EVR findet durch 4:2-Sieg in die Erfolgsspur zurückErfolg gegen Deggendorf

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Bereits das erste Drittel war äußerst intensiv und die Gäste hatten Glück, dass Peter Flache nur den Pfosten traf und auch einen Alleingang nicht krönen konnte. Die Deggendorfer blieben bei ihren Kontern zwar gefährlich, konnten sich aber vor dem Tor nicht entscheidend in Szene setzen.

Im zweiten Abschnitt spiegelte sich die Regensburger Überlegenheit dann auch im Ergebnis wider. Zunächst war es Peter Flache, der einen Schuss von Barry Noe unhaltbar für Gästegoalie Sandro Agricola ins Gehäuse abfälschen konnte (24.). Später sorgte Brandon Wong mit einem satten Handgelenksschuss für das 2:0 (34.). Vor dem Ende des Drittels wurde es dann noch einmal turbulent und als Brandon Wong bei seinem Alleingang mit unfairen Mitteln gestoppt wurde und dafür selbst auf die Strafbank musste, wurde es laut in der Donau Arena. Auch in der Folgezeit machte Hauptschiedsrichter Ulrich Hatz auf beiden Seiten keine gute Figur. Travis Martell wurde kurz vor Drittelende nach einem Stockstich mit einer Spieldauerdisziplinarstrafe belegt, doch diese Chance konnten die Regensburger nicht nutzen.

Im letzten Abschnitt wurde es dann noch richtig dramatisch. Erst markierte Curtis Leinweber aus heiterem Himmel den Ausgleich (46.) und nur zehn Sekunden später erwischte Jan-Ferdinand Stern EVR-Goalie Cody Brenner auf dem falschen Fuss. Dieser musste einen Schuss von der Mittellinie passieren lassen und plötzlich waren die Gäste wieder im Spiel. Die Regensburger blieben allerdings hochmotiviert und so konnte Tim Brunnhuber ein feines Zuspiel von Nikola Gajovsky zum 3:2 verwerten (49.). Das schönste Tor des Abends sollte dann allerdings Brandon Wong gelingen. Zuerst luchste er einem Deggendorfer Verteidiger die Scheibe ab und dann verlud er in aller Seelenruhe auch noch Sandro Agricola (53.). Dieser Treffer stellte die Vorentscheidung dar und auch die Herausnahme von Agricola zugunsten eines sechsten Feldspielers führte zu keinem weiteren Torerfolg für die Deggendorfer.

Michael Pohl

Oberligist disponiert um
Änderung der Testspieltermine der Blue Devils Weiden

​Nachdem der Saisonauftakt der Oberliga auf den 6. November verlegt wurde, haben sich nun auch die Termine der Vorbereitungsspiele der Blue Devils Weiden geändert. ...

„Geisterspiel“ gegen den TEV Miesbach
Der eigenartige Testspielsieg des EV Füssen

​Es ist der 11. September 2020, an dem eigentlich die DEL2 ihren regulären Saisonbeginn plante. Doch nun pilgern eben nicht tausende Fans zu den Heimspielen ihrer Cl...

Kooperation mit Schongau
Merkle, Bayer und Gaisser bleiben beim HC Landsberg

​Die Stürmer Maximilian Merkel, Noah Gaisser und der Verteidiger Florian Bayer bleiben auch nach ihrer Nachwuchszeit Riverkings und wechseln in den Kader der ersten ...

46 Jahre alter Dauerbrenner
Nach 15 Saisons: Eric Nadeau macht beim EV Füssen weiter

​20 Spielzeiten hat Eric Nadeau in Deutschland bereits absolviert, davon allein 15 für den EV Füssen. Er hat eine ganze Reihe Füssener Nachwuchsspieler an seiner Sei...

Noch steht kein Eis zur Verfügung
Blue Devils Weiden sagen Testspiel gegen Amberg ab

​Das für den 18. September terminierte Vorbereitungsspiel der Blue Devils Weiden gegen die Wild Lions Amberg kann nicht stattfinden. ...

Rückkehr aus Frankreich
Fredrik Widén spielt wieder für die EV Lindau Islanders

​Einen Transfercoup konnten die Verantwortlichen der EV Lindau Islanders bei der Besetzung der Kontingentposition in der Verteidigung landen. Der schwedische Verteid...

Fünf Förderlizenzspieler
EV Füssen und ESV Kaufbeuren bauen Zusammenarbeit aus

​Wie im Vorjahr werden Oberligist EV Füssen und Zweitligist ESV Kaufbeuren auch in der neuen Spielzeit im Bereich der Förderlizenzspieler kooperieren. Die Zusammenar...

Latta-Duo für die Blue Devils
Louis Latta folgt Vater Ken nach Weiden

​Die Offensive der Blue Devils Weiden erhält weiter Verstärkung: Louis Latta wechselt vom DEL2-Club ESV Kaufbeuren in die nördliche Oberpfalz. ...