Erst das Oberpfalz-Derby, dann kommen die Starbulls RosenheimBlue Devils Weiden: Die Top-Teams auskontern

(Foto: Jürgen Masching/Blue Devils Weiden)(Foto: Jürgen Masching/Blue Devils Weiden)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Ein Null-Punkte-Wochenende erlebten die Blue Devils gegen Angstgegner Sonthofen und die Memmingen Indians. Damit rutschten die Devils wieder hinter Selb auf Rang sieben in der Tabelle ab. Der Vorsprung auf den Achten Höchstadt beträgt weiterhin acht Punkte. Gegen die spielstarken Regensburger und Rosenheimer können Ken Latta und seine Devils wieder auf die bewährte Konter-Taktik setzen. Ein Umstand, der der Mannschaft sicherlich entgegenkommen wird.

Die Eisbären Regensburg eilen weiter von Sieg zu Sieg. Zuletzt feierten die Domstädter gegen die Starbulls Rosenheim einen deutlichen 10:2-Heimerfolg, ehe sie am Sonntag mit 4:1 in Rosenheim gewannen. Dazwischen ging das Topspiel gegen zwar Peiting mit 3:5 verloren, aber nach sieben Siegen aus den letzten acht Spielen stehen die Eisbären wieder an der Tabellenspitze der Oberliga Süd. Im bisherigen Saisonverlauf konnte Regensburg mit 5:3, 8:3 und 9:0 drei der vier Partien für sich entscheiden. Die Blue Devils sicherten sich einen Sieg nach Verlängerung. Herausragend auf Regensburger Seite präsentieren sich in dieser Saison die beiden Tschechen Nikola Gajovsky und Richard Divis, die 57 bzw. 53 Scorerpunkte verbuchen konnten. Mit den beiden Kontingentstürmern steht und fällt die Offensive der südlichen Nachbarn.

Am Sonntag geht es dann auf heimischem Eis gegen die Starbulls Rosenheim, die derzeit sehr schwankende Leistungen bieten. Einem 7:1 gegen Memmingen und einem 3:2 nach Penalty gegen Landshut folgte das oben angesprochene 2:10 gegen Regensburg. Der zuletzt nochmals mit Alexander Höller aus Dresden (DEL2) und Felix Linden aus Bayreuth (DEL2) verstärkte Kader um die Ex-Devils Dusan Frosch und Tom Pauker kann die Favoritenrollen, die der Mannschaft vor Beginn der Saison zugeschrieben wurde, nicht bestätigen. Eine Chance für die Blue Devils, im Heimspiel die Starbulls zu bezwingen?

Bei den Blue Devils verletzte sich am vergangenen Wochenende Verteidiger Maximilian Deichstetter. Er stürzte beim Heimspiel gegen Sonthofen kopfüber in die Bande, weswegen die Begegnung für ihn nach dem ersten Drittel beendet war. Deichstetter wird auch am kommenden Wochenende ausfallen. 0Darüber hinaus stehen Lukas Zellner, Marco Pronath, Philipp Siller und Daniel Willaschek nach ihren Verletzungen weiter nicht zur Verfügung.

Daniel Menge verlässt die Riverkings
Kerber und Reicheneder verlängern beim HC Landsberg

​Zwei Vertragsverlängerungen und einen Abgang können die Riverkings vermelden. Markus Kerber und Florian Reicheneder schnüren weiterhin die Schlittschuhe für den HC ...

Doppelpack in Garmisch
Thomas und Toni Radu verlängern Verträge beim SC Riessersee

​Mit Thomas (21) und Anton Radu (25) verlängern gleich zwei weitere Akteure bei ihrem Heimatclub SC Riessersee. ...

Jugend und Routine
Aab und Ribarik bleiben beim Höchstadter EC

​Gute Nachrichten beim Höchstadter EC: Nicht nur wurde dem HEC die Zulassung für die Oberliga-Saison 2020/21 erteilt, mit Vitalij Aab und Felix Ribarik bleiben zwei ...

Torgefährlicher Stürmer
Dennis Palka wechselt zu den Blue Devils Weiden

​Den Verantwortlichen der Blue Devils Weiden ist es gelungen, einen weiteren höherklassig erfahrenen Spieler für die Offensive zu verpflichten: Vom Vizemeister der O...

Die Nummer 23 ist zurück
Stürmer Herbert Geisberger gibt Comeback bei den Selber Wölfen

​Herbert Geisberger war ein Teil der sogenannten „Big Three“ – zusammen mit Kyle Piwowarczyk und Jared Mudryk bildete er über Jahre hinweg eine der gefährlichsten un...

Der Kapitän will’s wieder wissen
Daniel Huhn verlängert beim ECDC Memmingen

​Der ECDC Memmingen kann mit Daniel Huhn eine weitere wichtige Personalie für die kommende Saison bekannt geben. Der 33 Jahre alte Kapitän, der mit einer schweren Kn...

Spielpraxis für junge Spieler
EV Landshut und Deggendorfer SC beschließen Kooperation

​Der EV Landshut aus der DEL2 und Oberligist Deggendorfer SC haben für die anstehende Eishockey-Saison 2020/21 eine Kooperation beschlossen. Dies ergaben intensive G...

Weiterer Eckpfeiler bleibt
Uli Maurer verlängert für ein weiteres Jahr beim SC Riessersee

​Der routinierte Außenstürmer Uli Maurer spielt eine weitere Saison für seinen Heimatclub, den SC Riessersee. In der abgelaufenen Spielzeit kam der 35-Jährige auf 39...