ERC Sonthofen holt drei Punkte gegen WeidenSaisonende für Jennifer Harß

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

598 Zuschauer hatten das Torfestival am Funkensonntag in der Eissporthalle in Sonthofen mitverfolgt. Statt Kontingentspieler-Neuzugang Roehle war Wood neben Just auf dem Eis, zudem fehlten die angeschlagenen Sean Morgan und Martin Guth. Schlechte Nachrichten gab es von der Eishockey-Nationalmannschaft der Frauen: Jennifer Harß verletzte sich schwer und fällt den Rest der Saison aus.

Im ersten Drittel bauten die Bulls von Minute zu Minute Druck auf. Ralf Rinke kam schließlich über die linke Seite angestürmt, bekam im richtigen Zeitpunkt einen Pass von Kyle Just aufgelegt und verwandelte souverän zur 1:0-Führung für Sonthofen. In der 17. Minute spielte Marc Sill den entscheidenden Pass auf Fabian Voit, der über die linke Seite durch das gegnerische Spieldrittel fuhr, abschloss und mit dem Distanzschuss das 2:0 für den ERC besorgte. Kyle Just drei Sekunden vor der Pausensirene schließlich noch mit dem 3:0 - Ein gelungener Auftakt gegen die blauen Teufel.

Im Mitteldrittel ging es gleich munter weiter. In der 25. Minute verwandelte Kapitän Vladimir Kames höchstpersönlich zur 4:0-Führung. Weiden wachte noch einmal kurz vor der Pause auf als Pronath aus dem Nichts eingenetzt hatte. Die Antwort folgte in Form eines genialen Abschlusses von Chris Stanley, der nach einem Querpass von Kyle Just den Puck in die Maschen der Gäste geschlagen hatte. 5:1 ging es in die Drittelpause.

Im letzten Spielabschnitt nahmen die Bulls das Tempo etwas heraus. Weiden kam dadurch zu mehreren Gelegenheiten und schließlich auch zum Torerfolg: Josef Straka machte in der 46. Minute das zweite Tor für die Gäste aus der Oberpfalz perfekt. Ebenfalls bemerkbar machte sich jetzt, dass die Oberfranken zu Beginn des letzten Drittels den glücklos agierenden Torhüter Johannes Wiedemann durch Josef Lala ersetzt hatten. An ihm bissen sich die Oberallgäuer die Zähne aus. Schlussendlich blieb es beim für Sonthofen überaus verdienten 5:2-Erfolg.

Für Sonthofens Torfrau Jennifer Harß ist die Saison gelaufen. Bei einem Turnier mit der Eishockey-Nationalmannschaft am Wochenende in Österreich zog sie sich eine schwere Knieverletzung zu. Schon im Spiel gegen die Blue Devils Weiden saß Sonthofens dritter Goalie Ferdinand Dürr als Backup für Patrick Glatzel auf der Bank. „Wir wünschen Jenny nur das Allerbeste und das sie schnell wieder gesund wird“, so Trainer und sportlicher Leiter Heiko Vogler.

Erfolg gegen Regensburg
4:1-Heimsieg beschert den Starbulls Rosenheim Rang zwei

​Die Starbulls Rosenheim haben den Eisbären Regensburg im ROFA-Stadion zum dritten Mal in der laufenden Saison keine Chance gelassen. Nach einem 7:3- und einem 4:0-H...

30 Eishockeyminuten mit Leidenschaft sind zu wenig
Selber Wölfe wachen in Peiting zu spät auf

​Ein Eishockeyspiel dauert bekanntlich 60 Minuten und vielleicht auch mal mehr. 30 Minuten Leidenschaft und Kampf sind jedoch entschieden zu wenig, um am Ende siegre...

Deutliche 2:7-Niederlage gegen Riessersee
Deggendorfer SC hat rabenschwarzen Tag im Oberland

​Mit einer deutlichen und verdienten 2:7-Niederlage beim SC Riessersee musste der Deggendorfer SC am Freitagabend die Heimreise aus Garmisch antreten. Greilinger ver...

Den Vorsprung halten
Memminger Indians reisen nach Weiden

​Mit deutlich verbesserter Personalsituation geht es für den ECDC Memmingen am Freitag zum 1. EV Weiden. Bei den Blue Devils wollen die Indianer punkten, um die Verf...

Trainerwechsel steht an
EV Lindau Islanders und Franz Sturm gehen ab Saisonende getrennte Wege

​Die EV Lindau Islanders werden mit einem neuen Trainer in die Oberliga-Saison 2020/21 gehen. Zu diesem Ergebnis kamen die Verantwortlichen der Islanders gemeinsam m...

Heimspielkracher am Freitag läutet Endspurt ein
Starbulls Rosenheim duellieren sich mit Regensburg

​Die erfolgreichste Mannschaft der letzten Wochen zu Gast beim heimstärksten Team der Liga, die Kontrahenten im Tableau nur durch einen einzigen Punkt getrennt: Das ...

Bulls führen die Tabelle an
ERC Sonthofen daheim gegen Waldkraiburg und auswärts in Höchstadt

​Die Bulls aus Sonthofen führen weiterhin souverän die Tabelle der Qualifikationsrunde zur Oberliga Süd mit den Bayernligisten an. Dass dies so bleiben soll, kann da...

Deggendorfer Lazarett noch gefüllt
DSC gastiert beim SC Riessersee

​Am kommenden Freitag geht es für das Team von Trainer Dave Allison auswärts nach Garmisch-Partenkirchen, wo sich der Deggendorfer SC mit dem SC Riessersee messen wi...

Oberliga Süd Meisterrunde

Freitag 21.02.2020
Starbulls Rosenheim Rosenheim
4 : 1
Eisbären Regensburg Regensburg
EV Lindau Lindau
1 : 5
EV Füssen Füssen
EC Peiting Peiting
5 : 3
Selber Wölfe Selb
SC Riessersee Riessersee
7 : 2
Deggendorfer SC Deggendorf
Blue Devils Weiden Weiden
5 : 4
ECDC Memmingen Memmingen
Sonntag 23.02.2020
Selber Wölfe Selb
- : -
EV Lindau Lindau
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Blue Devils Weiden Weiden
ECDC Memmingen Memmingen
- : -
SC Riessersee Riessersee
EV Füssen Füssen
- : -
Starbulls Rosenheim Rosenheim
Deggendorfer SC Deggendorf
- : -
EC Peiting Peiting
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
Aktuelle Online Eishockey Oberliga Süd Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey Oberliga Süd Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die Oberliga Süd