EVR dreht Partie gegen Peiting und siegt mit 4:2EV Regensburg

EVR dreht Partie gegen Peiting und siegt mit 4:2EVR dreht Partie gegen Peiting und siegt mit 4:2
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Nervosität war bei den Regensburger Akteuren von Anfang an spürbar und dann war es auch noch ein Fehler von Goalie Philipp Hähl, der den Gästen die Führung bescherte. So musste der junge Goalie einen harmlosen Schlenzer von Zbynek Hrdel passieren lassen (10.). Die Unsicherheit stieg weiter und das Regensburger Aufbauspiel war in dieser Phase der Partie nicht vorhanden. Als Hrdel in der 15. Minute auch noch das 2:0 erzielte, musste auch das Regensburger Publikum kurz innehalten. Glück hatten die Gäste kurz vor Drittelende, als das über weite Strecken sehr unsicher agierende Schiedsrichtergespann um Hauptschiedsrichter Bastian Haupt, einem Treffer von Louke Oakley wegen angeblichem Torraumabseits die Anerkennung verwehrte.

Im Mittelabschnitt mussten die Regensburger unzählige Strafzeiten schlucken und die Unparteiischen gerieten immer mehr in die Kritik. Doch selbst in doppelter Unterzahl hielt der sich nun in guter Form befindliche Philipp Hähl seinen Kasten sauber. Den Regensburgern gelang in der 33. Minute sogar der Anschlusstreffer, als Gästegoalie Florian Hechenrieder den Puck klären wollte, dabei aber EVR-Stürmer Lukas Heger mustergültig bediente.

Mit gemischten Gefühlen gingen die Regensburger Anhänger ins letzte Drittel. Doch jetzt schienen die Hausherren endgültig in der Serie angekommen zu sein. Fortan fuhren sie Angriff auf Angriff und wollten das Spiel mit allen Mitteln umbiegen. Dieser Mut wurde in der 44. Minute tatsächlich belohnt, als Vorrundentopscorer David Stieler den Puck in die Maschen hämmerte. Dieser Treffer gab auch den zahlreichen jungen EVR-Spielern mehr Sicherheit und so setzten sie sich immer wieder gekonnt in Szene. Das Tor des Abends erzielte dann auch tatsächlich ein Youngster. Verteidiger Korbinian Schütz fasste sich ein Herz und setzte den Puck mit seinem Handgelenksschuss genau unter die Latte (50.). Jetzt war der Bann endgültig gebrochen und die Oberpfälzer spielten plötzlich aus einem Guss. Für die endgültige Entscheidung sorgte dann David Stieler, der einen Traumpass von Louke Oakley zum vielumjubelten 4:2-Endstand verwertete (53.).


Du willst die wichtigsten Oberliga-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Jaroslav Hafenrichter bleibt
Dominik Meisinger erster Neuzugang bei Memminger Indians

​Der ECDC Memmingen gibt nach dem Trainergespann weitere Personalien für die kommende Saison bekannt. Stürmer Jaro Hafenrichter bleibt den Indians ein weiteres Jahr ...

Zusammenarbeit mit dem Landsberg X-Press
Florian Reicheneder verlängert bei den HC Landsberg Riverkings

​Im Rahmen eines Mannschaftsbesuchs beim Heimspiel des Landsberg X-Press gegen Erding konnte der HC Landsberg die Vertragsverlängerung von Florian Reicheneder bekann...

Youngster ist erst 20 Jahre alt
Topscorer Julian Straub bleibt beim EV Füssen

​Der EV Füssen kann mit Julian Straub den Verbleib eines weiteren heimischen Spielers melden. Und gleichzeitig des Topscorers aus der vergangenen Spielzeit, denn der...

Stürmer unterschreibt für zwei Jahre
Lukas Koziol wechselt zum SC Riessersee

​In den 70er-Jahren spielte beim FC Bayern Georg Schwarzenbeck. „Katsche“, wie sein Spitznamelautet, war für seine harte Defensivarbeit bekannt – er hielt über viele...

Publikumsliebling bleibt in Weiden
Edgars Homjakovs bleibt bei den Blue Devils

Nach den Neuzugängen in der vergangenen Woche, können die Die Blue Devils Weiden die nächste Vertragsverlängerung bekannt geben. Edgars Homjakovs bleibt für eine wei...

Verteidigung fast komplett
Drei Abwehrspieler verlängern bei den Starbulls Rosenheim

​Nach den Verlängerungen von Krumpe und Vollmayer, steht nun auch der Verbleib von Steffen Tölzer, Aaron Reinig und Dominik Kolb bei den Starbulls Rosenheim fest – e...

Björn Lidström wird neuer Trainer
Memminger Indians verpflichten schwedischen Headcoach

​Der ECDC Memmingen hat einen neuen Chef an der Bande. Mit dem schwedischen Übungsleiter Björn Lidström haben die Indians ihr Trainergespann nun komplettiert. Der 46...

Finne kommt an den Kobelhang
Zweite Kontingentstelle in Füssen geht an Janne Seppänen

​Der EV Füssen kann die Verpflichtung eines weiteren finnischen Kontingentspielers vermelden. Ebenso wie Jere Helenius wechselt auch Janne Seppänen aus der Mestis, d...

AufstiegsplayOffs zur DEL2