Erste Personalentscheidungen bei den EV Lindau IslandersZahlreiche Abgänge, aber auch Vertragsverlängerungen

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

So werden in der kommenden Saison Filip Stopinski, Santeri Ovaska, Adrian Kirsch, Viktor Lennartsson, Sean Morgan, Fredrik Widén und David Zabolotny nicht mehr für das Team vom Bodensee auflaufen. Gerade der Abgang von Torhüter Zabolotny, aber ein Ersatz ist wohl schon in Aussicht, sodass die Islanders darauf hoffen, mit Lucas Di Berado und dem potenziellen Neuzugang wieder ein starkes Duo aufbieten zu können. Ergänzt wird das neue Torhütergespann zudem von Förderlizenzspielern der Kooperationsvereine.

Es gibt aber auch positive Nachrichten zu vermelden. So ist es den Islanders gelungen, den Vertrag mit dem jungen Verteidiger und ehemaligen U18-Nationalspieler David Farny zu verlängern. „Der erst 19-jährige David Farny hat in seiner ersten kompletten Saison im Senioreneishockey einen riesigen Schritt in seiner Entwicklung gemacht. David hat mit seinem körperbetonten Spiel immer wieder auf sich aufmerksam gemacht und hat sich mit seiner Leistung und seiner Einstellung einen Stammplatz in der Mannschaft mehr als verdient“, befand Sascha Paul. Farny „Junior“ hat deshalb für ein weiteres Jahr beim EV Lindau unterschrieben und wird neben seiner Aufgabe als Verteidiger noch ein Freiwilliges Soziales Jahr beim EV Lindau absolvieren.

Zudem konnten die Islanders einen weiteren jungen Spieler halten. Auch Julian Tischendorf wird seine Schlittschuhe weiterhin für die Islanders schnüren. „Julian hat vergangene Saison den nächsten Schritt zum Oberliga-Spieler gemacht. Der technisch und läuferisch gut veranlagte 21-jährige, hat in der vergangenen Saison viele tolle Momente gehabt, welche er in der kommenden Saison bestätigen und festigen will“, so Paul.