40. Minute eigentlich den vierten Regensburger Treffer markieren müssen, doch der Routinier verfehlte das Gehäuse knapp. Der direkte Gegenzug brachte den Selbern dann wiederum Zählbares ein, als erneut Piwowarczyk zuschlug.
 
Mit einer haudünnen Regensburger Führung ging es in den Schlussabschnitt. Ein Kräfteverschleiß war bei den Gästen aber immer noch nicht zu erkennen, zumal die Regensburger jetzt eindeutig zu wenig für das Spiel taten. Mit viel Glück konnten sie den Vorsprung zunächst behaupten, doch ein Fehler von EVR-Goalie Maximilian Englbrecht bescherte den aufopferungsvoll kämpfenden Gästen kurz vor Schluss den verdienten Ausgleich. So musste Englbrecht einen eher harmlosen Fernschuss von Herbert Geisberger passieren lassen (58.). Die Aufholjagd wurde damit perfekt gemacht und die Hausherren wurden für ihre unverständliche Passivität bestraft. Die Selber freuten sich über einen nicht mehr für möglichen Punktgewinn. Während die Verlängerung keine Entscheidung brachte, sicherte ein verwandelter Penalty von Sven Gerike dem EVR zumindest den Derbysieg.

TEV gewinnt mit 5:0
EHC Waldkraiburg unterliegt Miesbach klar

​Einen mehr als nur gebrauchten Abend erwischten die Löwen am Sonntag in der Raiffeisen-Arena. Gegen den TEV Miesbach unterlag man deutlich und auch verdient mit 0:5...

VER setzt sich mit 2:1 durch
Zittersieg für die Selber Wölfe in Lindau

​Bis zum Schluss musste gezittert werden, aber die Selber Wölfe behalten einen kühlen Kopf und werden belohnt. Mit einem knappen, aber nach dem Spielverlauf hochverd...

Drei Tore! Einstand nach Maß
Neuzugang Memminger Kumeliauskas verhilft Indians zum Sieg

​In einem engen und hart umkämpften Spiel besiegt der ECDC Memmingen seinen Verfolger aus Weiden mit 3:2 (0:0, 2:0, 1:2). Dreifacher Torschütze war Neuzugang Tadas K...

Eisbären Regensburg zu abgezockt, Holmgren zu stark
Starbulls Rosenheim unterliegen dem EVR erneut

​Die Starbulls Rosenheim haben auch den zweiten Vergleich gegen die Eisbären Regensburg im Rahmen der Meisterrunde in der Oberliga Süd verloren. Nach der deutlichen ...

Verstärkung für die Indians
Litauischer Nationalspieler wechselt zum ECDC Memmingen

​Der ECDC Memmingen hat auf die angespannte Personalsituation reagiert und mit Tadas Kumeliauskas eine Verstärkung für die Offensive verpflichtet. Der 28 Jahre alte ...

Gegen den Angstgegner wieder keine Punkte
Blue Devils Weiden verlieren erneut gegen Sonthofen

​Am Freitagabend hatten die Blue Devils die Bulls aus Sonthofen zu Gast. Bereits zweimal hatte man gegen den „Angstgegner“ in dieser Saison verloren. Auch diesmal mu...

ECP gewinnt mit 5:3
Eisbären Regensburg verlieren Topspiel gegen Peiting

​Nach einer durchwachsenen Leistung im Spitzenspiel der Oberliga Süd mussten die Eisbären Regensburg gegen den EC Peiting als Verlierer die Eisfläche verlassen. 3:5 ...

Oberliga Süd Spielplan

Jetzt die Hockeyweb-App laden!