EV Lindau Islanders treten bei Tabellenführer Deggendorf anSchwere Aufgabe

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Geschenke dürfen die Islanders bei den Niederbayern wahrlich nicht erwarten, denn gerade zu Hause ist der DSC eine Macht. Erst im elften Heimspiel setzte es vergangenes Wochenende eine Niederlage. Vor erstmals seit dem Wiederaufstieg 2007 ausverkauftem Haus unterlag Deggendorf im Derby dem formstarken EV Landshut mit 2:5. Trotzdem ist die Ausbeute des DSC mit 30 von 33 möglichen Punkten im heimischen Eisstadion beeindruckend.

Für die Islanders ist es die zweite Reise nach Niederbayern, nachdem sie am dritten Spieltag dem Favoriten einen großen Kampf boten und nur knapp mit 3:5 verloren. Das zweite von vier Spielen gewannen die Lindauer dann zuhause überraschend mit 5:2, brachten dem Tabellenführer eine von nur fünf Saisonniederlagen bei.

„Wir wollen wieder ein unbequemer Gegner sein“, sagt Trainer Dustin Whitecotton, der mit seinem Team vor richtungsweisenden Spielen steht, kommt es doch zwischen den Jahren zum Doppelpack gegen Sonthofen, ehe dann Spiel Vier gegen Deggendorf ansteht. „Das wird uns voll herausfordern. Wir müssen an die Leistungsgrenze gehen.“

Zumal Deggendorf mit kaum weniger Euphorie als vor dem Landshut- Spiel antreten wird. Nicht nur, dass sportlich alle Erwartungen erfüllt bis übertroffen wurden, man plant auch schon eifrig an der Zukunft. So hat kürzlich erst Topscorer Kyle Gibbons, mit 49 Punkten (20 Tore) zweitbester Scorer der Liga seinen Vertrag ebenso um ein Jahr verlängert, wie auch die Brüder Sergej und Alexej Janzen, die den Islanders schon einige Male Probleme bereitet haben. Der Kanadier Curtis Leinweber, neben dem US Amerikaner Gibbons einer der herausragenden Ausländer der Liga (35 Punkte, 15 Tore), könnte bald folgen.

Beim torgefährlichsten Team der Liga (113 Treffer) wird die Defensive der Islanders also wieder einmal voll gefordert sein. Gut, dass man nach dem Spiel drei Tage Pause hat, denn es wird einiges an Kräften kosten.

TEV gewinnt mit 5:0
EHC Waldkraiburg unterliegt Miesbach klar

​Einen mehr als nur gebrauchten Abend erwischten die Löwen am Sonntag in der Raiffeisen-Arena. Gegen den TEV Miesbach unterlag man deutlich und auch verdient mit 0:5...

VER setzt sich mit 2:1 durch
Zittersieg für die Selber Wölfe in Lindau

​Bis zum Schluss musste gezittert werden, aber die Selber Wölfe behalten einen kühlen Kopf und werden belohnt. Mit einem knappen, aber nach dem Spielverlauf hochverd...

Drei Tore! Einstand nach Maß
Neuzugang Memminger Kumeliauskas verhilft Indians zum Sieg

​In einem engen und hart umkämpften Spiel besiegt der ECDC Memmingen seinen Verfolger aus Weiden mit 3:2 (0:0, 2:0, 1:2). Dreifacher Torschütze war Neuzugang Tadas K...

Eisbären Regensburg zu abgezockt, Holmgren zu stark
Starbulls Rosenheim unterliegen dem EVR erneut

​Die Starbulls Rosenheim haben auch den zweiten Vergleich gegen die Eisbären Regensburg im Rahmen der Meisterrunde in der Oberliga Süd verloren. Nach der deutlichen ...

Verstärkung für die Indians
Litauischer Nationalspieler wechselt zum ECDC Memmingen

​Der ECDC Memmingen hat auf die angespannte Personalsituation reagiert und mit Tadas Kumeliauskas eine Verstärkung für die Offensive verpflichtet. Der 28 Jahre alte ...

Gegen den Angstgegner wieder keine Punkte
Blue Devils Weiden verlieren erneut gegen Sonthofen

​Am Freitagabend hatten die Blue Devils die Bulls aus Sonthofen zu Gast. Bereits zweimal hatte man gegen den „Angstgegner“ in dieser Saison verloren. Auch diesmal mu...

ECP gewinnt mit 5:3
Eisbären Regensburg verlieren Topspiel gegen Peiting

​Nach einer durchwachsenen Leistung im Spitzenspiel der Oberliga Süd mussten die Eisbären Regensburg gegen den EC Peiting als Verlierer die Eisfläche verlassen. 3:5 ...

Oberliga Süd Spielplan

Jetzt die Hockeyweb-App laden!