ERC Sonthofen schon am Dienstag gegen Rosenheim„Klausentreiben“ führt zur Spielverlegeung

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit den Starbulls Rosenheim empfängt der ERC den derzeit Tabellenvierten. Die Rosenheimer haben sich wie erwartet im vorderen Drittel der Oberliga Süd festgesetzt. Personell gehören die Oberbayern sicher zum Besten, was die Oberliga Süd zu bieten hat. Mit Tadas Kumeliauskas und Josh Mitchell haben die Starbulls zudem zwei brandgefährliche Kontingentspieler, die wissen wo das Tor steht, in ihren Reihen.

Das Team von Trainer John Sicinsky durchlebt in dieser Saison ein stetiges Auf und Ab. Siegen folgen in regelmäßigen Abständen immer wieder Niederlagen und umgekehrt. So resultieren aus den letzten zehn Begegnungen vier Siege und sechs Niederlagen, wobei drei dieser Niederlagen in der Overtime oder im Penaltyschießen zustande kamen. Im ersten Aufeinandertreffen in Rosenheim behielten die Oberbayern mit 2:1 knapp die Oberhand. Dies will das Team um Top-Scorer Alexander Höller natürlich wiederholen und die drei Punkte aus Sonthofen entführen.

Für Sonthofen gilt es die Leistung aus dem Spiel gegen die Selber Wölfe zu bestätigen. Trotz Verletzungssorgen zeigte das Team von Martin Ekrt am Sonntag eine vor allem kämpferische und spielfreudige Leistung. Das soll nun auch gegen die Starbulls erfolgen. Vor allem die Ausgeglichenheit aller drei Reihen machten am Sonntag den Unterschied gegen die Selber Wölfe. Die Checks wurden zu Ende gefahren und die Jungs waren immer einen Schritt schneller als der Gegner. Auch der unbändige Wille, das Spiel zu gewinnen, war endlich wieder da.

Weiterhin fehlen werden Tim Marek, Marc Sill und Vladimir Kames. Einige weitere Spieler sind weiterhin noch angeschlagen. Mit Fabjon Kuqi wird zumindest ein Förderlizenzspieler wieder zur Verfügung stehen. Ob Robert Kneisler ebenfalls zum Team dazu stoßen wird, steht zum jetzigen Zeitpunkt nicht fest.

33 Punkte in der Premierensaison
Dennis Palka stürmt weiterhin für die Blue Devils Weiden

​Die Offensive der Blue Devils Weiden für die Oberliga-Saison 2021/2022 wächst: Der 29-jährige Außenstürmer Dennis Palka wird auch in der kommenden Spielzeit für die...

Draxinger, Kolb und Biberger verlängern
Drei weitere Verteidiger bleiben bei den Starbulls Rosenheim

​Dreimal Defensive auf einen Streich: Die Verteidiger Tobias Draxinger, Dominik Kolb und Alexander Biberger haben ihre Verträge bei den Starbulls Rosenheim verlänger...

Jonas Schwarzfischer verlängert bei den Riverkings
Leon Lilik wechselt zum HC Landsberg

​Mit Leon Lilik kann der HC Landsberg den ersten Neuzugang für die kommende Saison präsentieren. Der 25-jährige Verteidiger wechselt von den EXA Icefighters Leipzig ...

36-Jähriger macht weiter
Martin Heinisch bleibt den Blue Devils Weiden treu

​Die Kaderplanung der Blue Devils Weiden für die neue Saison geht mit großen Schritten voran. Martin Heinisch wird auch in der nächsten Saison für die Weidener auf T...

4:2 im fünften Finalspiel bei den Hannover Scorpions
Selber Wölfe sind Deutscher Oberligameister 2021

​Nach einem äußerst spannenden Spiel in einer ebenso spannenden Oberliga-Finalserie setzten sich die Selber Wölfe bei den Hannover Scorpions mit 4:2 (2:1, 1:0, 1:1) ...

Neuzugang aus Deggendorf
Passau Black Hawks nehmen Allrounder Sergej Janzen unter Vertrag

​Die Passau Black Hawks und Sergej Janzen haben sich auf eine Zusammenarbeit zur Oberliga-Saison 2021/22 geeinigt. Der 34-Jährige ging seit 2015 für den Nachbarn und...

Außenstürmer kommt aus der 2. Liga Tschechiens
Matej Pekr besetzt erste Kontingentstelle beim ECDC Memmingen

​Der ECDC Memmingen hat eine Schlüsselstelle im Kader mit dem Tschechen Matej Pekr besetzt. Der 33 Jahre alte Außenstürmer gilt als überaus starker Scorer und soll i...

Ein Verteidiger bleibt, ein Verteidiger geht
Lubos Velebny macht beim EV Füssen weiter

​Der Eissportverein Füssen kann zwei weitere Personalien vermelden. Dabei handelt es sich um eine wichtige Vertragsverlängerung, aber auch um einen Abgang. Routine p...

Oberliga Süd Playoffs