Erster Rückschlag in den Play-offsEHC Bayreuth

Erster Rückschlag in den Play-offsErster Rückschlag in den Play-offs
Lesedauer: ca. 1 Minute

Michal Bartosch eröffnete in der vierten Spielminute den Torreigen an diesem Abend, als die Tigers mit einem Mann mehr auf dem Eis zu Gange waren. In der Folge kamen die Jungs aus der Wagnerstadt immer wieder zu guten Chancen. Ab Mitte des ersten Drittels tauchte dann auch Klostersee immer wieder gefährlich vor Julian Bädermann auf. Insgesamt verlief das erste Drittel ausgeglichen, mit einem minimalen Chancenplus auf Seiten der Gäste.

Mit Volldampf kamen die Mannen um Coach Irwin zum zweiten Drittel aus der Kabine und drückten auf den Ausgleich. Nach vielfachen Chancen war es dann in der 30. Minute so weit. In einer unübersichtlichen Situation kam Unverzagt an die Scheibe und drückte diese über die Torlinie. Wie nach einem Weckruf gingen jetzt auch die Tigers mit voller Konzentration zu Werke und erhöhten die Schlagzahl. Mit viel Platz auf dem Eis – zwei Grafinger und ein Bayreuther hatten auf der Strafbank Platz genommen – nahmen die Tigers mehrfach Anlauf auf das Tor der Gastgeber. Wieder war es Bartosch, der den Schlussmann der Gastgeber überwinden konnte und die erneute Führung besorgte, aber nur eine knappe halbe Minute später und noch in der gleichen Spielminute glich der torgefährlichste Angreifer aus Klostersee, Ben Warda, aus.

In Abschnitt Drei erhöhten dann beide Teams noch einmal das Tempo. Mit „offenem Visier“ wurden Chancen – auf beiden Seiten der Eisfläche – im Minutentakt herausgespielt. Die Spannung war förmlich zu spüren und zum dritten Mal an diesem Abend, in der 45. Minute, waren es die Tigers, die in Führung gingen. Nach feiner Vorarbeit durch Kolozvary war es Geigenmüller, der zum 3:2 aus Sicht der Tigers traf.  Nur kurz darauf zielte wieder Ben Ward genau, traf in die rechte obere Torecke und glich somit zum dritten Mal aus. Chancen erspielten sich beide Mannschaften bis zum Ende der regulären Spielzeit weiter genug, zählbares sprang jedoch nichts mehr heraus. Die Overtime, in der es mit höchstem Tempo weiter ging, musste die Entscheidung bringen und diesmal hatten die Gastgeber, im Gegensatz zum vergangen Sonntag, das Quäntchen Glück auf ihrer Seite. Routinier Acker beendete die Partie in der 72. Minute mit seinem Treffer zum 4:3 endgültig.

Tore: 0:1 (4.) Bartosch (Kasten, Kolozvary/5-4), 1:1 (30.) Kaefer (Unverzagt), 1:2 (38.) Bartosch (Kolozvary, Geigenmüller/4-3),2:2 (38.) Warda (D. Quinlan, Gvora/4-4), 2:3 (45.) Geigenmüller (Kolozvary, Bartosch), 3:3 (49.) Warda (Gvora, Merz), 4:3 (72.) Acker (4-4). Strafen: Klostersee 10 + 10 gegen Kaefer, Bayreuth 10. Zuschauer: 606.


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv
Nachfolger für John Sicinski
Michael Baindl wird neuer Headcoach der EV Lindau Islanders

​Michael Baindl wird zur kommenden Spielzeit 2024/25 der neue Cheftrainer der EV Lindau Islanders in der Oberliga Süd. Der heute 37-Jährige arbeitete zuletzt als Co-...

Krimi in Höchstadt mit 88 Spielminuten
Höchstadter EC und Tölzer Löwen stehen im Achtelfinale

​Der Preis für die größte Pre-Play-off-Dramatik der Oberliga Süd geht dieses Jahr eindeutig nach Höchstadt....

Abgang in der Oberliga Süd
Liam Blackburn verlässt die Passau Black Hawks für Trainerposition in Kanada

​Die Passau Black Hawks müssen in Zukunft ohne Liam Blackburn auskommen....

Bad Tölz gewinnt gegen Füssen
Höchstadter EC nimmt Lindau den Heimvorteil

​Wie im Norden gab es auch in der Oberliga Süd einen Auswärtssieg im ersten Spiel der Pre-Play-Offs. Obwohl der EV Lindau gegen den Höchstadter EC überlegen war, sch...

Ex-Nationaltorhüter Pielmeier bleibt seinem Nachwuchsverein treu
Timo Pielmeier verlängert Vertrag beim Deggendorfer SC bis 2027

Timo Pielmeier, der renommierte Torhüter und Olympia-Silbermedaillengewinner, hat seinen Vertrag beim Deggendorfer SC (DSC) um weitere drei Jahre verlängert....

Weiden verfehlt knapp die 300-Tore-Marke
Bayreuth Tigers schaffen mit elf Mann fast ein Remis

​In der Oberliga Süd war schon vor dem Spieltag praktisch alles gelaufen. Der alte und neue Meister aus Weiden schoss sich auch in Passau noch einmal richtig warm, v...

Heilbronn zweistellig gegen den Tabellenletzten
Wahnsinn in Lindau: Islanders drehen Vier-Tore-Rückstand

​Im Gegensatz zum Norden sind in der Oberliga Süd bereits vorzeitig fast alle Entscheidungen gefallen. Und wie auch im Norden gibt es einen Titelverteidiger. Die Blu...

Islanders haben schon Nachfolger – Sicinski wechselt innerhalb der Oberliga
EV Lindau und John Sicinski gehen am Saisonende getrennte Wege

​Die EV Lindau Islanders werden mit einem neuen Trainer in die Oberliga Saison 2024/25 gehen. Mit dem bisherigen Headcoach John Sicinski, konnten sich die Verantwort...

Oberliga Süd Hauptrunde