EV Lindau Islanders gehen leer ausZweimal 1:3 – Niederlagen gegen Weiden und Regensburg

EV Lindau Islanders müssen sich den Gästen aus Weiden 1:3 geschlagen geben. (Foto: Betty Ockert/EV Lindau Islanders)EV Lindau Islanders müssen sich den Gästen aus Weiden 1:3 geschlagen geben. (Foto: Betty Ockert/EV Lindau Islanders)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Im Heimspiel vor 525 Zuschauern am Freitag gegen die Blue Devils Weiden waren die EV Lindau Lindau Islanders über 50 Minuten die dominierende Mannschaft und erzielten in der 19. Minute den ersten Treffer durch Filip Stopinski. Im zweiten Drittel kamen die Gäste aus Weiden fokussiert aus der Kabine zurück und drehten die Partie innerhalb sechs Spielminuten. Dem jungen Team der Islanders fiel es schwer, eine Wende des Spiels herbeizuführen, und es zeigte Schwächen im Unterzahlspiel, welche die Gegner für sich nutzten. Überschattet wurde das Spiel von einem unglücklichen Check gegen Kai Laux, der daraufhin in die Bande stürzte und sich dabei mehrere Verletzungen im Gesicht sowie eine gebrochene Nase zuzog. Die Lindauer hatten über weite Strecken das Spiel im Griff, aber kein Glück im Abschluss. Zudem scheiterten die Lindauer immer wieder an Weidens Torhüter Filimonov der einen nahezu perfekten Tag hatte und dadurch tolle Chancen vereitelte.

Am Sonntag traten die EV Lindau Islanders gegen die sehr junge und spritzige Mannschaft der Eisbären Regensburg an und mussten dabei auf Kai Laux verzichten. Das erste Drittel verlief ohne Tore auf beiden Seiten zunächst verhalten. Nach einem Blind Side Hit im ersten Drittel an Garret Milan musste das zweite Drittel ohne ihn beginnen. In der 31. Minute erzielte Martin Wenter bei einem Konter die zwischenzeitliche Führung für Islanders. Die Regensburger ließen den Treffer nicht lange auf sich sitzen und glichen in der 33. Minute zum 1:1 aus. In der 53. Minute gingen die Eisbären in Führung und erzielten in der Schlussminute noch einen Empty-Net-Treffer zum 3:1-Endstand. Auch am Sonntag mussten die Lindauer durch einen harten Check an Anthony Calabrese, der bei diesem einen Cut unter dem Auge davontrug, wieder Verluste hinnehmen. Durch die verletzungsbedingten Ausfälle musste Chris Stanley seinen Matchplan immer wieder anpassen. Dennoch gelang den EV Lindau Islanders über lange Zeit ein gutes Defensivspiel mit schnellen Vorstößen die das Spiel gefährlich machten.

Man darf gespannt sein, ob Timo Speer, Physiotherapeut der EV Lindau Islanders, die verletzten Spieler Garret Milan und Anthony Calabrese bis zum nächsten Wochenende wieder fit bekommt. Das nächste Heimspiel findet am Freitag ab 19.30 Uhr gegen die Höchstadt Alligators statt. Am Sonntag folgt das Lokalderby gegen die ECDC Memmingen Indians ab 18.45 Uhr in Memmingen.

2:0-Sieg im fünften Spiel gegen Rosenheim
Selber Wölfe ziehen ins Süd-Finale ein

​Eine Play-off-Halbfinalserie, die Werbung für das Eishockey war und keinen Verlierer verdient hatte, entschieden die Selber Wölfe gegen die Starbulls Rosenheim im f...

Ein Florian bleibt, ein Florian geht
Florian Simon bleibt beim EV Füssen

​Der EV Füssen kann zwei weitere Personalien vermelden. Routinier Florian Simon hat seinen Vertrag am Kobelhang verlängert und wird in seine achte Spielzeit im schwa...

4:1 gegen die Selber Wölfe
Starbulls Rosenheim erzwingen Sonntagskrimi um den Finaleinzug

​Die Starbulls Rosenheim haben das vierte Spiel der Play-off-Halbfinalserie der Oberliga Süd gegen die Selber Wölfe am Freitagabend im ROFA-Stadion mit 4:1 gewonnen,...

Erste Kontingentstelle besetzt
Robin Soudek verlängert seinen Vertrag beim SC Riessersee

​Nach Verteidiger Simon Mayr, der bereits ein gültiges Arbeitspapier für die kommende Saison besitzt, hat nun auch Robin Soudek seinen Vertrag beim SC Riessersee ver...

Vertrag verlängert
Jonas Franz stürmt weiter für die Passau Black Hawks

​Die Passau Black Hawks haben den Vertrag mit Stürmer Jonas Franz um eine weitere Spielzeit verlängert. Der 24-Jährige soll mit seiner hohen Geschwindigkeit und mit ...

Torhüter Luca Endres geht
Dennis Thielsch bleibt bei den Blue Devils Weiden

​Knapp drei Wochen nach dem Saisonende für die Blue Devils Weiden sind nun die ersten Personalentscheidungen gefallen. Neben einer Vertragsverlängerung gibt es auch ...

8:5-Erfolg gegen Höchstadt Alligators
Eisbären Regensburg nach drei Spielen im Finale der Oberliga Süd

​Mit einem 8:5-Sieg gegen die Höchstadt Alligators schafften es die Regensburger Eisbären, schon nach Spiel drei ins Finale der Oberliga Süd einzuziehen. ...

Höchstadter EC liefert erneut großen Kampf
Eisbären Regensburg im Süd-Finale – Selber Wölfe liegen gegen Rosenheim vorne

​Die Eisbären Regensburg brauchten zwar nur drei Spiele, um das Play-off-Halbfinale der Oberliga Süd gegen die Höchstadt Alligators zu gewinnen – doch der HEC kämpft...

Oberliga Süd Playoffs

Sonntag 11.04.2021
Selber Wölfe Selb
2 : 0
Starbulls Rosenheim Rosenheim
Freitag 16.04.2021
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Selber Wölfe Selb
Sonntag 18.04.2021
Selber Wölfe Selb
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Dienstag 20.04.2021
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Selber Wölfe Selb
Freitag 23.04.2021
Selber Wölfe Selb
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Sonntag 25.04.2021
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Selber Wölfe Selb