EV Lindau Islanders wollen Landshut Paroli bietenErstmals EVL gegen EVL in dieser Saison

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Gemessen an der aktuellen Verfassung beider Mannschaften dürfte es ein Highlight im Eichwald werden. Schließlich haben die Islanders ihre letzten vier Heimspiele allesamt gewonnen. Aber auch der ehemalige Deutsche Meister hat eine kleine Serie im Gepäck, gewannen die Niederbayern doch drei Spiele in Folge. Dies ist umso bemerkenswerter, da die Landshuter doch einige Personalprobleme mit sich herumschleppen. Immer wieder müssen sie die Ausfälle von Offensivkräften hinnehmen, zuletzt den des Kapitäns und Topscorers Billy Trew, der mit einem Innenbandriss länger ausfallen wird. Zudem scheint der Einsatz von David Wrigley fraglich, der am letzten Wochenende sogar einen Kieferbruch und eine Gehirnerschütterung erlitten haben soll. Damit würden zwei der ligaweit besten Spieler fehlen. Hochwertigen Ersatz gibt es schon. Vom DEL2-Klub Lausitzer Füchse haben sich die Niederbayern den schwedischen Stürmer Viktor Lennartsson ausgeliehen.

Die Neuverpflichtung, der große Kader und die traditionell gute Landshuter Nachwuchsarbeit machen es aber möglich, die Ausfälle zu kompensieren. Trainer Axel Kammerer kann auf zahlreiche Spieler aus dem DNL zurückgreifen, die sich unbedingt im Seniorenbereich bewähren wollen und sich dementsprechend auch in die Aufgaben hineinknien. Ein Musterbeispiel ist dabei der 18jährige Alexander Ehl, der zuletzt beim 5:4 Sieg nach Verlängerung gegen Tabellenführer Deggendorf den Siegtreffer erzielte. Es war bereits das neunte Saisontor des Talents. Das Duell zwischen dem Landshuter und dem gleichaltrigen Lindauer Top- Talent Tim Brunnhuber dürfte eines von vielen spannenden am Freitag werden. Grundsätzlich wollen die Islanders gegen die individuelle Klasse des Tabellenvierten wieder ihre mannschaftliche Geschlossenheit setzen, die beim 5:3- Sieg gegen Weiden Trumpf war.

„Landshut muss von Anfang spüren, dass es schwer ist, bei uns zu punkten“, sagt Trainer Dustin Whitecotton, der offen lässt, ob er mit Brunnhubers Rückkehr auch zu den vorherigen Sturmreihen zurückkehren wird. „Manchmal tut Veränderung gut und gibt neuen Schwung.“ Damit könne man auch Spielern wieder Selbstvertrauen zurückgeben, die einen kleinen Durchhänger haben. Gerade in der aktuellen Phase – die Islanders bestreiten im Dezember zehn Spiele in 30 Tagen – „brauchen wir jeden einzelnen Spieler in guter Verfassung.“ Ist dies der Fall, sehen sich die Islanders nicht chancenlos gegen den Favoriten, zumal sie ein großes Ziel haben: Erstmals gegen den großen EVL zu punkten. Das gelang nämlich in der vergangenen Saison in den vier Vergleichen nicht.

Unterdessen ist der Kader der Islanders etwas kleiner geworden. Torhüter Henning Schroth, in der Hierarchie zuletzt hinter David Zabolotny zurückgefallen, bat um Vertragsauflösung. Dem entsprachen die Islanders, die sich mit Nils Velm als Back-Up gut aufgestellt sehen. Schroth wird wohl in die DEL2 wechseln.

Neuzugang aus Deggendorf
Passau Black Hawks nehmen Allrounder Sergej Janzen unter Vertrag

​Die Passau Black Hawks und Sergej Janzen haben sich auf eine Zusammenarbeit zur Oberliga-Saison 2021/22 geeinigt. Der 34-Jährige ging seit 2015 für den Nachbarn und...

Außenstürmer kommt aus der 2. Liga Tschechiens
Matej Pekr besetzt erste Kontingentstelle beim ECDC Memmingen

​Der ECDC Memmingen hat eine Schlüsselstelle im Kader mit dem Tschechen Matej Pekr besetzt. Der 33 Jahre alte Außenstürmer gilt als überaus starker Scorer und soll i...

Ein Verteidiger bleibt, ein Verteidiger geht
Lubos Velebny macht beim EV Füssen weiter

​Der Eissportverein Füssen kann zwei weitere Personalien vermelden. Dabei handelt es sich um eine wichtige Vertragsverlängerung, aber auch um einen Abgang. Routine p...

Weidekamp gegen Hannover Scorpions Spieler des Tages
Selber Wölfe erzwingen mit Shutout fünftes Oberliga-Finalspiel

​Diese Oberligafinalserie gibt alles, was man von einem solchen Duell erwarten kann. Viel Kampf, auch technisch top, alles in einem dramatischen Gewand und am Ende, ...

Dominik Hattler verlängert um eine weitere Saison
DEL2-Torhüter Matthias Nemec wechselt zu den EV Lindau Islanders

​Den EV Lindau Islanders ist ein echter Transfercoup gelungen. Mit Matthias Nemec wechselt einer der Topgoalies der DEL2 vom Play-off-Team der Heilbronner Falken zu ...

Verteidiger bleibt
Blue Devis Weiden verlängert mit Dominik Müller

​Nächste Vertragsverlängerung bei den Blue Devils: Die Weidener setzen auch in der kommenden Oberliga-Saison auf die Dienste von Verteidiger Dominik Müller. In der a...

Stanik geht
Mechel und Leinweber verlängern bei den Starbulls Rosenheim

​Eine „Bank im Tor“ und ein Zwei-Wege-Center mit großem Kämpferherz bleiben an der Mangfall: Torhüter Andreas Mechel und Kontingentangreifer Curtis Leinweber haben i...

Ein Hüne für die Defensive
Passau Black Hawks verpflichten Marcel Pfänder

​Die Passau Black Hawks haben die nächste Schlüsselposition im Kader besetzt. Der 24-jährige Marcel Pfänder trägt ab der kommenden Saison das Trikot der Passau Black...

Oberliga Süd Playoffs