ERC Sonthofen spielt in Lindau und daheim gegen FüssenNächstes Derby am Sonntag

ERC-Spieler Edgars Homjakovs ist in guter Form. (Foto: Sabrina Füß/ERC Sonthofen)ERC-Spieler Edgars Homjakovs ist in guter Form. (Foto: Sabrina Füß/ERC Sonthofen)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Am Freitag führt es das Team von Martin Ekrt zu den EV Lindau Islanders. Im ersten Aufeinandertreffen beider Mannschaften in Lindau feierten die Bulls einen deutlichen 7:2-Erfolg. Daraufhin musste Chris Stanley bei den Lindauern seinen Hut nehmen und Franz Sturm übernahm das Traineramt. In den folgenden Wochen sollte der EVL die Oberliga Süd von hinten aufrollen. So entschieden die Islanders die zweite Partie in Sonthofen mit 5:4 nach Penaltyschiessen für sich. In den letzten Wochen konnte das Team immer wieder zeigen, dass mit dem EVL zu rechnen ist. So wurden die Mannschaften aus Selb, Rosenheim, Weiden, Höchstadt und Riessersee bezwungen. Derzeit rangieren die Lindauer auf Tabellenplatz 9, punktgleich mit den Bulls. Punktbester Spieler ist Brent Norris. In den bisherigen 22 Partien gelangen ihm neun Tore und 22 weitere Vorlagen.

Am Sonntag folgt dann auch gleich das nächste Derby. Um 18 Uhr empfängt der ERC den Altmeister aus Füssen an der Hindelanger Straße. Der EV Füssen ist in dieser Saison weiterhin eines der Überraschungsteams der Oberliga Süd. Die Ostallgäuer stehen derzeit mit 38 Punkten auf Rang drei der Tabelle. Das Team von Andreas Becherer stellt den „Großen“ der Liga regelmäßig ein Bein und punktet auch gegen die Teams aus der hinteren Tabellenregion regelmäßig. Sie stehen somit verdient im vorderen Drittel der Tabelle. Zuletzt konnte der EVL erneut beim DEL2-Absteiger aus Deggendorf mit einem, nicht unverdienten, Sieg überraschen. Daheim gab es jedoch gegen die wiedererstarkten Eisbären Regensburg eine 2:6-Niederlage. Angeführt vom punktbesten Spieler, Dejan Vogl, will das Team aus dem Ostallgäu weiter auf Punktejagd gehen und den Klassenerhalt so früh wie möglich unter Dach und Fach bringen.

Die Bulls aus Sonthofen dagegen fahren mit stolz geschwellter Brust nach Lindau. Trotz erheblicher Verletzungssorgen spielte das Team von Martin Ekrt zuletzt überragend auf. Selb und Rosenheim wurden auf heimischem Eis förmlich überrollt und in Weiden konnten ebenfalls drei sehr wichtige Punkte eingefahren werden. An diese Leistungen gilt es auch am kommenden Wochenende anzuknüpfen und weiterhin wichtige Punkte zu sammeln. Nicht nur Edgars Homjakovs spielt sich derzeit in den Fokus, sondern die gesamte Mannschaft besticht durch Kampf und Willen zum Sieg.

Inwiefern sich das Lazarett der Bulls für das kommende Wochenende lichtet, steht zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht fest. Ob Förderlizenzspieler aus Bietigheim wieder zur Verfügung stehen werden, ist ebenfalls noch offen.

Draxinger, Kolb und Biberger verlängern
Drei weitere Verteidiger bleiben bei den Starbulls Rosenheim

​Dreimal Defensive auf einen Streich: Die Verteidiger Tobias Draxinger, Dominik Kolb und Alexander Biberger haben ihre Verträge bei den Starbulls Rosenheim verlänger...

Jonas Schwarzfischer verlängert bei den Riverkings
Leon Lilik wechselt zum HC Landsberg

​Mit Leon Lilik kann der HC Landsberg den ersten Neuzugang für die kommende Saison präsentieren. Der 25-jährige Verteidiger wechselt von den EXA Icefighters Leipzig ...

36-Jähriger macht weiter
Martin Heinisch bleibt den Blue Devils Weiden treu

​Die Kaderplanung der Blue Devils Weiden für die neue Saison geht mit großen Schritten voran. Martin Heinisch wird auch in der nächsten Saison für die Weidener auf T...

4:2 im fünften Finalspiel bei den Hannover Scorpions
Selber Wölfe sind Deutscher Oberligameister 2021

​Nach einem äußerst spannenden Spiel in einer ebenso spannenden Oberliga-Finalserie setzten sich die Selber Wölfe bei den Hannover Scorpions mit 4:2 (2:1, 1:0, 1:1) ...

Neuzugang aus Deggendorf
Passau Black Hawks nehmen Allrounder Sergej Janzen unter Vertrag

​Die Passau Black Hawks und Sergej Janzen haben sich auf eine Zusammenarbeit zur Oberliga-Saison 2021/22 geeinigt. Der 34-Jährige ging seit 2015 für den Nachbarn und...

Außenstürmer kommt aus der 2. Liga Tschechiens
Matej Pekr besetzt erste Kontingentstelle beim ECDC Memmingen

​Der ECDC Memmingen hat eine Schlüsselstelle im Kader mit dem Tschechen Matej Pekr besetzt. Der 33 Jahre alte Außenstürmer gilt als überaus starker Scorer und soll i...

Ein Verteidiger bleibt, ein Verteidiger geht
Lubos Velebny macht beim EV Füssen weiter

​Der Eissportverein Füssen kann zwei weitere Personalien vermelden. Dabei handelt es sich um eine wichtige Vertragsverlängerung, aber auch um einen Abgang. Routine p...

Weidekamp gegen Hannover Scorpions Spieler des Tages
Selber Wölfe erzwingen mit Shutout fünftes Oberliga-Finalspiel

​Diese Oberligafinalserie gibt alles, was man von einem solchen Duell erwarten kann. Viel Kampf, auch technisch top, alles in einem dramatischen Gewand und am Ende, ...

Oberliga Süd Playoffs