ERC Sonthofen bei den Selber Wölfen gefragtHeimspiel am Sonntag gegen Weiden

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

So viele Gegentore wie noch nie in dieser Saison hatten die Bulls am letzten Spielwochenende hinnehmen müssen und das soll sich, wenn es nach Trainer Heiko Vogler und der Mannschaft geht, keinesfalls wiederholen. Dementsprechend wurde seit Dienstag trainiert. Gerade der ERC, der bislang für seine ausgezeichnete Defensivleistung bekannt war. Und auch Torhüter-Krake Patrick Glatzel haderte nach dem Spiel am Sonntag mit sich selbst. Doch das ist jetzt vergessen. Die nächsten Aufgaben sind in den Köpfen.

Selb ist zu Hause eine echte Macht und eine harte Nuss zu knacken. Mit der erneut einstudierten Defensivtaktik und gezielten Nadelstichen auf das Tor der Wölfe soll der Erfolg am Freitagabend ins Allgäu geholt werden. Da hilft es vielleicht, das Sonthofen so etwas wie der Angstgegner der Selber ist. Vier Siege und nur eine Niederlage sprechen aus Oberallgäuer-Sicht eine deutliche Sprache. „Jedes Team hat sich inzwischen auf uns einstellen können. Es wird also keinesfalls leicht. Wir müssen wieder alles geben, voll konzentriert sein, aber da habe ich nach unseren Einheiten unter der Woche keine Sorge“, so ERC-Trainer Heiko Vogler.

Am Sonntag um 18 Uhr zählt es dagegen wieder daheim: Die Blue Devils Weiden kommen in die Eissporthalle nach Sonthofen. Hier heißt die Devise: Den Gegner, auch wenn es sich um den Tabellenletzten handelt, keinesfalls unterschätzen, schließlich besiegten die „blauen Teufel“ zuletzt die Eisbären aus Regensburg. Auch hier müssen Kapitän Vladimir Kames und sein Team also wieder hochkonzentriert sein: „Es schenkt dir in diesen Spielen keiner was“, meint Vogler. Und fügt hinzu: „Noch stärker sind wir natürlich mit ordentlich Unterstützung auf den Rängen“.

Sowohl gegen Selb als auch gegen Weiden kann Heiko Vogler auf einen breiten Kader bauen. Der ERC Sonthofen ist dabei vor allem aufgrund der individuellen Klasse vor dem Tor gefährlich und nur schwer auszumachen. Das gilt es am Wochenende eiskalt auszunutzen.

Christopher Mitchell und Mark Krammer bleiben
Zwei Vertragsverlängerungen und vier Abgänge bei HC Landsberg Riverkings

​Mit Christopher Mitchell und Mark Krammer bleiben auch in der kommenden Saison zwei talentierte Stürmer dem Kader der HC Landsberg Riverkings erhalten. ...

4:2-Sieg gegen die Eisbären Regensburg
Selber Wölfe gewinnen auch das zweite Süd-Finalspiel

​Im zweiten Spiel der Finalserie der Oberliga Süd gegen die Eisbären Regensburg holten sich die Selber Wölfe in der heimischen Netzsch-Arena den zweiten Sieg. Die Ha...

Stürmer bleibt ein weiteres Jahr am Bodensee
Damian Schneider verlängert beim EV Lindau

​Nach Torwart David Heckenberger und Verteidiger Patrick Raaf-Effertz hat nun auch ein Stürmer seinen Vertrag bei den EV Lindau Islanders verlängert. Damian Schneide...

Wölfe holen wichtigen Sieg in der Donau-Arena
Eisbären Regensburg verlieren im Penaltyschießen gegen Selb

​Im ersten Spiel des Play-off-Finals der Oberliga Süd bekamen es die Regensburger Eisbären mit den Selber Wölfen zu tun. Am Ende behielten die Gäste mit 3:2 nach Pen...

Stürmer verlängert seinen Vertrag
Nick Endress bleibt zwei weitere Jahre beim SC Riesseree

​Der SC Riessersee und Stürmer Nick Endress haben sich auf eine Vertragsverlängerung einigen können. Nach seiner Rückkehr aus der Bayernliga zu seinem Heimatclub kam...

Der Topscorer bleibt
Edgars Homjakovs bleibt bei den Blue Devils Weiden

​Die zweite Kontingentstelle der Blue Devils Weiden neben Tomáš Rubeš ist vergeben. Der letztjährige mannschaftsinterne Topscorer Edgars Homjakovs hat seinen Vertrag...

Verlängerung bei den Black Hawks
Levin Vöst und Aron Schwarz bleiben in Passau

​Die Black Hawks Passau geben zwei weitere Vertragsverlängerungen bekannt. ...

Zusammenarbeit seit 2014
SC Riessersee und Red Bull München verlängern Kooperation

​Der zehnmalige deutsche Eishockey-Meister SC Riessersee und der dreimalige Titelträger EHC Red Bull München verlängern ihre Partnerschaft. Beide Clubs haben sich au...

Oberliga Süd Playoffs

Dienstag 20.04.2021
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Selber Wölfe Selb
Freitag 23.04.2021
Selber Wölfe Selb
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Sonntag 25.04.2021
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Selber Wölfe Selb