EVR hat Blue Devils bei 7:1-Erfolg fest im GriffÜber 3000 Zuschauer beim Derby

(Foto: Imago)(Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 1 Minute

3134 Zuschauer verfolgten das Oberpfalzderby zwischen dem EV Regensburg und den Blue Devils Weiden. Am Ende siegten die Hausherren mit 7:1 und unterstrichen damit ihre derzeitige Ausnahmestellung in der Oberliga Süd.

Gästegoalie Fabian Hönkhaus hatte schon im ersten Drittel alle Hände voll zu tun. Im Sekundentakt erarbeiteten sich die Regensburger hochkarätige Chancen und schnürten die Weidener dabei immer wieder in deren Verteidigungszone ein. Dennoch stand am Ende des ersten Abschnitts nur der Treffer von Billy Trew zu Buche (4.). Glück hatten die Regensburger indes aber in der 10. Minute, als EVR-Torwart Thomas Ower mit einer fantastischen Parade den eigentlich schon sicheren Ausgleich verhinderte.

Im zweiten Drittel wurde die Regensburger Überlegenheit dann aber endgültig mit zahlreichen Treffern belohnt. Wiederum war es Billy Trew, der ein schönes Zuspiel von Peter Flache zum 2:0 verwertete (28.). Danach war die Gegenwehr der Weidener gebrochen. Lukas Heger (30.), Benedikt Böhm (31.) und Vitali Stähle (32.) sorgten mit ihren Treffern für klare Verhältnisse. Beim Treffer von Böhm traten sogar die Youngster Christoph Frankenberg und Max Retzer aus dem Regensburger DNL-Team als Vorlagengeber in Erscheinung. In der 35. Minute legte Barry Noe in Überzahl sogar noch das 6:0 nach.

Fabian Hönkhaus durfte im Schlussabschnitt pausieren und Daniel Huber stand fortan im Weidener Gehäuse. Dieser verursachte aber direkt bei seinem ersten Puckkontakt eine Strafe, da er den Puck über das Plexiglas beförderte. Die daraus resultierende Überzahlmöglichkeit nutzte Daniel Stiefenhofer zum 7:0 (41.). Über einen Shutout durfte sich Thomas Ower auf der Gegenseite leider nicht freuen, weil Jacob Laliberte in Überzahl der Ehrentreffer gelang (47.). Die Regensburger nahmen jetzt das Tempo aus der Partie und schonten ihre Kräfte. Am Sonntag steht schließlich das Schlagerspiel bei den Selber Wölfen auf dem Programm.

Michael Pohl

Souveränes Schützenfest gegen Schlusslicht
Selber Wölfe besiegen Waldkraiburg glatt mit 7:0

​Dritter Sieg in Folge und rückblickend ein Fünf-Punkte-Wochenende. Die Selber Wölfe haben auf eigenem Eis souverän ihre Pflichtaufgabe erfüllt und Tabellenschlussli...

Enges Derby mit dem ERC Sonthofen
Memminger Indians sichern sich in der Overtime den Sieg

​Auch das vierte Aufeinandertreffen der beiden Teams geht an die Indians, die sich mit einem 4:3 (2:1, 1:2, 0:0, 1:0) nach Verlängerung den Zusatzpunkt gegen den ERC...

Mit großem Kampf den Favoriten geschlagen
Blue Devils Weiden setzen sich gegen Landshut durch

​Mit einer kämpferischen Leistung belohnten sich die Blue Devils Weiden am Freitagabend gegen die spielerisch überlegenen Landshuter und holten den 3:2-Sieg in Overt...

Nächster Derbysieg
Memminger Indians bezwingen die Bulls Sonthofen

​Drittes Aufeinandertreffen, dritter Derbysieg. Wenn auch nur knapp, setzte sich der ECDC Memmingen im Derby beim ERC Sonthofen mit 4:3 (2:2, 1:0, 1:1) durch. Bereit...

Allerdings nur zwei Punkte beim Tabellenletzten
Selber Wölfe gewinnen in Waldkraiburg

​Nach dem wichtigen Heim-Erfolg reisten die Selber Wölfe zum Tabellenschlusslicht EHC Waldkraiburg – und die Gäste erwischten einen schlechten Start und holten nur z...

Nach dreimaligem Rückstand
Eisbären Regensburg erkämpfen sich 6:3-Erfolg gegen Höchstadt

​Für die Eisbären Regensburg wurde das Spiel gegen die Höchstadt Alligators zur erwartet schweren Aufgabe, die mit einem 6:3-Sieg abgeschlossen wurde. ...

Dritte Heimniederlage nach Zwei-Tore-Führung
Starbulls Rosenheim müssen sich Lindau geschlagen geben.

​Die Starbulls Rosenheim haben im Heimspiel gegen den EV Lindau Islanders am Freitagabend eine bittere 2:3-Niederlage nach Penaltyschießen einstecken müssen. ...

Oberliga Süd Spielplan

Jetzt die Hockeyweb-App laden!