EV Füssen verlängert Vertrag mit Andreas BechererTrainer bleibt eine weitere Saison

Andreas Becherer bleibt beim EVF. (Foto: EV Füssen)Andreas Becherer bleibt beim EVF. (Foto: EV Füssen)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Zusätzlich wird er sich noch mehr im Verein einbringen und auch den Vorstand in der Operativen unterstützen.

Die Zusammenarbeit des EVF mit Andreas Becherer passte von Anfang an perfekt. Trotz eines Umbruchs im Kader formte er in seiner ersten Spielzeit am Kobelhang sofort eine erfolgreiche Mannschaft, gewann die Hauptrunde der Bayernliga sowie die Meisterschaft und schaffte in der Verzahnungsrunde auch den Aufstieg in die Oberliga. Den Vertrag hatte der Verein aber bereits vor diesem Triple ebenfalls schon frühzeitig verlängert, da die Chemie einfach stimmte. Das zeigt sich nun auch in der Oberliga, wo der Coach mit seiner Mannschaft einen guten Start hinlegen konnte.

„Wir wollen bereits heute langfristige Planungssicherheit schaffen und mit der Weiterverpflichtung von Andreas Becherer einen konstanten Weg weiter gehen“, erklärt sein Vorgänger, Sportdirektor Thomas Zellhuber. „Andreas hat sich mit seiner professionellen Einstellung sowie Arbeit perfekt in den Verein integriert und daher ist die erweiterte Zusammenarbeit nur die logische Konsequenz. Mit ihr soll auch der Aufbau des nächstjährigen Teams in Angriff genommen werden.“

Andreas Becherer war selbst als Spieler hauptsächlich in der Bayernliga sowie der Oberliga aktiv, danach startete er zunächst im Nachwuchsbereich des ESC Kempten als Trainer. Im Dezember 2016 übernahm er die erste Mannschaft in seiner Heimatstadt und führte die Sharks in der Folgesaison in die Aufstiegsrunde. Danach nahm er die höherklassige Herausforderung in Füssen an, wo man sich bewusst für einen jungen und hungrigen Trainer entschied, der an einer Weiterentwicklung des Teams interessiert ist und mit seinem vorgestellten Konzept voll punkten konnte.

Schweden-Power für die Indians
ECDC Memmingen verpflichtet Johan Schreiber

​Der Oberligist ECDC Memmingen hat seine zweite Kontingentstelle besetzt und den 22 Jahre alten Angreifer Johan Schreiber verpflichtet. Der junge Stürmer kommt aus K...

Kaderplanung vorerst abgeschlossen
Linus Lundström zweiter Importspieler der EV Lindau Islanders

​Die EV Lindau Islanders haben auch auf der zweiten Kontingentstelle einen Schweden verpflichtet. Von den Fassa Falcons (Italien) aus der Alps Hockey League wird de...

4:6-Niederlage gegen den Bayernligisten
EV Füssen unterliegt Ulm im Rückspiel

​Beim Bayernliga-Aufsteiger VfE Ulm/Neu-Ulm setzte es für den EV Füssen nach dem 3:1-Sieg am Freitag diesmal eine 4:6 (0:3, 0:1, 4:2)-Niederlage. Viele unnötige Stra...

540 Zuschauer im Stadion zugelassen
HC Landsberg fixiert Vorbereitungsspiele

​Der HC Landsberg rüstet sich für einen Eishockey-Spielbetrieb unter Corona-Bedingungen. Das Stadion wurde für 540 Zuschauer zugelassen. Allerdings gelten hierfür ei...

Erster von zwei Tests gegen Ulm/Neu-Ulm
EV Füssen besiegt Ulm/Neu-Ulm mit 3:1

​Nach dem Sieg gegen Miesbach zum Start seines Vorbereitungsprogramms konnte der Eissportverein nun einen weiteren Bayernligisten bezwingen. Gegen die Devils Ulm/Neu...

Torhüter gefunden
Lukas Steinhauer wechselt zum ECDC Memmingen

​Der ECDC Memmingen kann nun auch auf der Position der Torhüter die Kaderplanung abschließen. Mit Lukas Steinhauer kommt ein ambitionierter und erfahrener Goalie nac...

Defensivabteilung bekommt Zuwachs
Philipp Wachter hat seinen Vertrag beim SC Riessersee verlängert

​Kurz vor dem Start des Dauerkartenverkaufs in der kommenden Woche wächst der Kader des SC Riessersee nochmals an. ...

Testspielauftakt gegen DEL2-Club
So testen die Blue Devils Weiden

​Der Auftaktgegner der Vorbereitungsphase der Blue Devils Weiden steht fest. Dabei wartet gleich eine anspruchsvolle Herausforderung auf die Weidener. Am 9. Oktober ...