ERC Sonthofen unterliegt Garmisch in der VerlängerungTrotz Niederlage ein gelungener Abschluss der Vorbereitung

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Anders als im Freitagsspiel waren die Bulls gegen den SC Riessersee von der ersten Sekunde an hellwach und verteidigten leidenschaftlich. Generell sahen die Zuschauer am Samstagabend ein ganz anderes Spiel als noch am Freitag, was jedoch nicht nur am höherklassigen Gegner lag. Die Bulls spielten schnell, körperbetont und vor Allem konsequent im eigenen Drittel. Zu Beginn kamen erst einmal die Garmischer, doch der ERC stand gut und ließ nicht viele Chancen zu. Falls der SCR doch zum Abschluss kam, war Kessler auf dem Posten. Geduldig warteten die Bulls auf Ihre Chancen und die sollten sie auch bekommen. In der elften Spielminute war es Homjakovs, der auf Vorlage von Patocka zum 1:0 traf. Anschließend ging es erstmal wieder um konzentriertes Verteidigungsspiel, bevor drei Minuten vor Drittelende Ovaska auf Vorlage von Patocka vollstreckte. So endete das erste Drittel mit 2:0.

Auf Grund einer Strafe gegen Riessersee kurz nach Beginn starteten die Bulls in Überzahl ins zweite Drittel, was ihnen gleich mächtig Schwung gab. Sie setzten sich sofort im Garmischer Drittel fest und erspielten sich einige Chancen, die leider nichts einbrachten. In der 25. Minute war es Uli Maurer, der einen verdeckten Schuss, durch die Schoner von Kessler zum 2:1 versenkte. Kurz darauf musste Tim Marek auf die Strafbank und der SC Riessersee rannte auf das Sonthofer Tor an. Die Bulls eroberten die Scheibe, Havlicek wurde auf die Reise geschickt und scheiterte nur am Torgestänge des Gegners. In der Folge überstand Riessersee zwei Unterzahlsituationen, wobei die Bulls erneut am Pfosten scheiterten. Es kam die 32. Spielminute und während einem Zweikampf zwischen Tim Marek und einem Riesserseer Stürmer hob der Schiedsrichter die Hand und entschied auf eine nicht für alle Zuschauer nachvollziehbare Strafe wegen Beinstellens. Garmisch setzte sich im Sonthofer Drittel fest, Radu passte hart von hinter dem Tor und Vollmer musste zum Ausgleich nur noch abprallen lassen. Die Bulls ließen sich nicht beeindrucken und drängten sofort wieder ins Riesserseer Drittel. Eine dieser Drucksituationen nutzten die Garmischer zum Break, welches Kessler allerdings souverän entschärfte. Kurz darauf musste Maurer auf die Strafbank, was Sonthofen eine Überzahlsituation bescherte. Diese nutze Kames mit einem Schuss von der blauen Linie zur erneuten Führung. Das chancenreiche zweite Drittel endete mit 3:2.

Im letzten Drittel kam erstmal wieder Riessersee, doch die Bulls fuhren ein ums andere Mal gefährliche Konter. Nachdem die ersten Versuche noch ungenutzt blieben, war es in der 44. Minute Hechtl, der ein Break eiskalt zum 4:2 verwandelte. In den folgenden Minuten bestimmte der SCR das Geschehen und Sonthofen beschränkte sich weiter aufs Kontern. Es war noch immer ein schnelles Spiel mit Chancen auf beiden Seiten und es war Riessersee, das seine Chancen nutzen sollte. In der 53. Minute traf Lobach und kurz vor Schluss nahm Trainer Kink den Torwart zugunsten eines sechsten Feldspielers vom Eis. Sonthofen konnte sich erfolgreich wehren, doch in buchstäblich allerletzter Sekunde traf Kircher zum Ausgleich. Damit ging es in die Verlängerung, in welcher Slavetinsky nach 15 Sekunden wegen eines Crosschecks auf die Strafbank geschickt wurde. Die folgende Überzahl nutzte Maurer zum entscheidenden Treffer. Ein sehenswertes Spiel fand somit einen, auf Grund des späten Ausgleichs, glücklichen Sieger.

Die gezeigte Leistung dürfte den Bulls für den anstehenden Saisonstart Mut machen. Am Freitag startet der ERC in Höchstadt in die Saison, bevor am Sonntag um 18 Uhr die Memminger Indians das erste Mal zum Derby antreten.


Du willst die wichtigsten Oberliga-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Förderlizenzspieler von den Straubing Tigers
Yuma Grimm verstärkt die Passau Black Hawks

​Die Passau Black Hawks haben Yuma Grimm vom DEL-Club Straubing Tigers per Förderlizenzregelung verpflichtet....

Bad Tölz gewinnt überraschend in Riessersee
HC Landsberg knackt die Festung Höchstadt

​Das waren schon zwei Ergebnisse, die niemand in der Oberliga Süd auf der Rechnung hatte. Zum einen zog Landsberg den Alligators völlig überraschend den Zahn und dan...

Vertrag bis Ende des Jahres
HC Landsberg verpflichtet Verteidiger Lukas Popela

​Die Riverkings reagieren auf die Verletzungen von Dennis Neal und Riley Stadel und verpflichten Verteidiger Lukas Popela vorerst bis zum 31. Dezember 2022. Der 34-j...

„Eindeutige Angelegenheit“
Deggendorfer SC verlängert Vertrag mit Trainer Jiri Ehrenberger

​Zu später Stunde konnte der Deggendorfer SC am Freitagabend nach seinem Heimsieg gegen die Lindau Islanders die nächste wichtige Personalie für die kommende Spielze...

Interimstrainer wird Cheftrainer
Huhn bleibt Chef am Hühnerberg - ECDC Memmingen trifft Trainerentscheidung

​Der ECDC Memmingen wird auch im weiteren Saisonverlauf mit Daniel Huhn als Cheftrainer an den Start gehen. Nach mehreren Gesprächen und Analysen unter der Woche wur...

Neuzugang aus Halle
Sören Sturm schließt sich den Tölzer Löwen an

​Die Tölzer Löwen haben Sören Sturm verpflichtet. Der 32-jährige Verteidiger schließt sich den Isarwinklern an. Sturm verfügt mit mehr als 700 DEL/DEL2-Spielen über ...

Verfolgertrio von Rosenheim punktet voll
Blue Devils Weiden kassieren erste Saisonniederlage

​15 Spiele mussten ins Land gehen, bis der Tabellenführer der Oberliga Süd, die Blue Devils Weiden, die erste Niederlage kassierte. Ausgerechnet im halben Lokalderby...

Rosenheim unterliegt Memmingen – Deggendorf überrennt Landsberg
Dank Memmingen erhöht Weiden seinen Vorsprung

​Am Freitagabend ließen es die Scorer in der Oberliga Süd so richtig krachen. Gleich 49 Tore konnten gezählt werden und die Ergebnisse hatten es in sich....

Oberliga Süd Hauptrunde

Sonntag 27.11.2022
EV Füssen Füssen
- : -
EHC Klostersee Klostersee
HC Landsberg Riverkings Landsberg
- : -
ECDC Memmingen Memmingen
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
EC Peiting Peiting
EHF Passau Black Hawks Passau
- : -
Deggendorfer SC Deggendorf
EV Lindau Lindau
- : -
SC Riessersee Riessersee
Blue Devils Weiden Weiden
- : -
Höchstadter EC Höchstadt
Dienstag 29.11.2022
SC Riessersee Riessersee
- : -
Deggendorfer SC Deggendorf
Freitag 02.12.2022
EHC Klostersee Klostersee
- : -
EHF Passau Black Hawks Passau
EC Peiting Peiting
- : -
HC Landsberg Riverkings Landsberg
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
EV Füssen Füssen
Blue Devils Weiden Weiden
- : -
EV Lindau Lindau
Höchstadter EC Höchstadt
- : -
Starbulls Rosenheim Rosenheim
ECDC Memmingen Memmingen
- : -
Deggendorfer SC Deggendorf