EV Lindau hat ein Punktepolster auf Play-down-Plätze Islanders beim Nachholspiel zu Gast bei den Eisbären Regensburg

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Dank des Sieges am vergangenen Freitag in Landsberg und trotz der Niederlage am Sonntag im Derby gegen Memmingen, weisen die Islanders  - bei gleicher Anzahl an Begegnungen wie die Passau Black Hawks- schon einen Vorsprung von zehn Punkten auf die Play-down-Plätze auf. Am Dienstag, 22. Februar, um 20 Uhr gastierten die EV Lindau Islanders bei den Eisbären Regensburg, einer weiteren absoluten Topmannschaft der Oberliga Süd. Das Spiel gibt es wie gewohnt live bei Sprade TV zu sehen.

Eine schwere Aufgabe wartet da am Dienstagabend auf die EV Lindau Islanders an der Donau. Die Eisbären Regensburg sind wie in jedem Jahr ein absoluter Topfavorit auf den Meistertitel und den damit verbundenen Aufstieg. Diese Spielzeit war bisher aber etwas turbulent, es erwischte die Eisbären mehrmals mit Corona-Infektionen, und häufig waren die Eisbären auch die Leidtragenden, wenn es andere Mannschaften erwischte. So weisen die Eisbären aktuell die wenigsten Spiele aller Oberligisten auf. Es ist schon jetzt klar, dass aufgrund des engen Spielplans nicht alle nachgeholt werden können. Durch die Quotenregelung, die am Ende der Spielzeit sicher greifen wird, hätten die Eisbären den vierten Tabellenplatz und das Heimrecht in den Playoffs fast sicher, aber anbrennen lassen wollen die Donaustädter auch nichts mehr.

Gegen die Eisbären haben die Islanders auch noch etwas gut zu machen, denn Ende Oktober kassierte man an der Donau - nach einer desolaten Leistung - eine 0:9 Klatsche. Beim Heimspiel im Dezember gab es erneut eine Niederlage, aber beim 2:9 im Eichwald waren die Islanders schon näher dran als es das Ergebnis darstellt. Der Favoriten mutzte damals  jeden noch so kleinen Fehler der Islanders eiskalt aus. Mittlerweile zeigen die Lindauer aber sehr häufig  ein völlig verändertes Gesicht: Man kann es mit den Großen der Liga aufnehmen, wenn Mut, Wille und Leidenschaft stimmen, auch wenn noch kein Sieg gegen die Top-4 der Liga herausspringen wollte. Nach dem rabenschwarzen Auftakt-Drittel gegen Memmingen konnten die beiden restlichen Abschnitte dank guter Moral und mit Charakter 4:4 ausgeglichen gestalten werden. Dank diesem Fakt und dem neu erworbenen Selbstvertrauen der jüngsten Siege erhoffen sich die Lindauer gegen Regensburg eine gute Partie. Wenn alles perfekt laufen sollte und man 60 Minuten mit voller Konzentration spielt, könnten sogar Punkte möglich sein.

Im Team der Eisbären, trainiert von Max Kaltenhauser, gab es zu den letzten Begegnungen noch eine Veränderung im Kader. Durch die mittlerweile anerkannte deutsche Staatsbürgerschaft von Center Nikola Gajovský Anfang Ferburar, verstärkten sich die Eisbären zum Ende der Transferdeadline am 31. Januar noch mit dem tschechischen Stürmer Tomas Plihal, welcher in seinen ersten Spielen schon zu überzeugen wusste.  


Du willst die wichtigsten Oberliga-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Klemen Pretnar neu im Team
Slowenischer Nationalspieler kommt zu den Starbulls Rosenheim

​Mit dem slowenischen Nationalspieler Klemen Pretnar verstärkt ein 35-jähriger Rechtsschütze die Verteidigung der Starbulls Rosenheim. Pretnar wechselt aus der franz...

Die Indians-Abwehr wächst
Schirrmacher und Menner bleiben beim ECDC Memmingen

​Der ECDC Memmingen bastelt weiter am Oberliga-Kader für die kommende Saison. Verteidiger Sven Schirrmacher geht in sein elftes Jahr bei den Indians und verlängert s...

Verteidiger hat EVL-Vergangenheit
Eric Bergen kommt von den Towerstars nach Lindau

Alle guten Dinge sind drei, heißt es so schön – und gemäß der Redensart kommt in diesem Sommer der dritte Spieler von den Ravensburg Towerstars zu den EV Lindau Isla...

Neuzugang aus Passau
HC Landsberg verpflichtet Manuel Malzer

​Die Riverkings können in diesen Tagen mit einem Neuzugang in der Verteidigung aufwarten. Vom Ligakonkurrenten EHF Black Hawks Passau wechselt Manuel Malzer an den L...

Dritte Kontingentstelle vergeben
Stürmer Bauer Neudecker wechselt zum EV Füssen

​Nach der Erhöhung der Kontingentstellen für die nächste Spielzeit hat der EV Füssen seine Entscheidung getroffen und auch die dritte Position besetzt. An den Kobelh...

Neuzugang vom DEL-Aufsteiger
Manuel Strodel kommt zu den Starbulls Rosenheim

​Mit dem 30-jährigen Stürmer Manuel Strodel steht der nächste Neuzugang für die Starbulls Rosenheim fest. Strodel wechselt vom DEL-Aufsteiger Löwen Frankfurt an die ...

Center wird Deutscher und unterschreibt für drei Jahre
Nardo Nagtzaam wechselt zu den Blue Devils Weiden

​Mit Nardo Nagtzaam wechselt der Spieler des Jahres der Oberliga Süd 2021/22 vom Ligakonkurrenten EC Peiting zu den Blue Devils. Der 32-jährige Zwei-Wege-Center erhi...

Anton Engel bleibt
Timo Sticha kommt aus Feldkirch zu den Tölzer Löwen

​Mit einer jungen und hungrigen Mannschaft werden die Tölzer Löwen in die neue Saison in der Oberliga Süd gehen. Sehr gut ins Konzept passt da Neuzugang Timo Sticha....

Oberliga Süd Hauptrunde