EVR mit schwachem SaisonauftaktEV Regensburg

EVR mit schwachem SaisonauftaktEVR mit schwachem Saisonauftakt
Lesedauer: ca. 1 Minute

Gerade in den ersten 20 Minuten ließen beide Teams nur wenige hochkarätige Torchancen zu und spielerische Höhepunkte blieben eher Mangelware. Im Regensburger Angriffsgetriebe schien noch viel Sand zu stecken und somit ging es torlos in die erste Drittelpause.

Als EVR-Verteidiger Andreas Pielmeier nach einem überflüssigen Foul mit einer Matchstrafe belegt wurde, nahm das Spiel zumindest aus Selber Sicht etwas mehr Fahrt auf. Peter Hendrikson (29.) und Herbert Geisberger (32.) ließen sich diese Chance nicht entgehen und brachten die Gäste durch ihre Tore mit 2:0 in Front. Das Regensburger Spiel blieb weiter fahrig und die Führung für die Hochfranken ging durchaus in Ordnung. Die Selber waren körperlich stets präsenter und Gästegoalie Marko Suvelo musste nur selten eingreifen. Im Regensburger Lager hoffte man nun darauf, dass das Team von Leos Sulak im Schlussdrittel mehr Druck entwickeln würde.

Die erste gefährliche Regensburger Aktion im letzten Abschnitt führte dann auch zum Anschlusstreffer. Ein schneller Konter über Martin Ancicka und Petr Fical wurde von Martin Piecha perfekt abgeschlossen (43.). Danach verlagerten sich die Spielanteile immer öfter in das Selber Verteidigungsdrittel und endlich schienen die Regensburger in der Partie angekommen zu sein. Diesmal war es Martin Rehthaler, der seinem Team einen Bärendienst erwies. So ließ sich der junge EVR-Verteidiger kurz vor dem Ende der Partie zu einem Foul hinreißen und stoppte damit jegliche Angriffsbemühungen. Zwar durften die Hausherren zumindest die letzten Sekunden der Partie wieder vollzählig agieren, doch als die Regensburger ihren Goalie Martin Cinibulk von der Fläche nahmen, sorgte Dennis Schütt mit seinem Empty-Net-Goal endgültig für klare Verhältnisse.

„Bruise-Brothers“ in der Oberliga Süd
Sena Acolatse und Mitchell Heard unterstützen die Passau Black Hawks

Die Passau Black Hawks verstärken sich kurz vor dem Start in die Oberliga Saison 2020/21 nochmal kräftig. Von den Straubing Tigers wechseln Verteidiger Sena Acolatse...

Erfolgreicher Start der Vorbereitung
Selber Wölfe siegen im ersten Testspiel vor knapp 530 Zuschauern

Mit einem 8:1 Heimsieg über den letztjährigen Vizemeister der Regionalliga West, die Herforder Ice Dragons, beendeten die Wölfe das erste Vorbereitungsspiel in der n...

Ein dezimierter Kader reicht zum Sieg
5:3-Sieg für den EV Füssen gegen Aufsteiger Landsberg

Mit nur elf Feldspielern trat der Eissportverein in Landsberg und damit erstmals in der Vorbereitung bei einem Oberligisten an. Am Ende siegten die Füssener beim Auf...

Indians mit geschlossener Mannschaftsleistung
7:2-Sieg vom ECDC Memmingen gegen den SC Riessersee

Mit 7:2 gewinnen die Memminger Indians beim SC Riessersee den einzigen Test des Wochenendes. Gegen ersatzgeschwächte Hausherren legt der ECDC einen größtenteils über...

29-Jähriger Deutsch-Belgier bringt reichlich Erfahrung für die Wölfe-Offensive mit
Sam Verelst soll „Ausfall Gelke“ kompensieren

Die Nachricht über den längerfristigen Ausfall von Stürmer Richard Gelke hat Wölfe-Coach Herbert Hohenberger sowie das komplette Wölfe-Team hart getroffen. Mit Sam V...

Neue Kontingentspieler bereits im Anflug
Passau Black Hawks lösen Verträge mit Pavel Písařík und Jakub Šrámek auf

Die Passau Black Hawks haben die Verträge mit den Kontingentspielern Pavel Písařík und Jakub Šrámek aufgelöst. Beide Spieler werden somit in der Oberliga Saison 2020...

Stürmer laboriert weiter an seiner Verletzung
Hiobsbotschaft für die Selber Wölfe: Richard Gelke fällt länger aus

Richard Gelke fällt weiterhin für die Selber Wölfe aus. Der 28jährige Stürmer laboriert weiter an seiner Verletzung aus der vergangenen Saison....

Nach Spielausfall
Positiver Corona-Fall bei den Blue Devils Weiden

​Am gestrigen Sonntag hätte das erste Vorbereitungsspiel der Blue Devils Weiden gegen den Deggendorfer SC stattfinden sollen. Das Spiel musste kurzfristig abgesagt w...