EVR startet mit optimaler PunkteausbeuteSiege gegen Sonthofen und Klostersee

(Foto: Imago)(Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Das erste Spielwochenende in der Oberliga Süd ist absolviert und der EV Regensburg darf sich über die maximale Ausbeute von sechs Punkten freuen. Dem 7:3-Erfolg am Freitag in Sonthofen ließen die Mannen von Trainer Doug Irwin einen 6:2-Heimerfolg über den EHC Klostersee folgen. 2613 Zuschauer verfolgten die souveräne Leistung der Regensburger.

Bereits in den Anfangsminuten bestimmten die Hausherren das Tempo und die Gäste konnten sich nur selten aus der Umklammerung befreien. Dennoch dauerte es bis zur 15. Minute, ehe Vitali Stähle den Führungstreffer für die Regensburger erzielen konnte. Billy Trew hätte beinahe auf 2:0 erhöht, doch der Puck sprang vom Innenpfosten noch aus dem Tor.

Auch im Mittelabschnitt gaben die Hausherren den Ton an. Yannick Drews erhöhte hochverdient auf 2:0. (24.). Bis zu diesem Zeitpunkt konnten die Grafinger sich keine einzige nennenswerte Chance erarbeiten und daran sollte sich im Mittelabschnitt auch nichts mehr ändern. Doch bei den Regensburgern lief ebenfalls noch nicht alles rund. So erspielten sich die Oberpfälzer zwar ein deutliches Chancenübergewicht, ein weiterer Treffer gelang den Gastgebern im zweiten Drittel aber nicht.

Der Schlussabschnitt sollte dann allerdings doch noch für die nötige Abwechslung sorgen. Als Nikola Gajovsky (45.) und Lukas Heger (48.) mit ihren Treffern für die Vorentscheidung sorgten, erhöhten auch die Gäste das Risiko. Das sollte belohnt werden und Raphael Käfer traf gleich zum 1:4 (48.). Nur Sekunden später waren aber wieder die Regensburger an der Reihe. Jeff Smith sorgte mit einem Doppelschlag für klare Verhältnisse (49., 52.). Den Schlusspunkt unter die Partie setzte Grafings Neuzugang Cole Gunner, als er mit einem Handgelenksschuss in den Winkel traf. Bereits am Freitag steht für die Regensburger das nächste Heimspiel auf dem Programm. Dann ist der EC Bad Tölz in der Donau-Arena zu Gast.

Erster von zwei Tests gegen Ulm/Neu-Ulm
EV Füssen besiegt Ulm/Neu-Ulm mit 3:1

​Nach dem Sieg gegen Miesbach zum Start seines Vorbereitungsprogramms konnte der Eissportverein nun einen weiteren Bayernligisten bezwingen. Gegen die Devils Ulm/Neu...

Torhüter gefunden
Lukas Steinhauer wechselt zum ECDC Memmingen

​Der ECDC Memmingen kann nun auch auf der Position der Torhüter die Kaderplanung abschließen. Mit Lukas Steinhauer kommt ein ambitionierter und erfahrener Goalie nac...

Defensivabteilung bekommt Zuwachs
Philipp Wachter hat seinen Vertrag beim SC Riessersee verlängert

​Kurz vor dem Start des Dauerkartenverkaufs in der kommenden Woche wächst der Kader des SC Riessersee nochmals an. ...

Testspielauftakt gegen DEL2-Club
So testen die Blue Devils Weiden

​Der Auftaktgegner der Vorbereitungsphase der Blue Devils Weiden steht fest. Dabei wartet gleich eine anspruchsvolle Herausforderung auf die Weidener. Am 9. Oktober ...

Auftakt am 9. Oktober
ECDC Memmingen bestreitet acht Testspiele

​Der ECDC Memmingen gibt sein Testprogramm für die kommende Saison bekannt. Vorbehaltlich weiterer Änderungen sind acht Spiele gegen Ligakonkurrenten oder Teams aus ...

Oberligist disponiert um
Änderung der Testspieltermine der Blue Devils Weiden

​Nachdem der Saisonauftakt der Oberliga auf den 6. November verlegt wurde, haben sich nun auch die Termine der Vorbereitungsspiele der Blue Devils Weiden geändert. ...

„Geisterspiel“ gegen den TEV Miesbach
Der eigenartige Testspielsieg des EV Füssen

​Es ist der 11. September 2020, an dem eigentlich die DEL2 ihren regulären Saisonbeginn plante. Doch nun pilgern eben nicht tausende Fans zu den Heimspielen ihrer Cl...

Kooperation mit Schongau
Merkle, Bayer und Gaisser bleiben beim HC Landsberg

​Die Stürmer Maximilian Merkel, Noah Gaisser und der Verteidiger Florian Bayer bleiben auch nach ihrer Nachwuchszeit Riverkings und wechseln in den Kader der ersten ...