EV Füssen geht mit Torhüter Benedikt Hötzinger in die OberligaStürmer Julian Straub wechselt nach Kanada

Benedikt Hötzinger steht weiterhin im EVF-Tor. (Foto: EV Füssen) Benedikt Hötzinger steht weiterhin im EVF-Tor. (Foto: EV Füssen)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Dort hat er 2015 bereits ein Spiel für den EVF absolviert, danach legte sich der Fokus auf den Nachwuchsbereich, wo er sich in den nächsten Jahren als Leistungsträger in der DNL stetig steigern konnte. Benedikt wurde aber auch weiterhin in der ersten Mannschaft behutsam aufgebaut, und vor allem beim Landesligafinale in Bad Kissingen sowie beim Bezirksligahalbfinale in Garmisch gegen Farchant zeigte er bereits, dass er auch bei großen Kulissen die Ruhe behält und Top-Leistungen abrufen kann.

In der letzten Spielzeit erfolgte dann der Durchbruch in der Bayernliga, als er auch vom Verletzungspech von Andreas Jorde profitierte. Am Ende konnte der Linksfänger eine Gegentrefferquote von 3.09 vorweisen, die er im Laufe der Saison immer weiter verbessert hatte. „Benedikt hat seine Chance ergriffen und war ein unglaublich großer Rückhalt für uns“, weiß Trainer Andreas Becherer, der vor allem seine ruhige Art schätzt. „Er gehört zu den Torhütern, die sich nicht verrückt machen lassen beim Geschehen um sie herum. Was er gerade in der Finalserie abgeliefert hat war aller Ehren wert, er strotzt jetzt natürlich vor Selbstvertrauen. Ich bin mir sicher, dass er auch in der Oberliga Gas geben wird.“

Sein Glück in Nordamerika wird dagegen Stürmer Julian Straub versuchen. Der 17-Jährige, letzte Saison in 14 Spielen für die erste EVF-Mannschaft aktiv, wurde vom OHL-Team Owen Sound Attack gedraftet und möchte sich diese Chance nicht entgehen lassen. Straub wird Ende August nach Kanada fliegen und sich dort im Trainingslager zeigen. Die Ontario Hockey League (OHL) ist eine der drei großen Nachwuchsligen Nordamerikas, und der Eissportverein freut sich, dass ein Füssener Eigengewächs für so eine Liga interessant ist.

Oberligist disponiert um
Änderung der Testspieltermine der Blue Devils Weiden

​Nachdem der Saisonauftakt der Oberliga auf den 6. November verlegt wurde, haben sich nun auch die Termine der Vorbereitungsspiele der Blue Devils Weiden geändert. ...

„Geisterspiel“ gegen den TEV Miesbach
Der eigenartige Testspielsieg des EV Füssen

​Es ist der 11. September 2020, an dem eigentlich die DEL2 ihren regulären Saisonbeginn plante. Doch nun pilgern eben nicht tausende Fans zu den Heimspielen ihrer Cl...

Kooperation mit Schongau
Merkle, Bayer und Gaisser bleiben beim HC Landsberg

​Die Stürmer Maximilian Merkel, Noah Gaisser und der Verteidiger Florian Bayer bleiben auch nach ihrer Nachwuchszeit Riverkings und wechseln in den Kader der ersten ...

46 Jahre alter Dauerbrenner
Nach 15 Saisons: Eric Nadeau macht beim EV Füssen weiter

​20 Spielzeiten hat Eric Nadeau in Deutschland bereits absolviert, davon allein 15 für den EV Füssen. Er hat eine ganze Reihe Füssener Nachwuchsspieler an seiner Sei...

Noch steht kein Eis zur Verfügung
Blue Devils Weiden sagen Testspiel gegen Amberg ab

​Das für den 18. September terminierte Vorbereitungsspiel der Blue Devils Weiden gegen die Wild Lions Amberg kann nicht stattfinden. ...

Rückkehr aus Frankreich
Fredrik Widén spielt wieder für die EV Lindau Islanders

​Einen Transfercoup konnten die Verantwortlichen der EV Lindau Islanders bei der Besetzung der Kontingentposition in der Verteidigung landen. Der schwedische Verteid...

Fünf Förderlizenzspieler
EV Füssen und ESV Kaufbeuren bauen Zusammenarbeit aus

​Wie im Vorjahr werden Oberligist EV Füssen und Zweitligist ESV Kaufbeuren auch in der neuen Spielzeit im Bereich der Förderlizenzspieler kooperieren. Die Zusammenar...

Latta-Duo für die Blue Devils
Louis Latta folgt Vater Ken nach Weiden

​Die Offensive der Blue Devils Weiden erhält weiter Verstärkung: Louis Latta wechselt vom DEL2-Club ESV Kaufbeuren in die nördliche Oberpfalz. ...