EVR macht im ersten Drittel alles klar6:0 gegen Waldkraiburg

(Foto: Imago)(Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Dabei war das Spiel bereits nach dem ersten Drittel entschieden. Durch die Tore von Peter Flache (2./16.), Tomas Gulda (6.) und Nikola Gajovsky (10.) führten die Hausherren mit 4:0 und konnten zufrieden in die Kabine gehen. Nach dem vierten Treffer war dann auch für Gästegoalie Thomas Hingel sein erster Einsatz im Spiel beendet und Björn Linda stand fortan im Kasten. Nach einer Verletzung Lindas im Schlussabschnitt kehrte der junge Schlussmann aber wieder zurück.

In der 25 Minute wurde Linda von einem harmlosen Schuss von Tim Brunnhuber überrascht und musste das erste Mal hinter sich greifen. Im weiteren Drittelverlauf kassierten die Regensburger zahlreiche Strafzeiten und konnten sich dementsprechend nur noch wenige Torchancen erarbeiten. Mit viel Einsatz und einem blendend aufgelegten Cody Brenner im Kasten überstanden die Oberpfälzer diese brenzligen Situationen.

Der Schlussabschnitt bot dann nur noch wenige Höhepunkte. Ein schöner Handgelenksschuss von Brandon Wong fand den Weg ins Netz und stellte den Schlusspunkt einer unterhaltsamen Partie dar (47.). Cody Brenner durfte sich über einen verdienten Shutout freuen. Am Freitag müssen die Regensburger zum EV Landshut reisen, ehe am Sonntag das Spitzenspiel gegen die Tölzer Löwen auf dem Programm steht.

Michael Pohl