EVR gleicht vor fast 5000 Zuschauern Serie gegen Selb ausEV Regensburg

EVR gleicht vor fast 5000 Zuschauern Serie gegen Selb ausEVR gleicht vor fast 5000 Zuschauern Serie gegen Selb aus
Lesedauer: ca. 1 Minute

Dabei gab es die erste Aufregung bereits in der ersten Minute. Da wurde Vitali Stähle nach einem Check in die Kühlbox geschickt und Herbert Geisberger nutzte diese Gelegenheit zum 1:0 (2.). Achim Moosberger legte in der zehnten Minute nach und ähnlich wie bei der Partie in Selb führte die Auswärtsmannschaft plötzlich mit 2:0. Jetzt waren aber die Regensburger am Zug. Diese ließen sich nicht beeindrucken und Louke Oakley schloss einen schönen Angriff zum 1:2 ab (11.). Auch in der Folgezeit blieben die Hausherren am Drücker, konnten ihre Chancen aber nicht verwerten.

Im Mittelabschnitt war es erneut Louke Oakley, der mit seinem zweiten Treffer für den vielumjubelten Ausgleich sorgte (24.). Ab der 27. Minute mussten die Regensburger aber erneut einem Rückstand hinterherlaufen, als Jared Mudryk per Abstauber das 3:2 erzielte. Mudryk provozierte im Anschluss mit seinem Jubellauf die Spieler auf der Regensburger Mannschaftsbank, was ein Spieler seiner Klasse eigentlich nicht nötig haben sollte. Die Partie verlief angesichts der Brisanz dennoch ausgesprochen fair und die Regensburger steckten auch nach diesem neuerlichen Rückschlag nicht auf. Daniel Stiefenhofer schlenzte in der 34. Minute den Puck zum 3:3 in die Maschen. Nun spielten nur noch die Hausherren und die Stimmung in der Arena kochte förmlich über. Mit viel Glück und großem Kampfgeist retteten die Gäste das Unentschieden in den Schlussabschnitt.

Dieser war von Nervosität geprägt. Keine Mannschaft wollte einen Fehler machen und dann passierte es doch. In der 57. Minute musste Marko Suvelo einen Schlenzer ins kurze Eck passieren lassen. Drei Minuten vor dem Ende bekamen die Regensburger eine Strafzeit aufgebrummt. Alle Proteste halfen nichts und die Gäste ließen sich nicht lange bitten. Kyle Piwowarczyk traf zum 4:4 und es ging in die Verlängerung.

Während den Regensburgern bei der Partie in Selb zum Schluss die Kräfte ausgingen, ereilte dieses Schicksal nun die Selber. Die Regensburger waren in der Verlängerung das deutlich agilere Team und dieser Mut wurde belohnt. Kapitän und Ex-Nationalspieler Petr Fical spielte seine ganze Routine aus und spitzelte die Scheibe an die Schoner von Suvelo. Von dort ging sie ins Tor und dieser erlösende Treffer verwandelte die Donau Arena in ein Tollhaus (64.). Die Regensburger sichern sich durch diesen Erfolg ein weiteres Heimspiel und konnten damit ihrer überragenden Saison eine weitere Krone aufsetzen.

Kaderplanung vorerst abgeschlossen
Linus Lundström zweiter Importspieler der EV Lindau Islanders

​Die EV Lindau Islanders haben auch auf der zweiten Kontingentstelle einen Schweden verpflichtet. Von den Fassa Falcons (Italien) aus der Alps Hockey League wird de...

4:6-Niederlage gegen den Bayernligisten
EV Füssen unterliegt Ulm im Rückspiel

​Beim Bayernliga-Aufsteiger VfE Ulm/Neu-Ulm setzte es für den EV Füssen nach dem 3:1-Sieg am Freitag diesmal eine 4:6 (0:3, 0:1, 4:2)-Niederlage. Viele unnötige Stra...

540 Zuschauer im Stadion zugelassen
HC Landsberg fixiert Vorbereitungsspiele

​Der HC Landsberg rüstet sich für einen Eishockey-Spielbetrieb unter Corona-Bedingungen. Das Stadion wurde für 540 Zuschauer zugelassen. Allerdings gelten hierfür ei...

Erster von zwei Tests gegen Ulm/Neu-Ulm
EV Füssen besiegt Ulm/Neu-Ulm mit 3:1

​Nach dem Sieg gegen Miesbach zum Start seines Vorbereitungsprogramms konnte der Eissportverein nun einen weiteren Bayernligisten bezwingen. Gegen die Devils Ulm/Neu...

Torhüter gefunden
Lukas Steinhauer wechselt zum ECDC Memmingen

​Der ECDC Memmingen kann nun auch auf der Position der Torhüter die Kaderplanung abschließen. Mit Lukas Steinhauer kommt ein ambitionierter und erfahrener Goalie nac...

Defensivabteilung bekommt Zuwachs
Philipp Wachter hat seinen Vertrag beim SC Riessersee verlängert

​Kurz vor dem Start des Dauerkartenverkaufs in der kommenden Woche wächst der Kader des SC Riessersee nochmals an. ...

Testspielauftakt gegen DEL2-Club
So testen die Blue Devils Weiden

​Der Auftaktgegner der Vorbereitungsphase der Blue Devils Weiden steht fest. Dabei wartet gleich eine anspruchsvolle Herausforderung auf die Weidener. Am 9. Oktober ...

Auftakt am 9. Oktober
ECDC Memmingen bestreitet acht Testspiele

​Der ECDC Memmingen gibt sein Testprogramm für die kommende Saison bekannt. Vorbehaltlich weiterer Änderungen sind acht Spiele gegen Ligakonkurrenten oder Teams aus ...