Entscheidung um Play-offs vertagtNach Niederlage in Klostersee

(Foto: Imago)(Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Bei der 1:3-Niederlage präsentierte sich der Deggendorfer SC nicht so entschlossen und so konsequent im Abschluss, wie noch am Freitag zuvor. Auch die Fehlerquote war zu hoch, sodass die wieder bissigen Klosterseer sich dieses Mal durchsetzen konnten.

Von Beginn an spielten die Grafinger unbequem und konnten sich einige Chancen im ersten Abschnitt erspielen. Eine davon nutzte Charlie Taft zum 1:0 für die Hausherren. Im zweiten Abschnitt ging es ähnlich weiter. Der EHC Klostersee nahm das Spiel immer mehr in die Hand und konnte in der 23. Spielminute durch Cole Gunner auf 2:0 erhöhen. Am Ende des zweiten Drittels kam der DSC wieder besser in die Partie, versäumte es aber, Kapital aus seinen Chancen zu schlagen. Etwa sechs Minuten vor Ende der Partie konnte der EHC Klostersee seine Führung gar auf 3:0 ausbauen, ehe Andrew Schembri nur eine Minuten später noch einmal auf 3:1 und damit zum Endstand verkürzte.

Somit ist das Spiel am Dienstag ein absolutes Endspiel. Für eine Mannschaft wird die Saison nach dieser Partie beendet sein. Sollte der DSC als Sieger hervorgehen, wartet bereits am kommenden Freitag ein Duell mit den Bayreuth Tigers auf die Deggendorfer. Bei dieser wichtigen Partie fehlen wird allerdings Sergej Janzen. Der Außenstürmer handelte sich bei einer Prügelei mit dem Grafinger Philipp Quinlan eine Spieldauerstrafe ein. Um dem vorzeitigen Saisonende zu entgehen, werden die restlichen DSC-Cracks alles daran setzen, mit einem Sieg in die erste Play-off-Runde gegen die Bayreuth Tigers einzuziehen. Spielbeginn in Deggendorf ist um 20 Uhr.

Deutsch-Tscheche kommt aus Hamburg an den Bodensee
Lindau Islanders verpflichten Torjäger Michal Bezouska

​Der bisher schon sehr gut besetzte Sturm der Islanders bekommt mit Michal Bezouska einen weiteren und vor allem sehr torgefährlichen Zuwachs. Von den Crocodiles Ham...

HEC verstärkt die Offensive
Jannik Herm wird ein Höchstadter Alligator

​Leistungsträger halten, erfahrene Verstärkung finden, junge Talente fördern, so lautete der Plan der Verantwortlichen für die Kaderplanungen der Höchstadt Alligator...

Donau-Pokal als Highlight
Saisonvorbereitung der Passau Black Hawks steht

​Die Saisonvorbereitung der Passau Black Hawks steht. Insgesamt sieben Spiele werden die Dreiflüssestädter vor dem Start in die Oberliga-Saison 2021/22 absolvieren. ...

Überraschender Transfer
Jaroslav Hafenrichter wechselt von Augsburg nach Memmingen

​Der ECDC Memmingen hat einen hochkarätigen Neuzugang verpflichtet. Vom DEL-Club Augsburger Panther wechselt mit Jaroslav Hafenrichter ein prominenter Angreifer an d...

Eigengewächs wieder da
Pius Seitz kehrt zum EV Füssen zurück

​Als Topscorer des Füssener DNL-Teams war Pius Seitz 2018 zum EC Peiting gewechselt. Während der EVF zu diesem Zeitpunkt noch in der Bayernliga beheimatet war, wollt...

Neuzugang aus Landshut
Angreifer Max Brandl wechselt nach Rosenheim

​Max folgt Max nach Oberbayern: Nach Maximilian Hofbauer wechselt nun auch der 33-jährige Angreifer Maximilian Brandl vom DEL2-Team des EV Landshut an die Mangfall u...

Abschied vom SC Riessersee
Urgestein Uli Maurer beendet mit 36 Jahren seine Karriere

​Das Hoffen und Bangen hat ein Ende: Uli Maurer hat eine Entscheidung für seine Zukunft getroffen – keine erfreulich für die Verantwortlichen und die Fans des SC Rie...

Neuzugang aus Bad Nauheim
Starbulls Rosenheim verpflichten Angreifer Nicolas Cornett

​Das nächste Talent mit großem Potenzial für die Starbulls Rosenheim: Der 21-jährige Nicolas Cornett wechselt vom DEL2-Team des EC Bad Nauheim an die Mangfall und ge...

Oberliga Süd Playoffs