ERC Sonthofen geht gestärkt in die nächsten Spiele Gegen Waldkraiburg und Rosenheim

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit frischem Schwung startet der ERC Sonthofen in das bevorstehende Spielwochenende der Oberliga Süd. Im Heimspiel am Freitagabend (20 Uhr) gegen Waldkraiburg und am Sonntag auswärts in Rosenheim kommt erstmals Neuzugang Kyle Just zum Einsatz.

Der Stürmer mit Trikotnummer 73 war erstmals am Dienstag in Sonthofen aufs Eis gegangen und soll möglichst gleich auf Torejagd für die Bulls gehen.

Einen möglichen Goalgetter kann der ERC Sonthofen im Kampf um eine Play-off-Teilnahme gut gebrauchen. Derzeit stehen die Oberallgäuer auf dem siebten Platz, punktgleich mit Lindau. Mit Siegen am kommenden Wochenende könnten die Bulls ihre Position festigen und vielleicht sogar den Abstand an die oberen Ränge verkürzen.

Waldkraiburg war bislang eher Punktelieferant für alle Clubs auf den Tabellenplätzen eins bis acht. Nur gegen Miesbach und Weiden konnten die Oberbayern bislang gewinnen. Von Haus aus einen Sieg einzukalkulieren, soweit würde ERC-Trainer Heiko Vogler aber nie gehen. Seit Saisonbeginn predigt der 33-Jährige unermüdlich, dass es keine leichten Gegner in dieser Oberligasaison gebe. Daher werden die Bulls ihre hervorragende Defensivarbeit auch gegen die Löwen in der heimischen Eissporthalle aufrechterhalten. Die Torgaranten Brent Norris (13 Treffer) und Daniel Hämmerle (6) auf Waldkraiburger Seite gilt es erst gar nicht bis zur Krake, ERC-Torhüter Patrick Glatzel, durchkommen zu lassen. Mit gezielten Nadelstichen in der Offensive sollen die Gäste schließlich bezwungen werden.

Deutlich schwerer wird die Partie am Sonntag in Rosenheim. Auf der einen Seite sind die Starbulls aus Oberbayern Tabellenführer, andererseits konnten die Sonthofer bei der 1:3-Niederlage im Heimspiel vor einigen Wochen erstaunlich gut mithalten und hätten durchaus die Chance gehabt, das Ergebnis auch anders zu gestalten. Mit gleich fünf Toptorschützen sind die Rosenheimer allerdings bestens aufgestellt. Draxinger führt die Truppe vor Zick mit 10 Treffern an. Erfreulich: Im Defensivbereich kommt auf Seiten des ERC Sonthofen Sean Morgan zurück in den Kader. Der Routinier hatte vergangenes Wochenende wegen einer kleineren Verletzung pausieren müssen.

Spielerkarusell dreht sich
Starbulls Rosenheim Kader nimmt weiter Form an

Das Spielerkarusell bei den Starbulls dreht sich weiter: Torhüter Martin Kohnle, die Verteidiger Andreas Nowak, Manuel Neumann und Nikolaus Meier sowie die Angreifer...

Vorbereitung der Indians terminiert
Dennis Neal kommt, Lubor Pokovic verlängert beim ECDC Memmingen

​Kaum für möglich gehalten, aber nun Realität: Verteidiger Lubor Pokovic hat seinen Vertrag beim ECDC Memmingen, trotz zahlreicher Angebote aus der DEL2, um ein weit...

Kanadischer Stürmer kommt von den Hannover Indians
Brent Norris wird Importspieler der EV Lindau Islanders

​Nach den Transfers von Torhüter Michael Boehm und Stürmer Florian Lüsch präsentieren die EV Lindau Islanders ihren ersten Importspieler für die kommende Saison. Der...

Nächster Neuzugang in der Verteidigung
Thomas Schmid kommt aus Memmingen zum Deggendorfer SC

​Der Deggendorfer SC arbeitet weiter an seinem Kader. Mit Thomas Schmid hat der nächste Abwehrspieler seine Unterschrift unter einen Vertrag bei den Niederbayern ges...

Verteidiger kommt aus Lindau unter die Zugspitze
Sean Morgan kehrt zum SC Riessersee zurück

​Vom Ligakontrahenten Lindau Islanders kehrt der 24-jährige Verteidiger Sean Morgan zu seinem Heimatverein SC Riessersee zurück. ...

Center verlängert
Michael Kirchberger bleibt bei den Blue Devils Weiden

​Der Kader der Blue Devils Weiden für die kommende Oberliga-Saison nimmt weiter Formen an. Nun hat auch der Center des dritten Blocks, Michael Kirchberger, einen Kon...

Eingefleischter Selber bleibt ein Wolf
Dennis Schiener will es noch einmal wissen

​Erneut eine gute Nachricht: Das Selber Eigengewächs Dennis Schiener spielt eine weitere Saison im Trikot der Selber Wölfe. Als einstiges Nachwuchstalent ist Dennis ...

Oberliga Süd Spielplan

Jetzt die Hockeyweb-App laden!