ERC Sonthofen spielt in Lindau und daheim gegen FüssenNächstes Derby am Sonntag

ERC-Spieler Edgars Homjakovs ist in guter Form. (Foto: Sabrina Füß/ERC Sonthofen)ERC-Spieler Edgars Homjakovs ist in guter Form. (Foto: Sabrina Füß/ERC Sonthofen)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Am Freitag führt es das Team von Martin Ekrt zu den EV Lindau Islanders. Im ersten Aufeinandertreffen beider Mannschaften in Lindau feierten die Bulls einen deutlichen 7:2-Erfolg. Daraufhin musste Chris Stanley bei den Lindauern seinen Hut nehmen und Franz Sturm übernahm das Traineramt. In den folgenden Wochen sollte der EVL die Oberliga Süd von hinten aufrollen. So entschieden die Islanders die zweite Partie in Sonthofen mit 5:4 nach Penaltyschiessen für sich. In den letzten Wochen konnte das Team immer wieder zeigen, dass mit dem EVL zu rechnen ist. So wurden die Mannschaften aus Selb, Rosenheim, Weiden, Höchstadt und Riessersee bezwungen. Derzeit rangieren die Lindauer auf Tabellenplatz 9, punktgleich mit den Bulls. Punktbester Spieler ist Brent Norris. In den bisherigen 22 Partien gelangen ihm neun Tore und 22 weitere Vorlagen.

Am Sonntag folgt dann auch gleich das nächste Derby. Um 18 Uhr empfängt der ERC den Altmeister aus Füssen an der Hindelanger Straße. Der EV Füssen ist in dieser Saison weiterhin eines der Überraschungsteams der Oberliga Süd. Die Ostallgäuer stehen derzeit mit 38 Punkten auf Rang drei der Tabelle. Das Team von Andreas Becherer stellt den „Großen“ der Liga regelmäßig ein Bein und punktet auch gegen die Teams aus der hinteren Tabellenregion regelmäßig. Sie stehen somit verdient im vorderen Drittel der Tabelle. Zuletzt konnte der EVL erneut beim DEL2-Absteiger aus Deggendorf mit einem, nicht unverdienten, Sieg überraschen. Daheim gab es jedoch gegen die wiedererstarkten Eisbären Regensburg eine 2:6-Niederlage. Angeführt vom punktbesten Spieler, Dejan Vogl, will das Team aus dem Ostallgäu weiter auf Punktejagd gehen und den Klassenerhalt so früh wie möglich unter Dach und Fach bringen.

Die Bulls aus Sonthofen dagegen fahren mit stolz geschwellter Brust nach Lindau. Trotz erheblicher Verletzungssorgen spielte das Team von Martin Ekrt zuletzt überragend auf. Selb und Rosenheim wurden auf heimischem Eis förmlich überrollt und in Weiden konnten ebenfalls drei sehr wichtige Punkte eingefahren werden. An diese Leistungen gilt es auch am kommenden Wochenende anzuknüpfen und weiterhin wichtige Punkte zu sammeln. Nicht nur Edgars Homjakovs spielt sich derzeit in den Fokus, sondern die gesamte Mannschaft besticht durch Kampf und Willen zum Sieg.

Inwiefern sich das Lazarett der Bulls für das kommende Wochenende lichtet, steht zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht fest. Ob Förderlizenzspieler aus Bietigheim wieder zur Verfügung stehen werden, ist ebenfalls noch offen.

Befristeter Vertrag nicht verlängert
Goalie Andreas Mechel wird Wolfsrudel wieder verlassen

​Eine weitere Personalentscheidung ist fix: Der befristete Vertrag mit Goalie Andreas Mechel, der aufgrund der prekären Verletztensituation im Dezember 2019 von den ...

3:1-Erfolg gegen den EV Füssen
Starbulls Rosenheim feiern siebten Heimsieg in Folge

​Die Starbulls Rosenheim haben ihre Erfolgsserie auf eigenem Eis weiter ausgebaut. Am Sonntagabend feierten die Grün-Weißen im ROFA-Stadion vor 1.840 Zuschauern den ...

Overtime-Niederlage in Lindau
Minitruppe der Selber Wölfe holt Last-Minute-Punkt

​Ausgerechnet beim wichtigen Auswärtsspiel gegen den unmittelbaren Tabellennachbarn EV Lindau Islanders stand dem Wölfe-Coach Henry Thom nur ein 17-köpfiges Rumpftea...

Aufholjagd im letzten Drittel
Zwei Punkte an der Zugspitze: Sieg des ECDC Memmingen gegen Garmisch

​Der ECDC Memmingen hat das Spiel gegen den SC Riessersee mit 3:2 (0:1, 0:1, 2:0, 1:0) nach Verlängerung gewonnen. Dank Aufholjagd im letzten Drittel sicherten sich ...

Erfolg im Penaltyschießen
Deggendorfer SC holt zwei Punkte beim EC Peiting

​Einen 3:2-Sieg nach Penaltyschießen konnte der Deggendorfer SC am Sonntagabend beim EC Peiting einfahren. Curtis Leinweber konnte am Ende mit zwei verwandelten Stra...

Erste Niederlage für den ERC Sonthofen in der Relegation
Unnötige 3:4-Niederlage der Bulls in Passau

​Der ERC Sonthofen hat erstmals in der Oberliga-Süd-Relegation verloren. Die Bulls mussten sich auswärts den Passau Black Hawks mit 3:4 (1:0, 0:2, 2:2) geschlagen ge...

6:1 gegen Lindau
EV Füssen fährt wichtigen Sieg ein

​Es war das erwartet hart umkämpfte Spiel zwischen dem EV Füssen und den Lindau Islanders. Lange Zeit dominierten die Defensivreihen sowie die starken Torhüter die P...

Drei weitere Punkte
Heimerfolg des ECDC Memmingen gegen Weiden

​Im Heimspiel gegen den 1. EV Weiden konnte der ECDC Memmingen einen nie gefährdeten 2:0 (1:0, 0:0, 1:0)-Erfolg feiern. Eine abermals tolle Kulisse von rund 1900 Zus...

Oberliga Süd Meisterrunde

Freitag 24.01.2020
EV Füssen Füssen
- : -
EC Peiting Peiting
SC Riessersee Riessersee
- : -
Blue Devils Weiden Weiden
Deggendorfer SC Deggendorf
- : -
Starbulls Rosenheim Rosenheim
ECDC Memmingen Memmingen
- : -
EV Lindau Lindau
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Selber Wölfe Selb
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
Aktuelle Online Eishockey Oberliga Süd Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey Oberliga Süd Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die Oberliga Süd