EV Lindau Islanders verstärken ihre AbwehrPatrick Raaf-Effertz kommt an den Bodensee

Neu am Bodensee: Patrick Raaf-Effertz. (Foto: EV Lindau Islanders)Neu am Bodensee: Patrick Raaf-Effertz. (Foto: EV Lindau Islanders)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Sowohl der 28 Jahre alte Verteidiger als auch der 36 Jahre alte Stürmer werden am Freitag (4. Dezember, 20 Uhr) beim Re-Start des EVL in Selb erstmals im Trikot der Lindauer eingesetzt werden. Ihre Heimpremiere feiert das Duo dann am Sonntag (6. Dezember, 18 Uhr) im Derby gegen Memmingen.

Patrick Raaf-Effertz überzeugte die Lindauer Verantwortlichen in mehreren Probetrainings. „In der Zeit der Pause und danach war es uns als EVL wichtig, diese mit der Verpflichtung von Patrick Raaf-Effertz zu nutzen. Dem Trainer geben wir somit mehr Möglichkeiten in der Defensive, um dieser noch mehr Stabilität und Tiefe zu verleihen“, sagte Bernd Wucher 1. Vorsitzender der EV Lindau Islanders.

Patrick Raaf-Effertz ist in Köln geboren und durchlief dort bis 2012 beim Kölner EC, dem Stammverein der Kölner Haie, alle Nachwuchsteams. Schon 2010 durfte er erstmals Oberligaluft schnuppern, als ihn die Kölner an den Neusser EV verliehen. Eine Spielzeit später waren es schon ein paar mehr Spiele in der Oberliga, welche er im Wechsel zwischen dem DNL-Team des KEC und den Füchsen Duisburg bestreiten durfte. Im weiteren Verlauf der Jahre war der Verteidiger eine komplette Saison von Köln an Duisburg verliehen, ehe er 2013 für ein Jahr zum Königsborner JEC wechselte, im Anschluss  folgten dann zwei Spielzeiten für die Moskitos Essen. Vom tiefen Westen der Republik, ging es dann in den Osten von Deutschland. Die letzten vier Spielzeiten agierte Raaf-Effertz für die EXA Icefighters Leipzig, wo man sich nach der letzten Spielzeit nicht mehr auf einen Vertrag einigen konnte.

Der 28-Jährige hielt sich über den Sommer in Eigenregie fit und zeigte sich in den Probetrainings gut austrainiert. Mit seinen Anlagen im Defensivbereich und seiner Übersicht wusste der Verteidiger in den Übungseinheiten von Headcoach Gerhard Puschnik sofort zu überzeugen, weshalb man sich nun schnell über eine Vereinbarung einig wurde. „Patrick hat in den vergangenen Tagen im Probetraining gezeigt, dass er spielerisch, aber vor allem auch menschlich sehr gut zu uns passt. Dieser Transfer ist für den Verein auch einer mit Perspektive, denn der Spieler und der Verein planen eine Zusammenarbeit, über diese Spielzeit hinaus“, ergänzte Wucher.  In der Oberliga bestritt der Verteidiger für seine Vereine bisher 366 Spiele und erzielte dabei 117 Scorerpunkte.

Die EV Lindau Islanders hatten wegen der Corona-Infektion fast aller Spieler eine Zwangspause einlegen müssen. Nachdem die Akteure wieder gesund und vollumfänglich belastbar sind, startet die Oberliga-Saison für die Inselstädter am kommenden Wochenende aufs Neue.

Angeschlagen zum Meister
Memminger Indians spielen in Regensburg

​Am Freitagabend (20 Uhr) geht es für den ECDC Memmingen in die Oberpfalz zu den Eisbären Regensburg. Beim aktuellen Meister der Oberliga Süd stehen die Indians vor ...

Kanadier übernimmt die Position von Linus Lundström
EV Lindau Islanders verpflichten Stürmer Brayden Low

​Die EV Lindau Islanders strukturieren ihre Offensive neu und verpflichten Brayden Low. Der kanadische Stürmer wird die Import-Position von Linus Lundström besetzen....

Neue Impulse gesucht
Chris Heid wird Co-Trainer beim Deggendorfer SC

​Ab sofort wird der Trainerstab des Deggendorfer SC mit Chris Heid erweitert. Der 37-jährige Deutsch-Kanadier kommt vom Bayernligisten EC Pfaffenhofen. ...

Dienstag Nachholspiel gegen Garmisch
Altmeister SC Riessersee zu Gast bei den Lindau Islanders

​Schlag auf Schlag geht es für die EV Lindau Islanders in der Oberliga Süd. Nach dem Derbysieg in Memmingen und dem Heimspiel gegen den Tabellenführer Selb, geht es ...

10:0 gegen den HC Landsberg
Zweistelliger Heimsieg der Starbulls Rosenheim gegen das Schlusslicht

​Zehn eigene Treffer und kein Gegentor: Die Starbulls Rosenheim wurden am Sonntagabend im heimischen ROFA-Stadion gegen den Tabellenletzten HC Landsberg ihrer Favori...

8:4-Sieg gegen den SC Riessersee
Eisbären Regensburg kehren in die Erfolgsspur zurück

​Nach zuletzt zwei Niederlagen am Stück wollten die Eisbären Regensburg im Heimspiel gegen den SC Riessersee wieder etwas Zählbares einfahren – das gelang durch eine...

4:5-Niederlage
Deggendorfer SC unterliegt den Höchstadt Alligators

​Mit einer Niederlage in Höchstadt beendete der Deggendorfer SC am Sonntagabend den Spielemarathon. Mit 5:4 zog die Mannschaft von Trainer Henry Thom den Kürzeren un...

EV Füssen spielt gut, verliert aber
Altmeisterduell geht knapp mit 2:1 an den SC Riessersee

​Gut gespielt, am Ende aber wieder verloren. Beim 1:2 (0:0, 0:2, 1:0) in Garmisch beim SC Riessersee hielt der EV Füssen über weite Strecken mit, zeigte sich in der ...

Oberliga Süd Hauptrunde

Freitag 22.01.2021
Starbulls Rosenheim Rosenheim
- : -
Selber Wölfe Selb
EC Peiting Peiting
- : -
Blue Devils Weiden Weiden
EV Füssen Füssen
- : -
SC Riessersee Riessersee
HC Landsberg Riverkings Landsberg
- : -
EV Lindau Lindau
Deggendorfer SC Deggendorf
- : -
Höchstadter EC Höchstadt
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
ECDC Memmingen Memmingen
Sonntag 24.01.2021
Höchstadter EC Höchstadt
- : -
EHF Passau Black Hawks Passau
Selber Wölfe Selb
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
ECDC Memmingen Memmingen
- : -
HC Landsberg Riverkings Landsberg
SC Riessersee Riessersee
- : -
EC Peiting Peiting
EV Lindau Lindau
- : -
EV Füssen Füssen
Blue Devils Weiden Weiden
- : -
Deggendorfer SC Deggendorf