Ersatzgeschwächt unterlegen

Ersatzgeschwächt unterlegenErsatzgeschwächt unterlegen
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Das Anpeitschen der Fans sollte sich bereits nach 34 Sekunden gelohnt haben. Selb stürmte munter drauf los und mit dem ersten Angriff ging der Puck nicht nur vor das Tor der Gäste, sondern zu Geisberger, der am linken Pfosten den meisten Überblick hatte und die Scheibe zur Führung in den Kasten schieben konnte. Fortan diktierte allerdings Dortmund weitestgehend das Spielgeschehen. Selb hatte in der Defensive jede Mange Arbeit zu verrichten. Doch immer wieder konnten die Versuche des Gegners unterbunden werden. Jedoch hatte man selbst Probleme, freie Weg nach vorne zu finden. Ein Unterzahlspiel der Wölfe nutzten die Westfalen prompt zum Ausgleich. Die Hausherren bemühten sich und wollten die erneute Führung erzwingen. Dortmund hielt mit guter Abwehrleistung dagegen. Nicht nur das. Über die linke Seite marschierte Martens in der 17. Minute in die Selber Zone und nutzte seine freie Schussbahn mit einem strammen Schuss ins lange Eck zum 1:2 aus Sicht der Gastgeber.

Wegen Spielens mit zu vielen Feldspieleren kassierten die Wölfe zu Beginn des zweiten Drittels eine Zwei-Minuten-Strafe. Doch hier heraus gelang ein genialer Konter, den Piwowarczyk nach Doppelpassspiel mit Mudryk um Ausgleich vollenden konnte. Der Jubel darüber war nur von kurzer Dauer. Dortmund nutzte das weitere Überzahlspiel umgehend zum 2:3 aus. Selb baute umgehend Druck auf. Nach zunächst vergebenen Möglichkeiten gelang es Mudryk, nach Schadewaldt-Vorlage das 3:3 zu erzielen. Der VER war drauf und dran, wieder in Front zuziehen. Möglichkeiten gab es einige, die wie Roos allein vor dem Tor jedoch vergeben wurden. Schrecksekunde dann in der 39. Minute. Zum einen wurde Dortmund das 3:4 ermöglicht. Ei diesem Gegentreffer verletzte sich dazu noch Keeper Kümpel. Da bereist Ritter verletzt nicht mit von der Partie war, so musste Junioren-Torwart Stark zwischen die Pfosten. In Selber Unterzahl musste er zugleich das 3:5 hinnehmen.

Im Schlussabschnitt meisterte er aber souverän einige brenzlige Situationen. „Selber geben niemals auf“, skandierten die Fans weiter lautstark und feuerten ihr Team, bei dem nun auch noch Schadewaldt fehlte,  pausenlos an. Und tatsächlich kamen die Wölfe wieder heran. Warkus vollendete mit einem strammen Schuss in die Maschen das 4:5. Dortmund durfte später eine Unachtsamkeit des VER ausnützen und wieder davonziehen. Unter stehenden Ovationen der Zuschauer setzten die Hausherren noch einmal alles auf eine Karte, nahmen für einen weiteren Feldspieler den Keeper vom Eis. 38 Sekunden vor dem Ende klappte das 5:6 durch Mudryk. Spannung pur noch einmal zum Ende. Gar drei Sekunden vor Schluss hatte Mudryk den Ausgleich auf dem Schläger. Jubeln durfte dann aber Dortmund.

Somit liegen die  VER-Cracks in der Best-of-Five-Serie mit 0:2 in Rückstand. Schon am Dienstag müsste in Dortmund gewonnen werden. Andernfalls ist die Saison beendet. „Wir brauchen schon ein kleines Wunder“, meint Trainer Cory Holden, dem die Spieler allmählich ausgehen.  Wohl werden Ritter und Kümpel fehlen. Bei Thielsch und Schadewaldt sieht es neben den ohnehin schon ausfallenden Ryzuk und Ronny Schneider ebenso nicht gut. „Wir gehen an unsere Grenzen, geben alles“, war Holden trotz allem voll des Lobes über sein Team.

Tore: 1:0 (0:34) Geisberger (Mudryk, Piwowarczyk), 1:1 (12:08) Michl (Eickmann, Pohanka; 5-4), 1:2 (16:44) Martens (Liesegang, Kreuzmann), 2:2 (21:22) Piwowarczyk (Mudryk, Jeschke; 4-5), 2:3 (22:13) Pohanka (Kastner, Michl; 5-4), 3:3 (25:56) Mudryyk (Schadewaldt; Geisberger), 3:4 (38:02) Schmerda (liesegang, Neumann), 3:5 (38:24) Petrozza (Kastner, Liesegang; 5-4), 4:5 (46:33) Warkus (Bauer, Heilman), 4:6 (52:50) Michl (Prohanka, Schmerda), 5:6 (59:22) Mudryk (Geisberger, Piwowarczyk). Strafen: Selb 8, Dortmund 8 + 10 (Neumann). Zuschauer: 2889.

2:1-Zittersieg dank starkem Schlussdrittel
Dezimierte Eisbären Regensburg gewinnen Heimspielauftakt gegen Peiting

​Im ersten Heimspiel vor Publikum nach langer Corona-Zwangspause bekamen es die Eisbären Regensburg mit dem EC Peiting zu tun und gewannen mit 2:1. ...

Krimi in der Passauer Eis-Arena
Black Hawks schlagen Lindau mit 3:2

​Den Zuschauern in der Passauer Eis-Arena wurde heute beim Heimspiel der Passau Black Hawks gegen die Lindau Islanders ein richtiger Krimi geboten. 455 Zuschauer fie...

Erfolg für die Starbulls Rosenheim
Höller-Doppelpack beim 5:3-Heimsieg gegen Höchstadt

​Die Starbulls Rosenheim behielten am dritten Spieltag der Oberliga Süd im Heimspiel gegen die Höchstadt Alligators verdient mit 5:3 die Oberhand. ...

Starbulls Rosenheim suchen zweiten Kontingentspieler
Brad Snetsinger nun deutscher Staatsbürger

​Lange ersehnt und nun ist es endlich so weit: Brad Snetsinger hat am heutigen Freitag die deutsche Staatsbürgerschaft erhalten. Die Suche nach einem zweiten Konting...

Erstes Spitzenspiel
Memminger Indians empfangen Deggendorf

​Am Freitagabend steht das Duell des ECDC Memmingen mit dem ebenfalls ungeschlagenen Deggendorfer SC auf dem Programm. Ab 20 Uhr kämpfen beide Teams in der Oberliga ...

Am Freitag in Passau gegen die Black Hawks
Blue Devils Weiden zu Gast beim EV Lindau

​Der Start in die Oberligasaison 2021/22 war für die EV Lindau Islanders nicht optimal, umso wichtiger werden die beiden kommenden Partien. Am Freitag (15. Oktober, ...

Freitag in Weiden, am Sonntag kommt Landsberg
SC Riessersee trifft auf Geheimfavoriten

​Die Weiß-Blauen hatten es am ersten Punktspielwochenende gleich mit zwei Aufstiegsaspiranten zu tun. Gegen Rosenheim konnte der SC Riessersee die Punkte im heimisch...

Am Freitag gegen Höchstadt, am Sonntag in Peiting
Starbulls Rosenheim wollen Auftaktausbeute übertrumpfen

​Die Spieltage drei und vier der Oberliga Süd stehen am Wochenende auf dem Programm. Die Starbulls Rosenheim empfangen am Freitagabend zunächst die Höchstadt Alligat...

Oberliga Süd Hauptrunde

Freitag 15.10.2021
Starbulls Rosenheim Rosenheim
5 : 3
Höchstadter EC Höchstadt
HC Landsberg Riverkings Landsberg
4 : 3
EV Füssen Füssen
Blue Devils Weiden Weiden
5 : 0
SC Riessersee Riessersee
ECDC Memmingen Memmingen
4 : 1
Deggendorfer SC Deggendorf
Eisbären Regensburg Regensburg
2 : 1
EC Peiting Peiting
EHF Passau Black Hawks Passau
3 : 2
EV Lindau Lindau
Sonntag 17.10.2021
EC Peiting Peiting
- : -
Starbulls Rosenheim Rosenheim
EV Lindau Lindau
- : -
Blue Devils Weiden Weiden
EV Füssen Füssen
- : -
ECDC Memmingen Memmingen
Höchstadter EC Höchstadt
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
SC Riessersee Riessersee
- : -
HC Landsberg Riverkings Landsberg
Deggendorfer SC Deggendorf
- : -
EHF Passau Black Hawks Passau