EV Lindau Islanders: Brent Norris beendet Profikarriere für Beruf in KanadaAles Kranjc erhält keinen neuen Vertrag

Brent Norris beendet seine Laufbahn.  (Foto: EV Lindau Islanders)Brent Norris beendet seine Laufbahn. (Foto: EV Lindau Islanders)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Vor allem der Abgang von Brent Norris schmerzt die Lindauer, da sie den sympathischen und in der Mannschaft extrem beliebten Kanadier gerne gehalten hätten und ihm deshalb schon frühzeitig ein Vertragsangebot machten. Allerdings entschied sich Norris nun dafür, seine Karriere zu beenden und in seiner Heimat Polizist zu werden. „Ich hätte gerne weiter für Lindau gespielt, aber ich möchte nun meine Zukunft angehen, dafür sehe ich den richtigen Zeitpunkt gekommen“, sagt Norris. „Gerade in der jetzigen Zeit haben wir absolutes Verständnis für Brents Entscheidung“, sagt EVL- Vorsitzender Bernd Wucher. „So sehr wir es bedauern, denn als Mensch und als Spieler hat er perfekt zu uns gepasst. Es ist insgesamt schade für den Eishockeysport, dass er aufhört. Brent wird man vermissen, was Einstellung und Einsatz für sein Team und Verein angeht. Wir wünschen ihm und seiner Familie für die Zukunft nur das Beste.“

Norris kam vor der abgelaufenen Saison von den Hannover Indians und konnte in Lindau an seine guten Leistungen der Vergangenheit ohne Anlaufschwierigkeiten anknüpfen. In 48 Spielen für die Islanders war Norris der siebtbeste Scorer der Oberliga Süd, 71 Punkte stehen auf seinem Konto, 20 Tore und 51 Vorlagen.

Auch auf der zweiten Kontingentstelle müssen sich die EV Lindau nach einem neuen Spieler umsehen. Der slowenische Verteidiger Ales Kranjc, hat kein Vertragsangebot über die abgelaufene Saison hinaus erhalten. Im November von HK Olimpija Ljubljana aus der Alps Hockey League gekommen, konnte der 38-jährige, ehemalige slowenische Nationalspieler 11 Scorerpunkte (3 Tore) erzielen. „Wir stehen nun vor der schwierigen Aufgabe, beide Importstellen neu zu besetzen. Allerdings werden wir uns damit nicht zuletzt wegen der unsicheren Situation und des damit verbundenen Transferstopps in der Oberliga Zeit lassen. In nächster Zeit wird es bei uns aus Vernunftgründen keine Neuzugänge geben“, sagt Wucher.

Das Transfer- Embargo wurde vereinbart, damit sich alle Vereine wirtschaftlich stabil aufstellen können und um die Mannschaften in den mittlerweile hochklassigen Oberligen finanziell ein wenig zu schützen, um das hohe Niveau zur kommenden Saison beibehalten zu können. Es soll keiner der Vereine durch ein Wettbieten um Spieler in ernsthafte finanzielle Schwierigkeiten geraten. Auch ist es jetzt für alle Mannschaften möglich ihre Nachwuchsspieler mehr und mehr in die Oberligamannschaften zu integrieren, profitieren können nicht nur die Vereine selbst, sondern die Oberliga als „Ausbildungsliga“ und am Ende auch das deutsche Eishockey.

Diesbezüglich sind die Islanders in Gesprächen mit den eigenen Perspektivspielern und werden zeitnah bekannt geben, welche der Youngsters aus der Region für das Oberliga-Team auflaufen wollen.

Deutsch-Tscheche kommt aus Hamburg an den Bodensee
Lindau Islanders verpflichten Torjäger Michal Bezouska

​Der bisher schon sehr gut besetzte Sturm der Islanders bekommt mit Michal Bezouska einen weiteren und vor allem sehr torgefährlichen Zuwachs. Von den Crocodiles Ham...

HEC verstärkt die Offensive
Jannik Herm wird ein Höchstadter Alligator

​Leistungsträger halten, erfahrene Verstärkung finden, junge Talente fördern, so lautete der Plan der Verantwortlichen für die Kaderplanungen der Höchstadt Alligator...

Donau-Pokal als Highlight
Saisonvorbereitung der Passau Black Hawks steht

​Die Saisonvorbereitung der Passau Black Hawks steht. Insgesamt sieben Spiele werden die Dreiflüssestädter vor dem Start in die Oberliga-Saison 2021/22 absolvieren. ...

Überraschender Transfer
Jaroslav Hafenrichter wechselt von Augsburg nach Memmingen

​Der ECDC Memmingen hat einen hochkarätigen Neuzugang verpflichtet. Vom DEL-Club Augsburger Panther wechselt mit Jaroslav Hafenrichter ein prominenter Angreifer an d...

Eigengewächs wieder da
Pius Seitz kehrt zum EV Füssen zurück

​Als Topscorer des Füssener DNL-Teams war Pius Seitz 2018 zum EC Peiting gewechselt. Während der EVF zu diesem Zeitpunkt noch in der Bayernliga beheimatet war, wollt...

Neuzugang aus Landshut
Angreifer Max Brandl wechselt nach Rosenheim

​Max folgt Max nach Oberbayern: Nach Maximilian Hofbauer wechselt nun auch der 33-jährige Angreifer Maximilian Brandl vom DEL2-Team des EV Landshut an die Mangfall u...

Abschied vom SC Riessersee
Urgestein Uli Maurer beendet mit 36 Jahren seine Karriere

​Das Hoffen und Bangen hat ein Ende: Uli Maurer hat eine Entscheidung für seine Zukunft getroffen – keine erfreulich für die Verantwortlichen und die Fans des SC Rie...

Neuzugang aus Bad Nauheim
Starbulls Rosenheim verpflichten Angreifer Nicolas Cornett

​Das nächste Talent mit großem Potenzial für die Starbulls Rosenheim: Der 21-jährige Nicolas Cornett wechselt vom DEL2-Team des EC Bad Nauheim an die Mangfall und ge...

Oberliga Süd Playoffs