EVR bleibt SpitzenreiterEV Regensburg

EVR bleibt SpitzenreiterEVR bleibt Spitzenreiter
Lesedauer: ca. 1 Minute

Dabei waren die Regensburger von Anfang an präsent und erspielten sich ein optisches Übergewicht.  Dennoch waren es die Freiburger, die sich über den ersten Treffer freuen durften. Das Tor von Chris Billich in der 13. Minute wäre aber eigentlich nicht zustande gekommen, wenn Hauptschiedsrichter Tony Engelmann das vorangegangene Foul an EVR-Stürmer Lukas Heger geahndet hätte. Auch im weiteren Spielverlauf macht sich der Unparteiische beim Regensburger Publikum keine Freunde und wurde mit einem Pfeifkonzert in die Kabine verabschiedet.

Aus dieser kamen die Regensburger mit neuen Kräften und wieder einmal sollte die erste Sturmformation Akzente setzen. Diesmal war es David Stieler, der die Gastgeber durch seine zwei Treffer in Front brachte (28./39.).

Der Schlussabschnitt sollte es dann in sich haben. Die Regensburger sorgten für ein wahres Offensivspektakel und erzielten innerhalb von vier Minuten ebenso viele Tore. David Stieler (41.), Petr Fical (42./43.) und Michael Welter (44.) schraubten das Ergebnis auf 6:1 in die Höhe. Nach dem fünften Tor der Hausherren war der Arbeitstag von Freiburgs Goalie Christoph Mathis beendet, doch auch Fabian Hönkhaus konnte den sechsten Regensburger Treffer nicht verhindern. Im Anschluss ließen die Oberpfälzer die Zügel ein wenig schleifen und nach einem Doppelschlag durch Nikolas Linsenmaier (44.) und Jakub Wiecki (45.) witterten die Freiburger noch einmal Morgenluft. EVR-Trainer Doug Irwin nahm daraufhin eine Auszeit und ermahnte seine Mannen zur Ruhe. Diese Maßnahme sollte Wirkung zeigen. Zwar konnte Marc  Wittfoth in der 55. Minute auf 6:4 verkürzen, doch Louke Oakley sorgte mit einem schönen Solo endgültig für klare Verhältnisse (57.).

Am Sonntag geht es nach Miesbach
Altmeister EV Füssen zu Gast beim EHC Waldkraiburg

​Am Freitag geht es für den EHC Waldkraiburg ab 20 Uhr in der Raiffeisen Arena gegen den 16-fachen Deutschen Eishockeymeister EV Füssen. Zwei Tage später reist die M...

Am Freitag kommt Sonthofen, am Sonntag geht es nach Regensburg
Drei Punkte gegen Sonthofen sind für EV Lindau Pflicht

​Das kommende Wochenende startet für die EV Lindau Islanders mit einem Derby am Freitag, 22. Februar, um 19.30 Uhr in der heimischen Eissportarena. Am Sonntag, 24. F...

Formelle Voraussetzung für möglichen Aufstieg
Starbulls Rosenheim geben DEL2-Bewerbungsunterlagen ab

​Die Spielzeit 2018/19 biegt langsam, aber sicher in die Zielgerade ein und damit auch ein wichtiger Zeitpunkt innerhalb jeder Saison: Auch in diesem Jahr haben die ...

Ein Drittel zum Vergessen
EHC Waldkraiburg gibt Sieg im zweiten Abschnitt aus der Hand

​Nach der 4:6-Niederlage in Bad Kissingen gab es für den EHC Waldkraiburg auch am zweiten Spiel des Wochenendes nichts zu holen. Am Sonntag unterlag die Mannschaft v...

VER Selb betreibt Wiedergutmachung nach dem Weiden-Spiel
Willensstarke Wölfe besiegen Eisbären nach Verlängerung

​Der VER Selb zeigte sich zwei Tage nach dem desolaten Auftritt in Weiden gegen die Eisbären Regensburg wie verwandelt. Sie ließen die Eisbären kaum zur Entfaltung k...

Keine Punkte gegen den Favoriten
Memminger Indians ziehen gegen Rosenheim den Kürzeren

​Nach dem Derby-Erfolg in Lindau konnte der ECDC die Punkte am Hühnerberg nicht behalten. Gegen die Starbulls Rosenheim, die letztlich wieder ins Rollen gekommen sin...

Dezimierter EHC Waldkraiburg verliert
Schlagabtausch mit besserem Ende für den EC Bad Kissingen

​Mit 4:6 (2:2, 2:2, 0:2) musste sich der EHC Waldkraiburg am Freitagabend in Bad Kissingen geschlagen geben....

Oberliga Süd Spielplan

Jetzt die Hockeyweb-App laden!