EVR bezwingt Deggendorf mit 6:2EV Regensburg

EVR bezwingt Deggendorf mit 6:2EVR bezwingt Deggendorf mit 6:2
Lesedauer: ca. 1 Minute

Zunächst einmal war es David Stieler, der in Überzahl nach feiner Einzelleistung den ersten Regensburger Treffer erzielte (4.). Nur Sekunden später musste EVR-Goalie Philipp Hähl einen harmlosen Schlenzer von Sylvester Radlsbeck passieren lassen. Im Anschluss kassierten beide Teams viele Strafzeiten. Trotz guter Möglichkeiten bekamen die 2955 Zuschauer in der Donau Arena im ersten Abschnitt aber nur einen weiteren Treffer zu sehen. Erneut war es David Stieler, der die Deggendorfer Hintermannschaft verlud und zum 2:1 traf (11.).

Im zweiten Drittel nahmen die Regensburger das Heft immer öfter in die Hand. Die Gäste kamen häufig in arge Bedrängnis und ließen sich immer wieder zu unnötigen Fouls hinreißen. Diese Chancen ließen sich die Regensburger nicht entgehen und kamen durch Barry Noe (32.) und Marius Stöber (37.) zu weiteren Treffern. Deggendorfs Trainer Jiri Otoupalik dürfte über die Undiszipliniertheiten seines Teams nicht erfreut gewesen sein, denn im Spiel 5 gegen 5 agierten die Gäste über weite Strecken durchaus auf Augenhöhe.

Im letzten Abschnitt bekam das Publikum drei weitere Treffer zu sehen. Hoffnung schöpften die Deggendorfer noch einmal, als Altstar Jan Benda auf 2:4 verkürzte (45.). Die Gäste erhöhten nun ihrerseits das Tempo, doch die Regensburger Defensive ließ keine Großchancen mehr zu. Für die endgültige Entscheidung sorgte dann Daniel Stiefenhofer, als er mit einem Hammer von der blauen Linie das 5:2 erzielte (51.). Den Schlusspunkt unter diese unterhaltsame Partie setzte Benedikt Böhm. Er profitierte dabei von einem Fehler des Deggendorfer Schlussmanns Sandro Agricola, der bei Böhms Handgelenksschuss danebengriff (57.). Am Freitag treffen die Regensburger in der Donau Arena auf den EHC Klostersee.

Spielpraxis für junge Spieler
EV Landshut und Deggendorfer SC beschließen Kooperation

​Der EV Landshut aus der DEL2 und Oberligist Deggendorfer SC haben für die anstehende Eishockey-Saison 2020/21 eine Kooperation beschlossen. Dies ergaben intensive G...

Weiterer Eckpfeiler bleibt
Uli Maurer verlängert für ein weiteres Jahr beim SC Riessersee

​Der routinierte Außenstürmer Uli Maurer spielt eine weitere Saison für seinen Heimatclub, den SC Riessersee. In der abgelaufenen Spielzeit kam der 35-Jährige auf 39...

Nächster Verteidiger ist fix
Routinier Stefan Rott bleibt beim EV Füssen

​Gute Nachricht für das schwarz-gelbe Lager. Verteidiger Stefan Rott hat seinen Vertrag für die nächste Spielzeit am Kobelhang verlängert und wird damit die dritte S...

Zwei neue Stürmer
Jonas Franz und Aron Schwarz wechseln zu den Passau Black Hawks

​Die Neuzugänge Jonas Franz und Aron Schwarz sollen im Angriff der Passau Black Hawks für weitere Durchschlagskraft sorgen. ...

Verletzung im Dezember
Marius Klein greift beim EV Füssen wieder an

​Als einer von vielen Oberliga-Neulingen des EV Füssen machte Stürmer Marius Klein seine Sache richtig gut. 20 Spiele bestritt er bis zum 6. Dezember, markierte dabe...

Neuer Offensiv-Akteur
Jonas Wolter kommt aus Kaufbeuren zum ECDC Memmingen

​Jonas Wolter ist der neueste Zuwachs im Kader des ECDC Memmingen. Der 23-jährige Angreifer kommt vom ESV Kaufbeuren an den Hühnerberg. Er durchlief den Nachwuchs de...

Erst Förderlizenzspieler, jetzt Neuzugang
Raul Jakob spielt weiterhin für die Blue Devils Weiden

​In der abgelaufenen Saison bestritt Raul Jakob als Förderlizenzspieler neun Spiele für die Blue Devils Weiden. Zur Saison 2020/2021 wechselt der Verteidiger nun fes...

Adriano Carciola und Christopher Mitchell verlängern
Erfahrung und jugendlicher Schwung für den HC Landsberg

​Nach dem Neuzugang von Hayden Trupp können die Verantwortlichen des HC Landsberg diese Woche zwei Vertragsverlängerungen bekannt geben. Mit Adriano Carciola und Chr...