EV Füssen nimmt die Auswärtshürde Passau 5:2-Erfolg bei den Black Hawks

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Im Füssener Tor stand wie schon in Selb Benedikt Hötzinger, neben dem weiterhin verletzten Brad Miller musste diesmal auch Lubos Velebny aus privaten Gründen passen. Der EVF machte aber von Anfang an Druck, hatte bereits nach 28 Sekunden die erste Chance durch Vogl, die zweite nach vier Minuten saß durch Sam Payeur zum 1:0. Füssen blieb am Drücker, holte sich ein Überzahlspiel, welches zunächst nichts einbrachte. Doch die Schwarz-Gelben waren weiter im Vorwärtsdrang und Marc Besl traf nach schönem Pass zum 2:0. Hawks-Trainer Ales Kreuzer nahm im Anschluss ob des Geschehens bereits seine Auszeit, viel änderte sich danach aber nicht. Der EVF hätte erneut im Powerplay bereits nachlegen können, danach wurde Payeur bei seinem Alleingang gerade noch gestoppt. Beim dritten Powerplay zeigte sich dann deutlich das Fehlen der Experten an der blauen Linie. Es war ein Konter, bei welchem Sam Payeur dann doch noch das 3:0 nachlegte.

Eine beruhigende Führung geht manchmal nach hinten los, daran war man im Mitteldrittel schnell erinnert. Nach nur 22 Sekunden musste der EVF in Unterzahl, hier fälschte Jonathan Phillips nach zwölf weiteren einen Schuss zum 1:3 ins Netz. Füssen zeigte sich beeindruckt, die Black Hawks waren nun voll im Spiel. Auch, weil die Schwarz-Gelben wie schon in Selb oft die Scheibe nicht sauber aus dem Drittel brachten. Spätestens nach dem präzisen Schuss von Anthony DeLuca zum 2:3 war die Partie wieder völlig offen. Auch, weil der EVF nun zu viele Strafzeiten nahm. Hier wäre Patrick Geiger beinahe der Ausgleich gelungen. Die Ostallgäuer fingen sich aber wieder und hatten ihrerseits in Überzahl durch Dropmann die Chance zum vierten Treffer.

Im Schlussdrittel begann Füssen zunächst noch in Unterzahl, wieder komplett zeigte man sich jedoch wieder so wie im ersten Abschnitt. Passau hatte Probleme, Schritt zu halten. Die Vorentscheidung fiel dann in der 47. Minute. Der auffälligste Spieler der Gastgeber, der ehemalige ECHL-Stürmer DeLuca, scheiterte an Benedikt Hötzinger, im Gegenzug schnürte Sam Payeur seinen Dreierpack mit dem Treffer zum 4:2. Jonas Franz hatte nochmals eine Anschlussmöglichkeit, das war es dann aber auch für den Aufsteiger. Der EVF konnte das Spiel verwalten und hatte durch Dropmann, Besl und Nadeau mehrmals die Möglichkeit zum fünften Tor. Dieses gelang schließlich dem jungen Nikita Naumann zum Endstand von 5:2. Besonderheit: Beim letzten Oberligaaufeinandertreffen von Passau und Füssen im Jahr 2012 hatte noch der Vater des 18-Jährigen, Andrej Naumann, dreifach für den EVF getroffen.

Durststrecke beendet
Dreifacher Fitzgerald führt Memminger Indians zum Sieg

​Der ECDC Memmingen hat am Sonntagabend drei Punkte gegen den HC Landsberg eingefahren. Gegen das Schlusslicht der Oberliga Süd setzten sich die Indians mit 4:1 (2:0...

Neuzugang aus der DEL
Neal Samanski wechselt zu den Blue Devils Weiden

​Die Blue Devils Weiden verstärken noch einmal ihren Kader. Vom DEL-Club Iserlohn Roosters wechselt Stürmer Neal Samanski in die Oberpfalz. Bei diesem Transfer legen...

1:3-Niederlage in Lindau
Chancenverwertung verhindert möglichen Sieg des EV Füssen

​Wie schon am Freitag gegen Garmisch bot der EV Füssen auch in Lindau eine gute Vorstellung, war über weite Strecken sogar die bessere Mannschaft. Beim 1:3 (1:1, 0:0...

4:2-Sieg für den VER
Erfolgreiche Revanche der Selber Wölfe gegen Regensburg

​Die Netzsch-Arena wäre (mit Zuschauern) spätestens mit der Schlusssirene zum Tollhaus geworden. Im überaus fairen und kräfteraubenden Spitzenspiel glückte den Selbe...

6:4-Sieg bei den Blue Devils
Deggendorfer SC komplettiert Sechs-Punkte-Wochenende in Weiden

​Auch das zweite Spiel an diesem Wochenende konnte der Deggendorfer SC für sich entscheiden. Nach dem 5:2-Heimerfolg über die Höchstadt Alligators gewann das Team vo...

Wölfe müssen Platz eins abgeben
Starbulls Rosenheim besiegen Tabellenführer Selb

​Die Starbulls Rosenheim haben auch das zweite Heimspiel gegen die Selber Wölfe in der laufenden Saison der Oberliga Süd für sich entschieden. Die Grün-Weißen überze...

3:6-Niederlage
EV Füssen unterliegt Riessersee auch im dritten Anlauf

​Der EV Füssen konnte den SC Riessersee auch zum dritten Mal in dieser Saison nicht bezwingen und unterlag mit 3:6 (0:2, 1:2, 2:2). ...

6:2-Erfolg gegen Memmingen
EV Regensburg holt nächsten Dreier

​Bei der Partie zwischen den Regensburger Eisbären und den Memminger Indians erwiesen sich die Gäste aus dem Allgäu wie erwartet als sehr unangenehmer Gegner, dennoc...

Oberliga Süd Hauptrunde

Dienstag 26.01.2021
EHF Passau Black Hawks Passau
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Höchstadter EC Höchstadt
- : -
SC Riessersee Riessersee
Mittwoch 27.01.2021
EC Peiting Peiting
- : -
Deggendorfer SC Deggendorf
Freitag 29.01.2021
EV Lindau Lindau
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Blue Devils Weiden Weiden
- : -
EV Füssen Füssen
SC Riessersee Riessersee
- : -
HC Landsberg Riverkings Landsberg
EHF Passau Black Hawks Passau
- : -
Deggendorfer SC Deggendorf
ECDC Memmingen Memmingen
- : -
Starbulls Rosenheim Rosenheim
Höchstadter EC Höchstadt
- : -
EC Peiting Peiting
Sonntag 31.01.2021
Deggendorfer SC Deggendorf
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Starbulls Rosenheim Rosenheim
- : -
EV Lindau Lindau
EV Füssen Füssen
- : -
Höchstadter EC Höchstadt
HC Landsberg Riverkings Landsberg
- : -
Blue Devils Weiden Weiden
Selber Wölfe Selb
- : -
ECDC Memmingen Memmingen
EC Peiting Peiting
- : -
EHF Passau Black Hawks Passau