Entscheidung um Play-offs vertagtNach Niederlage in Klostersee

(Foto: Imago)(Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Bei der 1:3-Niederlage präsentierte sich der Deggendorfer SC nicht so entschlossen und so konsequent im Abschluss, wie noch am Freitag zuvor. Auch die Fehlerquote war zu hoch, sodass die wieder bissigen Klosterseer sich dieses Mal durchsetzen konnten.

Von Beginn an spielten die Grafinger unbequem und konnten sich einige Chancen im ersten Abschnitt erspielen. Eine davon nutzte Charlie Taft zum 1:0 für die Hausherren. Im zweiten Abschnitt ging es ähnlich weiter. Der EHC Klostersee nahm das Spiel immer mehr in die Hand und konnte in der 23. Spielminute durch Cole Gunner auf 2:0 erhöhen. Am Ende des zweiten Drittels kam der DSC wieder besser in die Partie, versäumte es aber, Kapital aus seinen Chancen zu schlagen. Etwa sechs Minuten vor Ende der Partie konnte der EHC Klostersee seine Führung gar auf 3:0 ausbauen, ehe Andrew Schembri nur eine Minuten später noch einmal auf 3:1 und damit zum Endstand verkürzte.

Somit ist das Spiel am Dienstag ein absolutes Endspiel. Für eine Mannschaft wird die Saison nach dieser Partie beendet sein. Sollte der DSC als Sieger hervorgehen, wartet bereits am kommenden Freitag ein Duell mit den Bayreuth Tigers auf die Deggendorfer. Bei dieser wichtigen Partie fehlen wird allerdings Sergej Janzen. Der Außenstürmer handelte sich bei einer Prügelei mit dem Grafinger Philipp Quinlan eine Spieldauerstrafe ein. Um dem vorzeitigen Saisonende zu entgehen, werden die restlichen DSC-Cracks alles daran setzen, mit einem Sieg in die erste Play-off-Runde gegen die Bayreuth Tigers einzuziehen. Spielbeginn in Deggendorf ist um 20 Uhr.

Stürmer zuletzt in Selb und Duisburg
Pavel Pisarik stürmt für die Black Hawks

​Am heutigen Freitag ging es dann ganz schnell. Die Passau Black Hawks und Angreifer Pavel Pisarik haben sich auf einen Vertrag für die Oberliga-Saison 2020/21 geein...

Weitere Vertagsverlängerug
Marco Pronath bleibt bei den Blue Devils Weiden

​Der Kader der Blue Devils Weiden wächst weiter: Nun hat auch Marco Pronath seinen Vertrag verlängert und geht ein weiteres Jahr für die Blue Devils aufs Eis. Seit s...

Kontingentspieler bleibt beim HEC
Milan Kostourek spielt weiterhin für die Höchstadt Alligators

​Er war wahrscheinlich die Überraschungsverpflichtung des Höchstadter ECs in der vergangenen Saison: Mit Milan Kostourek kam nach kurzer Zwischenstation in Erfurt Pe...

Zusätzlich Nachwuchstrainer
Dauerbrenner Lanny Gare bleibt bei den Selber Wölfen

​Trotz seines fortgeschrittenen Alters ist der 41-jährige Stürmer einer der Leistungsträger und ein absoluter Führungsspieler im Team der Selber Wölfe. Dass dies auc...

Beruflich nicht zu stemmen
Petr Sulcik und Martin Paryzek verlassen die Passau Black Hawks

​Nachdem die Passau Black Hawks ihre Bewerbungsunterlagen für eine Teilnahme an der Oberliga Süd eingereicht haben, gibt es bereits Veränderungen im Kader. So werden...

Sven Schirrmacher bleibt bei den Indians
ECDC Memmingen holt Abwehrtalent Leon Kittel aus Kaufbeuren

​Mit dem 20 Jahre alten Leon Kittel kommt ein weiterer vielversprechender Defensiv-Akteur zum ECDC Memmingen. Der Verteidiger wechselt vom ESV Kaufbeuren zu den Indi...

„Geht dort hin, wo es wehtut“
Deggendorfer SC schnappt sich Stürmer David Kuchejda

​Einen hochklassigen Neuzugang kann der Deggendorfer SC mit der Verpflichtung von David Kuchejda bekanntgeben. Der 32-jährige Außenstürmer wechselt nach mehreren Spi...

Top-Verteidiger bleibt
Schwede Linus Svedlund weiter beim ECDC Memmingen

​Mit Linus Svedlund hat der ECDC Memmingen den Vertrag mit einem Schlüsselspieler um ein weiteres Jahr verlängern können. Der Schwede wurde nach seiner Verpflichtung...