EV Füssen verlängert mit Torhüter Andreas JordeSeit Kindestagen am Kobelhang

Andreas Jorde steht weiterhin im EVF-Tor.  (Foto: EV Füssen)Andreas Jorde steht weiterhin im EVF-Tor. (Foto: EV Füssen)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der gebürtige Füssener spielt seit Kindheitstagen am Kobelhang, unterbrochen von vier Jahren, in denen der Torhüter das Gehäuse des benachbarten Landesligisten aus Pfronten hütete. Bei seiner Rückkehr in die Oberliga zeigte Jorde schnell, dass er nichts verlernt hat, auch wenn er nach einer Verletzung von Anfang November bis Mitte Januar passen musste.

Bereits mit 18 Jahren hatte der Goalie in der ersten Mannschaft des EVF debütiert, in der gleichen Spielzeit gewann er mit den Füssener Junioren die Deutsche Meisterschaft. Nach drei weiteren Jahren im Oberligateam der Leopards wechselte Andi Jorde zum EV Pfronten und galt dort als bester Torhüter der Landesliga. Nach seiner Rückkehr an den Kobelhang zeigte er auch in der Bayernliga sein Können und wies in der Füssener Aufstiegssaison den besten Gegentorschnitt aller Torhüter auf.

Trainer Andreas Becherer zur Weiterverpflichtung: „Andi Jorde ist ein technisch sehr gut ausgebildeter Torhüter, der sehr variabel spielt. Mit seinem Stil klärt er oft schon, bevor die Verteidiger an der Scheibe sind. Das hilft uns gegen bestimmte Gegner sehr. Dazu ist er auch ein absoluter Teamplayer. Er ist sehr wichtig für uns auf dem Eis und in der Kabine.“

Doch nicht nur als Spieler ist der Anfang Juni 29 Jahre alt werdende Jorde ein wichtiger Bestandteil des EVF. Als hauptamtlicher Nachwuchstrainer betreut er seit letzter Saison die Füssener Nachwuchsteams und war hier hauptverantwortlich für das Erreichen des vierten Sterns im DEB-Nachwuchskonzept. Dadurch bestätigte er vollauf das in ihn gesetzte Vertrauen von Seiten des Vereins. Seine neuen Konzepte und Ansätze für die Talentförderung haben sich bereits nach kurzer Zeit bewährt, und die Resonanz darauf war bei Spielern und Eltern hervorragend.

Erster Neuzugang: Zweitliga-Stürmer für die Indians
Max Lukes wechselt vom ESV Kaufbeuren zum ECDC Memmingen

​Der erste Neuzugang für den ECDC Memmingen kommt aus der DEL2. Mit Max Lukes sichern sich die Indians die Dienste eines torgefährlichen Angreifers mit der Erfahrung...

Weitere Abgänge stehen fest
Marius Schmidt bleibt bei den Blue Devils Weiden

​Die Blue Devils Weiden können eine weitere Vertragsverlängerung vermelden. Stürmer Marius Schmidt wird auch in der kommenden Saison für die Blue Devils aufs Eis geh...

Zuletzt bei den Tölzer Löwen
Manuel Edfelder kehrt zu den Starbulls Rosenheim zurück

​Wie bereits vor den Play-offs in einer kurzen Nachricht vermeldet, trägt Manuel Edfelder nach vier Spielzeiten in der Fremde in der kommenden Saison 2021/2022 wiede...

Neuzugang aus der DEL
Nick Latta wechselt aus Straubing zu den Blue Devils Weiden

​Den Verantwortlichen der Blue Devils Weiden ist eine bemerkenswerte Neuverpflichtung gelungen – und diese Verstärkung kommt aus der DEL: Nick Latta wechselt von den...

Oppenberger und Widén verlassen Lindau
Trotz höherklassiger Angebote verlängert Dominik Ochmann bei den Islanders

​Die Verteidigung der EV Lindau Islanders für die kommende Saison nimmt Konturen an. Mit der Vertragsverlängerung von Dominik Ochmann haben sich die Lindauer bereits...

Stürmer bleiben an Bord
Starbulls Rosenheim verlängern mit Daxlberger und Heidenreich

​Zwei weitere Akteure gehen auch in der kommenden Saison für die Starbulls Rosenheim aufs Eis: Die Angreifer Dominik Daxlberger und Simon Heidenreich haben ihre ausl...

Junger Stürmer kam aus Kaufbeuren
Louis Latta bleibt bei den Blue Devils Weiden

​Der Kader der Blue Devils Weiden für die kommende Saison nimmt weiter Formen an. Mit Louis Latta hat ein weiterer Stürmer aus dem letztjährigen Kader seinen Vertrag...

Am Dienstag geht es in Mellendorf weiter
Selber Wölfe gleichen Oberliga-Finalserie nach Penaltyschießen aus

​Nachdem die Hannover Scorpions am Freitag in der Verlängerung die erste Partie der Oberliga-Finalserie für sich entscheiden konnten, ging Match zwei, ebenfalls in d...

Oberliga Süd Playoffs