ERC Sonthofen besiegt Waldkraiburg 6:2Neuzugang Kyle Just trifft im ersten Spiel gleich zweimal

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Er verwandelte einen Penalty und erzielte im laufenden Spiel noch einen Treffer. Durch das Schneetreiben waren der EHC Waldkraiburg und das Schiedsrichtergespann erst sehr spät im Oberallgäu angekommen. Im ersten Spielabschnitt kamen die Bulls nur schwer in Gang, von Busbeinen war auf Waldkraiburger Seite nichts zu merken. Erst nach einigen Minuten hatte sich das Team von Trainer Heiko Vogler gefangen. In der 18. Spielminute glänzte Kyle Just durch eine perfekte Vorlage zu Martin Guth, der zum 1:0 für Sonthofen verwandelte.

Im Mitteldrittel war der ERC die spielbestimmende Mannschaft. In der 32. Minute schloss Sean Morgan nach Zuspiel von Sternheimer und Sill von der blauen Linie ab und traf zum 2:0, ehe Kyle Just etwas mehr als 20 Sekunden vor dem Ende der zweiten zwanzig Minuten einen Penalty äußerst präzise für die Bulls verwandelte. Vorausgegangen war ein Foul direkt vor dem Tor der Gäste.

Im letzten Drittel war der ERC Sonthofen gedanklich noch in der Kabine. Hämmerle und Rousek auf Gästeseite nutzten diesen Moment für die Treffer zum 1:3 und zum 2:3-Anschluss. Die Bulls waren gewarnt und ließen jetzt nichts mehr anbrennen. Stattdessen warfen sie die Tormaschine an. In der 44. Minute traf Just zum 4:2, Wayne Lucas in der 55. Minute zum 5:2 nach Vorbereitung von Leon Müller und dem wiedergenesenen Manuel Malzer. In der 60. Minute erzielte Marco Sternheimer mit einer tollen Einzelaktion zum 6:2-Endstand.

Sonthofen festigt durch die gleichzeitige Niederlagen von Lindau und Weiden den siebten Platz und hat jetzt drei Punkte Vorsprung auf die Islanders. Außerdem ist auch der Abstand zum sechsten Rang geschmolzen, nachdem auch Regensburg in Deggendorf verloren hatte. Am Sonntag wartet eine schwere Auswärtsaufgabe beim Tabellenzweiten aus Rosenheim auf die Bulls.

33 Punkte in der Premierensaison
Dennis Palka stürmt weiterhin für die Blue Devils Weiden

​Die Offensive der Blue Devils Weiden für die Oberliga-Saison 2021/2022 wächst: Der 29-jährige Außenstürmer Dennis Palka wird auch in der kommenden Spielzeit für die...

Draxinger, Kolb und Biberger verlängern
Drei weitere Verteidiger bleiben bei den Starbulls Rosenheim

​Dreimal Defensive auf einen Streich: Die Verteidiger Tobias Draxinger, Dominik Kolb und Alexander Biberger haben ihre Verträge bei den Starbulls Rosenheim verlänger...

Jonas Schwarzfischer verlängert bei den Riverkings
Leon Lilik wechselt zum HC Landsberg

​Mit Leon Lilik kann der HC Landsberg den ersten Neuzugang für die kommende Saison präsentieren. Der 25-jährige Verteidiger wechselt von den EXA Icefighters Leipzig ...

36-Jähriger macht weiter
Martin Heinisch bleibt den Blue Devils Weiden treu

​Die Kaderplanung der Blue Devils Weiden für die neue Saison geht mit großen Schritten voran. Martin Heinisch wird auch in der nächsten Saison für die Weidener auf T...

4:2 im fünften Finalspiel bei den Hannover Scorpions
Selber Wölfe sind Deutscher Oberligameister 2021

​Nach einem äußerst spannenden Spiel in einer ebenso spannenden Oberliga-Finalserie setzten sich die Selber Wölfe bei den Hannover Scorpions mit 4:2 (2:1, 1:0, 1:1) ...

Neuzugang aus Deggendorf
Passau Black Hawks nehmen Allrounder Sergej Janzen unter Vertrag

​Die Passau Black Hawks und Sergej Janzen haben sich auf eine Zusammenarbeit zur Oberliga-Saison 2021/22 geeinigt. Der 34-Jährige ging seit 2015 für den Nachbarn und...

Außenstürmer kommt aus der 2. Liga Tschechiens
Matej Pekr besetzt erste Kontingentstelle beim ECDC Memmingen

​Der ECDC Memmingen hat eine Schlüsselstelle im Kader mit dem Tschechen Matej Pekr besetzt. Der 33 Jahre alte Außenstürmer gilt als überaus starker Scorer und soll i...

Ein Verteidiger bleibt, ein Verteidiger geht
Lubos Velebny macht beim EV Füssen weiter

​Der Eissportverein Füssen kann zwei weitere Personalien vermelden. Dabei handelt es sich um eine wichtige Vertragsverlängerung, aber auch um einen Abgang. Routine p...

Oberliga Süd Playoffs