EV Füssen siegt mit Kampf, Siegeswillen und Hötzinger4:0-Sieg beim ECDC Memmingen

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Gestützt auf einen fehlerlosen Benedikt Hötzinger, der sich seinen Shutout redlich verdiente, konnten die Ostallgäuer so im Derby beim favorisierten ECDC Memmingen mit einem 4:0 (1:0, 0:0, 3:0)-Erfolg den dritten Auswärtssieg in Folge feiern.

Von Beginn an kämpften beide Mannschaften um jede Scheibe und jeden Zentimeter Eis. Mit Zuschauern im Stadion wäre da eine entsprechende Stimmung auf den Rängen gewesen. Die Indians machten von Beginn an Druck, das Selbstvertrauen war nach den letzten Siegen in Deggendorf und daheim gegen Rosenheim groß. Doch das trifft auch auf den EVF zu, der zuletzt ebenfalls überzeugende Vorstellungen ablieferte. Und auch am Memminger Hühnerberg gleich zu Beginn ein Ausrufezeichen setzte. In den Druck der Gastgeber hinein vollendete Dejan Vogl bereits nach knapp drei Minuten einen Konter mit einem sehenswerten Schuss über das Torgestänge zum 0:1. Der ECDC war nur kurz beeindruckt und legte gleich wieder den Vorwärtsgang ein. Doch schon früh zeichnete sich ab, dass die Füssener Defensive nur schwer zu knacken sein wird. Ein Pfostentreffer in der 14. Minute war eine große Möglichkeit für die Indians, eine zweite folgte nur kurz darauf, als die Angreifer schon jubelten, Hötzinger den Schuss aber tatsächlich gehalten hatte. Dazu kamen sechs Minuten in Überzahl, welche vom EVF aber mit großem Kampf überstanden wurden. Im Gegenteil hatte Vincent Wiedemann bei einem Alleingang sogar die große Chance zum zweiten Treffer.

Das Mitteldrittel verlief zunächst wesentlich ausgeglichener, Füssen hatte gleich zweimal gute Möglichkeiten. Beide Teams ließen aber insgesamt nur wenig in der eigenen Zone zu, richtige Chancen waren Mangelware. Gegen Ende wurden die Maustädter wieder druckvoller, es war Schwerstarbeit in der schwarz-gelben Defensive angesagt. Doch mit Kampf und Einsatz wurde die Führung in die Pause mitgenommen.

Und im letzten Abschnitt lief es gleich ähnlich wie im ersten. Memmingen kam nochmals mit viel Schwung aus der Kabine, der EVF konterte nach rund zwei Minuten durch Yannik Burghart aber mit dem 0:2. Das gab natürlich Sicherheit, und wenn die Angreifer der Gastgeber doch mal zu einer guten Schussmöglichkeit kamen war Benedikt Hötzinger zur Stelle. Er parierte gegen die frei vor ihm auftauchenden Herm und Grözinger und war auch durch Weitschüsse nicht zu bezwingen. Um so länger die Partie dauerte, desto mehr Konterchancen ergaben sich für den EVF, der in der Schlussphase dem dritten Tor dann sogar näher war als die Hausherren dem Anschluss. Nach großen Chancen für Payeur und Burghart war es in der letzten Minute Dejan Vogl, der mit seinem zweiten Treffer ins verwaiste Gehäuse des ECDC für die Entscheidung sorgte. Und eine Sekunde vor Ende stellte bei einem weiteren Konter Marc Besl sogar noch auf 0:4. Füssen konnte mit einer starken taktischen Leistung und großem Siegeswillen alle drei Punkte einfahren und sich für die Heimniederlage vor gut zwei Wochen revanchieren.

Spiele gegen Höchstadt und Rosenheim
SC Riessersee spielt am Wochenende zweimal daheim

Endlich können die Werdenfelser wieder im gewohnten Rhythmus von zwei Spielen pro Wochenende antreten. An diesem Wochenende sind zunächst am Freitag die direkten Tab...

Am Freitag zu Gast in Deggendorf
EV Lindau trifft im letzten Heimspiel der Hauptrunde auf Selb

In dieser Woche standen harte Trainingseinheiten auf dem Plan, denn am Wochenende warten zwei extrem starke Gegner auf die EV Lindau Islanders. Am Freitag (5. März, ...

DSC trainiert wieder
Spielabsage beim EC Peiting – Entwarnung beim Deggendorfer SC

Aufatmen beim Deggendorfer SC: Dem Oberligisten droht keine Corona-Quarantäne. ...

3:6-Niederlage gegen Schlusslicht HC Landsberg
EV Füssen verpasst die Pre-Play-offs

​Der EV Füssen hat in seiner zweiten Oberligasaison die Play-offs verpasst und wird am 16. März die Spielzeit beenden. Gegen das Schlusslicht HC Landsberg wurde eine...

Hausherren glichen im Schlussdrittel aus
Selber Wölfe entführen drei Punkte aus Passau

​Die Selber Wölfe haben sich in der Oberliga Süd mit 4:2 (0:0, 2:1, 2:1) bei den Passau Black Hawks durchgesetzt. ...

Starkes erstes Drittel reicht für klaren Sieg gegen Passau
Starbulls Rosenheim gewinnen mit 7:2

​Die Starbulls Rosenheim haben nach zuletzt drei Niederlagen in Folge in die Erfolgsspur zurückgefunden. Am Freitagabend besiegten die Grün-Weißen im heimischen ROFA...

Souveräner Heimerfolg über Höchstadt
Selber Wölfe besiegen Alligators nach starker Leistung

​Die Selber Wölfe fuhren gegen das Überraschungsteam dieser Saison, die Höchstadt Alligators, einen souveränen und nie gefährdeten 6:2 (2:0, 3:1, 1:1)-Heimsieg ein. ...

Corona-Verdachtsfall in der Mannschaft
Deggendorfer SC muss Spiele am Wochenende absagen

​Die für das Wochenende angesetzten Spiele des Deggendorfer SC gegen die Eisbären Regensburg am Freitag und das Heimspiel am Sonntag gegen die Starbulls aus Rosenhei...

Oberliga Süd Hauptrunde

Freitag 05.03.2021
EC Peiting Peiting
- : -
Blue Devils Weiden Weiden
SC Riessersee Riessersee
- : -
Höchstadter EC Höchstadt
Deggendorfer SC Deggendorf
- : -
EV Lindau Lindau
HC Landsberg Riverkings Landsberg
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Sonntag 14.03.2021
Höchstadter EC Höchstadt
- : -
EHF Passau Black Hawks Passau
Blue Devils Weiden Weiden
- : -
EC Peiting Peiting
Deggendorfer SC Deggendorf
- : -
Starbulls Rosenheim Rosenheim
Freitag 12.03.2021
SC Riessersee Riessersee
- : -
EV Lindau Lindau
EHF Passau Black Hawks Passau
- : -
EC Peiting Peiting
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Deggendorfer SC Deggendorf
Dienstag 16.03.2021
EV Füssen Füssen
- : -
Deggendorfer SC Deggendorf
Selber Wölfe Selb
- : -
SC Riessersee Riessersee
Starbulls Rosenheim Rosenheim
- : -
Blue Devils Weiden Weiden
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Höchstadter EC Höchstadt
HC Landsberg Riverkings Landsberg
- : -
EHF Passau Black Hawks Passau
ECDC Memmingen Memmingen
- : -
EV Lindau Lindau