Erste Saisonniederlage nach regulärer SpielzeitRegensburg unterliegt Bayreuth

(Foto: Imago)(Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit 2:5 (0:2, 1:2, 1:1) musste sich der EV Regensburg in einer tollen Oberliga-Partie vor heimischem Publikum dem EHC Bayreuth geschlagen geben. Damit sind die Bayreuther das bisher einzige Team, das gegen den EVR nach regulärer Spielzeit gewinnen konnte.

Trotz zahlreicher Ausfälle gab es an der Leistung der Regensburger nichts auszusetzen. Zu den bereits verletzten Nikola Gajovsky, Tomas Gulda und Goalie Thomas Ower, gesellte sich auf noch Marius Stöber. Zudem fehlte beim EVR der Nachwuchs aus der DNL Mannschaft.

Die Bayreuther waren den Regensburgern heute körperlich überlegen und immer einen Schritt schneller an der Scheibe. So gingen die Gäste durch die Treffer von Fedor Kolupaylo und Ivan Kolozvary schnell mit 2:0 in Führung (7./9.). Die Regensburger probierten in der Folge alles, um den Anschluss herzustellen, doch die Bayreuther verteidigten ihre Führung clever.

Auch im zweiten Abschnitt erwischten die Gäste den besseren Start und schraubten durch die Tore von Fedor Kolupaylo (29.) und Michael Bartosch (32.) den Vorsprung auf 4:0 in die Höhe. Trotz dieses aussichtslosen Rückstands steckten die Regensburger nicht auf und kamen durch Yannick Drews tatsächlich zum ersten Treffer (35.). Bei den EVR-Anhängern keimte noch einmal Hoffnung auf, doch trotz zahlreicher Chancen war den Regensburgern zunächst kein weiteres Erfolgserlebnis gegönnt.

Im Schlussabschnitt marschierten die Hausherren weiter nach vorne und tatsächlich gelang dem bärenstarken Peter Flache das 2:4 (53.). Alle Bemühungen halfen aber nichts, weil Ivan Kolocvary mit seinem 5:2 (58.) die Regensburger Niederlage endgültig besiegelte. Das Publikum erhob sich dennoch von seinen Plätzen und feierte das EVR-Team frenetisch. Auch die Ehrenrunde ließ sich das Regensburger Team nicht nehmen.

Drei Siege in drei Spielen gegen die Moskitos Essen
Starbulls Rosenheim nach 3:2-Heimsieg im Viertelfinale

​Die Starbulls Rosenheim haben auch das dritte Spiel im Play-off-Achtelfinalduell der Oberliga gegen die Moskitos Essen für sich entschieden. Am Dienstagabend behiel...

Aus im Achtelfinale gegen den Herner EV
Eisbären Regensburg erleben herbe Bruchlandung

​Ohne einen einzigen Sieg in den Playoffs verabschieden sich die Eisbären nach der 3:4-Heinniederlage in die Sommerpause. Der Herner EV zeigte den Regensburgern deut...

Aus in Spiel drei
Memminger Indians scheitern an Halle

​Mit einem 2:6 (1:1, 1:4, 0:1) in Halle beenden die Memminger Indians die Oberliga-Saison 2018/19. Bei den Saale Bulls Halle hatten die Indianer zu wenig entgegenzus...

Selber Wölfe besiegen Hannover Indians in der 79. Minute
Ian McDonald bringt Selber Netzsch-Arena zum Beben

​Spiel zwei im Play-off-Achtelfinale der Oberliga zwischen den Hannover Indians und den Selber Wölfen hatte alles, was eine Playoff-Begegnung braucht: Harte Zweikämp...

5:1-Sieg am Essener Westbahnhof
„Matchpuck“ für die Starbulls Rosenheim am Dienstag

​Die Starbulls Rosenheim haben im Rahmen der Oberliga-Play-offs auch das zweite Achtelfinalspiel gegen den ESC Wohnbau Moskitos Essen gewonnen. Am Sonntagabend behie...

Wieder knapp unterlegen
ECDC Memmingen ist am Dienstag zum Siegen verdammt

​Vor rund 2700 Zuschauer müssen sich die Memminger Indians erneut gegen den Saale Bulls Halle mit 3:4 (0:2, 1:0, 2:1, 0:1) nach Verlängerung geschlagen geben. Dennoc...

Herner EV gewinnt mit 5:1
Eisbären Regensburg enttäuschen zum Play-off-Auftakt

​Mit 1:5 mussten sich die Eisbären Regensburg in der ersten Play-off-Achtelfinalpartie gegen den Herner EV geschlagen geben. Die Oberpfälzer setzten damit ihren Abwä...

Oberliga Süd Spielplan

Jetzt die Hockeyweb-App laden!