Eishockey-Krimi endet für Bad Tölz bitterTölzer Löwen

Eishockey-Krimi endet für Bad Tölz bitterEishockey-Krimi endet für Bad Tölz bitter
Lesedauer: ca. 1 Minute

Schon nach gut einer Minute schlug Löwen-Schreck Jozef Potac zu: Mit einem Schlagschuss überwand er Marco Wölfl. Die Gäste hatten im ersten Abschnitt mehr vom Spiel, ließen aber Chancen liegen. So kamen die Löwen durch Christian Heller zum Ausgleich (17.). Dennoch ging’s mit einem Rückstand in die Kabine: Dennis Thielsch übertölpelte Wölfl (18.).

Das zweite Drittel gehörte dann ganz den Hausherren: Angepeitscht von den lautstarken Löwen-Fans, die ihre Mannschaft pausenlos anfeuerten, drehten Daniel Merl (27.), Florian Strobl (35.) – nach einer Traum-Vorlage von Klaus Kathan – und Franz Mangold (39.) die Partie. Und die Arena stand kopf.

Im Schlussabschnitt war die Partie zunächst ausgeglichen. Dann knackte Dennis Thielsch die Tölzer Abwehr mit einem brillanten Pass auf Sebastian Wolsch. Der konnte alleine auf das Löwen-Tor zufahren und verwandelte das Solo souverän zum 3:4 (53.). „Das dritte Tor war ausschlaggebend“, sagte Bayreuths Trainer Sergej Waßmiller. Nur 25 Sekunden später gelang Josef Potac mit einem präzisen Schlenzer der Ausgleich. Michal Bartosch drehte das Spiel 109 Sekunden vor der Schlusssirene mit seinem Treffer endgültig.

„Wir haben 52 Minuten sehr gut gespielt“, sagte Löwen-Coach Yanick Dubé. „Wir sind im zweiten Drittel viel auf den Körper gegangen. Aber dann haben wir schlechte Entscheidungen ohne Scheibe getroffen. Jetzt müssen wir Nervenstärke zeigen.“

Weiter geht es schon am Dienstag, 10. März, um 19.30 Uhr in Bayreuth. Das nächste Heimspiel der Tölzer Löwen findet am Freitag, 13. März, ebenfalls um 19.30 Uhr in der Hacker-Pschorr-Arena statt.

Tore: 0:1 (1:01) Potac (Bartosch, Geigenmüller), 1:1 (16:33) Heller (Lewis, Schenkel), 1:2 (17:26) Thielsch (Pietsch, Wolsch), 2:2 (26:06) Merl (C. Kolacny, Mangold), 3:2 (34:37) Strobl (Kathan, C. Kolacny), 4:2 (38:22) Mangold (T. Kimmel, Fischhaber), 4:3 (52:36) Wolsch (Thielsch, Kasten), 4:4 (53:01) Potac (Bartosch, Kolozvary), 4:5 (58:11) Bartosch (Geigenmüller, Potac). Strafen: Bad Tölz 10, Bayreuth 12. Zuschauer: 1418.


Du willst die wichtigsten Oberliga-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Jaroslav Hafenrichter bleibt
Dominik Meisinger erster Neuzugang bei Memminger Indians

​Der ECDC Memmingen gibt nach dem Trainergespann weitere Personalien für die kommende Saison bekannt. Stürmer Jaro Hafenrichter bleibt den Indians ein weiteres Jahr ...

Zusammenarbeit mit dem Landsberg X-Press
Florian Reicheneder verlängert bei den HC Landsberg Riverkings

​Im Rahmen eines Mannschaftsbesuchs beim Heimspiel des Landsberg X-Press gegen Erding konnte der HC Landsberg die Vertragsverlängerung von Florian Reicheneder bekann...

Youngster ist erst 20 Jahre alt
Topscorer Julian Straub bleibt beim EV Füssen

​Der EV Füssen kann mit Julian Straub den Verbleib eines weiteren heimischen Spielers melden. Und gleichzeitig des Topscorers aus der vergangenen Spielzeit, denn der...

Stürmer unterschreibt für zwei Jahre
Lukas Koziol wechselt zum SC Riessersee

​In den 70er-Jahren spielte beim FC Bayern Georg Schwarzenbeck. „Katsche“, wie sein Spitznamelautet, war für seine harte Defensivarbeit bekannt – er hielt über viele...

Publikumsliebling bleibt in Weiden
Edgars Homjakovs bleibt bei den Blue Devils

Nach den Neuzugängen in der vergangenen Woche, können die Die Blue Devils Weiden die nächste Vertragsverlängerung bekannt geben. Edgars Homjakovs bleibt für eine wei...

Verteidigung fast komplett
Drei Abwehrspieler verlängern bei den Starbulls Rosenheim

​Nach den Verlängerungen von Krumpe und Vollmayer, steht nun auch der Verbleib von Steffen Tölzer, Aaron Reinig und Dominik Kolb bei den Starbulls Rosenheim fest – e...

Björn Lidström wird neuer Trainer
Memminger Indians verpflichten schwedischen Headcoach

​Der ECDC Memmingen hat einen neuen Chef an der Bande. Mit dem schwedischen Übungsleiter Björn Lidström haben die Indians ihr Trainergespann nun komplettiert. Der 46...

Finne kommt an den Kobelhang
Zweite Kontingentstelle in Füssen geht an Janne Seppänen

​Der EV Füssen kann die Verpflichtung eines weiteren finnischen Kontingentspielers vermelden. Ebenso wie Jere Helenius wechselt auch Janne Seppänen aus der Mestis, d...

AufstiegsplayOffs zur DEL2