EV Lindau Islanders: Nach dem Derbysieg ist vor dem starken EV FüssenGroße Tombola zum letzten Heimspiel des Jahres

(Foto: Betty Ockert/EV Lindau Islanders) (BETTYOCKERT)(Foto: Betty Ockert/EV Lindau Islanders) (BETTYOCKERT)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der Kampf um Platz zehn in der Tabelle spitzt sich nun immer mehr zu. Die EV Lindau Islanders spielen am Samstag, 28. Dezember, um 18 Uhr im Bundesleistungszentrum Füssen und empfangen die Füssener am ungewohnten Montag, 30. Dezember, um 19.30 Uhr zum letzten Heimspiel dieses Jahrzehnts in der Lindauer Eissportarena.

Zunächst reisen die EV Lindau Islanders an diesem Doppelspieltag ins Ostallgäu, um zwei Tage später den starken Aufsteiger EV Füssen zum Derby in der Eissportarena zu begrüßen. Mit Blick auf die beiden ersten Spiele gegeneinander kann man sagen, dass sich die Islanders in diesem Duell um einiges gesteigert haben. Beide Begegnungen waren von Kampf und Leidenschaft geprägt, das eine oder andere Mal wurde es auch hitzig. Im ersten Heimspiel gab es Ende September noch eine klare 2:5-Niederlage, doch schon beim zweiten Duell in Füssen mussten sich die Islanders nur knapp mit 2:3 geschlagen geben. Mit dem körperbetonten Spiel des EVF kommen einige Mannschaften der Oberliga Süd nicht sofort zurecht, was die Ostallgäuer schon oft zu ihrem Vorteil nutzen konnten.

Was den bisherigen Saisonverlauf betrifft, können die Füssener zurecht als die Überraschungsmannschaft der Oberliga Süd bezeichnet werden – abzulesen am fünften Tabellenplatz und Siegen über die Spitzenteams aus Memmingen und Deggendorf sowie den starken Garmischern vom SC Riessersee und auch dem EC Peiting. Ein weiteres Plus ist, dass im Team der Füssener schon mehr als vier Spieler 20 Punkte und mehr in der Scorerwertung haben. Dies zeigt die Ausgeglichenheit und vor allem die Stärke der Mannschaft in der Offensive. Die EV Lindau Islanders müssen hier in der Verteidigung erneut kompakt stehen, um es dem Gegner so schwer wie nur möglich zu machen. Nach vorne müssen die sich bietenden Chancen konsequent genutzt werden. Es stehen somit zwei hochspannende und interessante Derbys an, bei denen die Tagesform und die zu vermeidenden Strafzeiten jeweils das Spiel entscheiden könnten. Mit einer Leistung wie gegen Memmingen und Peiting, wird aber auch in diesen Spielen eventuell etwas Zählbares für die Islanders herausspringen können.

Ebenfalls wird am Montag die alljährliche EVL Tombola mit weit über 1000 Preisen zugunsten des EVL-Nachwuchs stattfinden – 50 Cent pro Los gehen in diesem Jahr für den guten Zweck an die Familie Hügel.

Von 2004 bis 2020 in der DEL
Chad Bassen schließt sich den Blue Devils Weiden an

​Jaroslav Hübl, Elia Ostwald, Nick Latta: alle drei bisherigen Neuzugänge der Blue Devils bringen reichlich DEL-Erfahrung mit nach Weiden. Auch der vierte Weidener N...

Spieler mit großem Potenzial
Donat Peter bleibt beim ECDC Memmingen

​Nach seiner ersten Saison im Seniorenbereich bleibt Donat Peter auch für ein weiteres Jahr am Memminger Hühnerberg. Der junge Offensivakteur bringt einiges an Poten...

Zuletzt Co-Trainer der Löwen Frankfurt
Marko Raita wird neuer Coach des EV Füssen

​Der EV Füssen hat einen neuen Trainer. Marko Raita wechselt vom DEL2-Team der Frankfurter Löwen an den Kobelhang und wird hier die nächsten beiden Spielzeiten haupt...

Termine für die Vorbereitung stehen fest
Zwei Verlängerungen bei den Blue Devils Weiden

​Die Kaderplanung der Blue Devils Weiden für die Oberliga-Saison 2021/22 geht weiter. Jetzt haben die Oberpfälzer mit zwei bewährten Kräften die Verträge verlängert:...

Weitere Abgänge stehen fest
Memminger Torhüter-Duo steht: Eisenhut kommt, Vollmer bleibt

​Der ECDC Memmingen hat beide Torhüterpositionen für die kommende Saison besetzt. Mit Marco Eisenhut sichern sich die Indians die Dienste eines starken und gleichzei...

Zweiter Mittelstürmer bleibt
Tobias Kircher verlängert seinen Vertrag beim SC Riessersee

​Der SC Riessersee kann eine weitere Vertragsverlängerung vermelden. Nach Florian Vollmer hat mit Tobias Kircher ein zweiter Center seinen Vertrag bei den Garmisch-P...

33 Punkte in der Premierensaison
Dennis Palka stürmt weiterhin für die Blue Devils Weiden

​Die Offensive der Blue Devils Weiden für die Oberliga-Saison 2021/2022 wächst: Der 29-jährige Außenstürmer Dennis Palka wird auch in der kommenden Spielzeit für die...

Draxinger, Kolb und Biberger verlängern
Drei weitere Verteidiger bleiben bei den Starbulls Rosenheim

​Dreimal Defensive auf einen Streich: Die Verteidiger Tobias Draxinger, Dominik Kolb und Alexander Biberger haben ihre Verträge bei den Starbulls Rosenheim verlänger...

Oberliga Süd Playoffs