ERC Sonthofen gewinnt auch in MiesbachDie Serie hält

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Ohne Kapitän Marc Sill machte sich das Team von Martin Ekrt auf den Weg nach Oberbayern. Zudem mussten die Bulls nach dem ersten Drittel zusätzlich auch auf Philipp Sander verzichten, der weiterhin an einer Gehirnerschütterung leidet, es aber dennoch versucht hatte.

Die Bulls begannen druckvoll und kamen gleich zu einigen Chancen. Eine dieser Chancen nutzte der ERC, wie sollte es in den letzten Wochen anders sein, in Überzahl. Fabjon Kuqi brachte die Schwarz-Gelben mit 1:0 in Front. Im ersten Drittel gelang, trotz klarer Überlegenheit, aber kein weiterer Treffer mehr.

Im zweiten Drittel dasselbe Bild. Die Bulls blieben die tonangebende Mannschaft und wenn etwas auf das Tor des ERC kam, dann war Konstantin Kessler zur Stelle. So führte ein Unterzahlspiel des ERC zum 2:0. Edgars Homjakovs nutzte die Gelegenheit eiskalt aus und traf mit einem Shorthander. In der 34. Minute dennoch der erste Treffer für den TEV: Bacher verkürzte etwas überraschend auf 1:2. Die Bulls blieben jedoch weiterhin das bessere Team, verpassten es aber die Tore zu machen.

Dies sollte sich im letzten Drittel ändern. Robert Hechtl sorgte in der 44. Minute und Jörg Noack in der 54. Minute für die vermeintliche Vorentscheidung. Doch das sollte sich diesmal rächen: Der ERC war nach der 4:1-Führung mit den Gedanken wohl bereits in der Kabine und das nutzten die Miesbacher eiskalt aus. So fielen innerhalb von zehn Sekunden das 2:4 und 3:4 durch Schenkel und Feuerreiter. Danach Martin Ekrt mit der zwingend notwendigen Auszeit und im Anschluss fing sich das Team wieder. Miesbach versuchte gegen Ende nochmals alles und nahm den Torwart für einen weiteren Feldspieler vom Eis, doch das nutzte Filip Stopinski 33 Sekunden vor Ende zum 5:3. Miesbach gab jedoch nicht auf und konnte sogar zwei Sekunden vor Ende nochmals verkürzen. Am verdienten Erfolg der Bulls sollte dies aber nichts mehr ändern.

Somit bleiben die Bulls im sechsten Spiel in Folge ungeschlagen und führen die Tabelle weiterhin souverän vor den Passau Black Hawks an. Weiter geht es am kommenden Freitag, 21. Februar, um 20 Uhr daheim gegen den EHC Waldkraiburg.

Torgefährlicher Stürmer kommt aus Peiting
Florian Stauder wechselt zum EV Füssen

​Die Oberligisten einigten sich aus wirtschaftlichen Gründen wegen der derzeitigen Lage auf den Stopp sämtlicher Vertragsgespräche bis zum 30. April. Zuvor kann der ...

21-Jähriger verlängert um ein Jahr
Florian Krumpe bleibt bei den Starbulls

​Gute Neuigkeiten für die Grün-Weißen: Das Eigengewächs Florian Krumpe bleibt den Starbulls Rosenheim weiterhin treu. Der Club hat sich mit dem 21-jährigen Verteidig...

Edgars Homjakovs kommt aus Sonthofen
Blue Devils Weiden holen lettischen Nationalspieler

​Die zweite Kontingentposition bei den Blue Devils Weiden wird in der kommenden Spielzeit von einem lettischen Nationalspieler besetzt: Edgars Homjakovs, der in der ...

Fünf weitere Spieler nicht mehr im Kader
Weitere Abgänge bei den Blue Devils Weiden

​Nach der Rückkehr von Förderlizenz-Goalie Jonas Neffin zu den Iserlohn Roosters stehen nun weitere Abgänge bei den Blue Devils Weiden fest. Auch der zweite Torhüter...

Dejan Vogl bleibt
EV Füssen verlängert mit erstem Leistungsträger

​Die erste Personalie für die nächste Spielzeit ist beim EV Füssen perfekt. Dejan Vogl verlängerte seinen Kontrakt und wird damit auch in Zukunft das schwarz-gelbe T...

Bucheli wechselt intern
Sechs Spieler verlassen die Starbulls Rosenheim

​Mit der vorzeitigen Beendigung der Oberliga-Saison 2019/20 standen früher als erhofft Planungsgespräche mit allen Spielern des Kaders der Starbulls Rosenheim statt....

Stürmer Julian Tischendorf verlängert ebenfalls
Dominik Ochmann bleibt Eckpfeiler in der Abwehr der Lindau Islanders

​Nach den Verlängerungen von Andreas und David Farny sowie auch Simon Klingler haben die EV Lindau Islanders nun zwei weitere Personalien für die nächste Saison fixi...

2,29 Punkte pro Spiel
Topstürmer Thomas Greilinger bleibt an Bord

​Thomas Greilinger wird auch in der kommenden Oberliga-Saison für den Deggendorfer SC aufs Eis gehen. ...