EV Lindau Islanders: Blaulichttag gegen die Landsberg RiverkingsAm Sonntag nach Rosenheim

EV Lindau Islanders bitten zum Blaulichttag. (Foto: Betty Ockert/EV Lindau Islanders)EV Lindau Islanders bitten zum Blaulichttag. (Foto: Betty Ockert/EV Lindau Islanders)
Lesedauer: ca. 3 Minuten

Am Freitag, 19. November, um 19.30 Uhr zum „Blaulichttag“ sind die HC Landsberg Riverkings zu Gast im Lindauer Eichwald. Beim „Blaulichttag“ wurden alle Mitglieder und Helfer von Freiwilligen Feuerwehren, Rotem Kreuz, Technischem Hilfswerk, Wasserwacht und Kriseninterventionsdienst aus Lindau und dem gesamten Landkreis bei freiem Eintritt zu diesem Spiel eingeladen.

Zum Abschluss des Wochenendes gastieren die Lindauer am Sonntag, 21. November, um 17 Uhr bei den Starbulls Rosenheim, einer Topmannschaft der Oberliga Süd. Live gibt es beide Spiele, wie immer, bei Sprade TV zu sehen.

Zum „Blaulichttag-Heimspiel“ gegen Landsberg wollen die Islanders den positiven Trend aus den beiden vorangegangenen Spielen mitnehmen und wie gegen Füssen voll punkten. Dies sollte den Lindauern auch gelingen, wenn sie die gleiche Einstellung wie an den letzten beiden Spieltagen auf das Eis bringen werden. Die punktgleiche Mannschaft aus Oberbayern ist aber kein einfacher Gegner. Mit den Gästen ist aus dem Spiel vom zweiten Spieltag auch noch eine Rechnung offen, vor rund einem Monat unterlagen die Islanders verdient mit 2:4. Am meisten aufpassen muss die Lindauer Defensive auf den finnischen Importspieler Jussi Nättinen, aber auch Adriano Carciola und Mika Reuter sollten auf keinen Fall zu viel Raum zur Entfaltung bekommen. Wie meistens zwischen den beiden Teams, kann eine offene und hart geführte Partie erwartet werden, in der die Inselstädter am Ende hoffentlich als Sieger vom Eis gehen. 

Dominik Piskor wird am Wochenende womöglich auch wieder im Kader stehen. Der Stürmer konnte diese Woche wieder ins Training einsteigen, das Trainerteam wird aber von Tag zu Tag entscheiden, ob es für Einsätze gegen Landsberg und Rosenheim schon reichen wird. Man möchte hier nach der Verletzung kein unnötiges Risiko eingehen. Von der U20 des Augsburger EV (AEV) bekommen die Lindauer wieder Unterstützung. Es werden am Freitag ein oder zwei Förderlizenzspieler im Kader der EV Lindau Islanders stehen, wer genau entscheidet sich aber kurzfristig.

Zum Auswärtsspiel am Sonntag geht es für die Islanders dann zu einem echten „Brocken“ der Oberliga Süd. Die Lindauer sind zu Gast bei der Topmannschaft der Starbulls Rosenheim. Das von John Sicinski trainierte Team blieb im Vergleich zur vergangenen Saison im Großteil zusammen und wird deshalb nicht umsonst von vielen als einer der Aufstiegsgaranten genannt. Als Königstransfer kann die Mannschaft von der Mangfall - gleich in doppelter Hinsicht - die Verpflichtung von Brad Snetsinger bezeichnen.

Der gebürtige Kanadier wechselte vom Meister und Aufsteiger in DEL2, den Selber Wölfen, nach Rosenheim und nahm dort die deutsche Staatsbürgerschaft an. Nun gilt der Stürmer nicht mehr als Kontingentspieler. Als zweiten Kontingentspieler holte man im Oktober, den Kanadier Zack Philips, der in seinen ersten sechs Spielen schon fünf Scorerpunkte verbuchen konnte. Gegen die Starbulls sahen die Islanders in den vergangen Spielzeiten nie schlecht aus. Mit vollem Einsatz, Herz und Leidenschaft wollen die Islanders an der Mangfall auch so viele Punkte wie möglich mitnehmen und dem Favoriten von Beginn an Paroli bieten.

Bei den Heimspielen der EV Lindau Islanders gilt ab sofort die 2G-Regelung. Somit haben nur noch Geimpfte und Genesene Zutritt zu den Heimspielen des Oberligateams der Lindauer. Ein entsprechender Nachweis ist bei den Einlasskontrollen vorzuweisen, ansonsten wird der Zutritt verweigert. Ausgenommen von dieser Regelung sind Kinder und Schüler zwischen 12 und 17 Jahren, entsprechend den Schultestungen mit den entsprechenden Nachweisen. Um die Nachweise der Impfungen/Genesung den Identitäten der Personen zuordnen zu können, müssen sich alle Zuschauerinnen und Zuschauer beim Betreten der Eissportarena ausweisen können.

Bei Nichteinhaltung des Mindestabstandes und in Innenräumen ist zudem eine FFP2-Maske zwingend zu tragen. Dies gilt auch für den Gastrobereich, in dem seit 16. November bei roter Ampel sowieso 2G anzuwenden ist, sowie dem VIP-Raum. Durch den „Outdoor-Bereich“ auf den Zuschauerrängen darf am Steh- und Sitzplatz die Maske aber abgenommen werden. 


Du willst die wichtigsten Oberliga-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Klemen Pretnar neu im Team
Slowenischer Nationalspieler kommt zu den Starbulls Rosenheim

​Mit dem slowenischen Nationalspieler Klemen Pretnar verstärkt ein 35-jähriger Rechtsschütze die Verteidigung der Starbulls Rosenheim. Pretnar wechselt aus der franz...

Die Indians-Abwehr wächst
Schirrmacher und Menner bleiben beim ECDC Memmingen

​Der ECDC Memmingen bastelt weiter am Oberliga-Kader für die kommende Saison. Verteidiger Sven Schirrmacher geht in sein elftes Jahr bei den Indians und verlängert s...

Verteidiger hat EVL-Vergangenheit
Eric Bergen kommt von den Towerstars nach Lindau

Alle guten Dinge sind drei, heißt es so schön – und gemäß der Redensart kommt in diesem Sommer der dritte Spieler von den Ravensburg Towerstars zu den EV Lindau Isla...

Neuzugang aus Passau
HC Landsberg verpflichtet Manuel Malzer

​Die Riverkings können in diesen Tagen mit einem Neuzugang in der Verteidigung aufwarten. Vom Ligakonkurrenten EHF Black Hawks Passau wechselt Manuel Malzer an den L...

Dritte Kontingentstelle vergeben
Stürmer Bauer Neudecker wechselt zum EV Füssen

​Nach der Erhöhung der Kontingentstellen für die nächste Spielzeit hat der EV Füssen seine Entscheidung getroffen und auch die dritte Position besetzt. An den Kobelh...

Neuzugang vom DEL-Aufsteiger
Manuel Strodel kommt zu den Starbulls Rosenheim

​Mit dem 30-jährigen Stürmer Manuel Strodel steht der nächste Neuzugang für die Starbulls Rosenheim fest. Strodel wechselt vom DEL-Aufsteiger Löwen Frankfurt an die ...

Center wird Deutscher und unterschreibt für drei Jahre
Nardo Nagtzaam wechselt zu den Blue Devils Weiden

​Mit Nardo Nagtzaam wechselt der Spieler des Jahres der Oberliga Süd 2021/22 vom Ligakonkurrenten EC Peiting zu den Blue Devils. Der 32-jährige Zwei-Wege-Center erhi...

Anton Engel bleibt
Timo Sticha kommt aus Feldkirch zu den Tölzer Löwen

​Mit einer jungen und hungrigen Mannschaft werden die Tölzer Löwen in die neue Saison in der Oberliga Süd gehen. Sehr gut ins Konzept passt da Neuzugang Timo Sticha....

Oberliga Süd Hauptrunde