Endspielstimmung bei den GladiatorsErding Gladiators

Endspielstimmung bei den GladiatorsEndspielstimmung bei den Gladiators
Lesedauer: ca. 1 Minute

Erding ist Neunter mit 39 Punkten, die Regensburger haben sich nach einer tollen Serie von 17 Punkten aus den letzten sieben Spielen auf Rang sieben vorgearbeitet und stehen bei 44 Zählern. „Die haben im Moment einen Mordslauf“, weiß Gladiators-Coach Samanski. „Für uns ist es wichtig, dass wir aus den letzten Spielen lernen und unsere individuellen Fehler abstellen, dann können wir auch Regensburg trotz aller Neuzugänge schlagen.“

Die Oberpfälzer haben sich nämlich neben David Musial nun auch noch mit dem zweitligaerfahrenen Chris Capraro verstärkt, als Nachfolger des Neu-Erdingers Brandon Nunn. Für ihn wird es heute Abend natürlich eine besondere Partie sein, wenngleich er sich sicher ist: „Sobald der erste Puck gefallen ist, dann ist es ein Spiel wie jedes andere auch.“ Ziel müssen drei Punkte sein, sagt der 25-jährige US-Boy. „Wichtig ist, dass wir gewinnen, egal ob ich dabei score oder nicht.“

In welcher Reihe Nunn heute auflaufen wird, ist noch nicht klar, da es Alex Gantschnig nach längerer Verletzungspause wieder versuchen will. „Wir müssen ihn vorsichtig aufbauen und sehen, wo wir ihn hinstellen“, sagt sein Coach. Nunn ist es egal, wo er spielt, „denn wir haben viele gute Spieler, und so können wir dann eben drei gleich starke Reihen bilden“. Auch Kevin Steiger kehrt nach überstandener Verletzung zurück, einzig Bernd Rische wird fehlen. Der Abwehrspieler ist auch am Sonntag nicht dabei, wenn es zum Tabellenletzten geht, denn Samanski keineswegs unterschätzen will. „Die haben zuletzt Peiting daheim 6:2 geschlagen, das sagt eigentlich alles.“

Eins ist dem Erdinger Trainer ganz wichtig. „Wir sind vor der Saison mit dem Ziel angetreten, gutes Eishockey zu bieten und nicht Letzter zu werden, ich denke das haben wir bisher ordentlich geschafft“, sagt Samanski. Jetzt spiele die Mannschaft sogar um Platz acht mit, und dadurch wachse auch der mentale Druck. „Ich verspreche, dass wir alles tun werden, um den achten Platz zu erreichen, aber ich kann nicht versprechen, dass wir es auch tatsächlich schaffen.“

Erster Neuzugang: Zweitliga-Stürmer für die Indians
Max Lukes wechselt vom ESV Kaufbeuren zum ECDC Memmingen

​Der erste Neuzugang für den ECDC Memmingen kommt aus der DEL2. Mit Max Lukes sichern sich die Indians die Dienste eines torgefährlichen Angreifers mit der Erfahrung...

Weitere Abgänge stehen fest
Marius Schmidt bleibt bei den Blue Devils Weiden

​Die Blue Devils Weiden können eine weitere Vertragsverlängerung vermelden. Stürmer Marius Schmidt wird auch in der kommenden Saison für die Blue Devils aufs Eis geh...

Zuletzt bei den Tölzer Löwen
Manuel Edfelder kehrt zu den Starbulls Rosenheim zurück

​Wie bereits vor den Play-offs in einer kurzen Nachricht vermeldet, trägt Manuel Edfelder nach vier Spielzeiten in der Fremde in der kommenden Saison 2021/2022 wiede...

Neuzugang aus der DEL
Nick Latta wechselt aus Straubing zu den Blue Devils Weiden

​Den Verantwortlichen der Blue Devils Weiden ist eine bemerkenswerte Neuverpflichtung gelungen – und diese Verstärkung kommt aus der DEL: Nick Latta wechselt von den...

Oppenberger und Widén verlassen Lindau
Trotz höherklassiger Angebote verlängert Dominik Ochmann bei den Islanders

​Die Verteidigung der EV Lindau Islanders für die kommende Saison nimmt Konturen an. Mit der Vertragsverlängerung von Dominik Ochmann haben sich die Lindauer bereits...

Stürmer bleiben an Bord
Starbulls Rosenheim verlängern mit Daxlberger und Heidenreich

​Zwei weitere Akteure gehen auch in der kommenden Saison für die Starbulls Rosenheim aufs Eis: Die Angreifer Dominik Daxlberger und Simon Heidenreich haben ihre ausl...

Junger Stürmer kam aus Kaufbeuren
Louis Latta bleibt bei den Blue Devils Weiden

​Der Kader der Blue Devils Weiden für die kommende Saison nimmt weiter Formen an. Mit Louis Latta hat ein weiterer Stürmer aus dem letztjährigen Kader seinen Vertrag...

Am Dienstag geht es in Mellendorf weiter
Selber Wölfe gleichen Oberliga-Finalserie nach Penaltyschießen aus

​Nachdem die Hannover Scorpions am Freitag in der Verlängerung die erste Partie der Oberliga-Finalserie für sich entscheiden konnten, ging Match zwei, ebenfalls in d...

Oberliga Süd Playoffs