Eisbären Regensburg zwingen den EV Landshut in die KnieOberpfälzer gewinnen mit 3:2

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Dabei ging es von Beginn an zur Sache und zunächst einmal waren es die Gäste, die den besseren Start erwischten. Zu klaren Chancen kamen die Mannen von Axel Kammerer trotz optischer Überlegenheit aber nicht und nach und nach nahmen die Regensburger das Heft in die Hand. Ab Mitte des ersten Abschnitts brannte es vor Gästegoalie Patrick Berger zum Teil lichterloh und in der 12. Minute war es dann so weit.  Nikola Gajovsky markierte das inzwischen überfällige 1:0 für die Hausherren. Der tschechische Topscorer war es dann auch, der per Penalty auf 2:0 erhöhte (18.). Die Regensburger hielten das Tempo hoch, weil Peter Flache und Korbinian Schütz nach überstandener Verletzungspause zurück kamen und dem Kader mehr Tiefe gaben.

Nach wenigen Sekunden im Mittelabschnitt mussten die Landshuter dann jedoch eine Schrecksekunden verkraften. Ales Jirik hatte sich nach einem unglücklichen Zusammenprall schwer verletzt und wurde mit schmerzverzehrtem Gesicht vom Eis getragen. Die Eisbären blieben in der Folge tonangebend und nach einem tollen Solo von Lukas Heger musste Petr Heider den Puck nur noch zur 3:0-Führung einschieben (34.). Die Landshuter wollten mit wütenden Angriffen wieder ins Spiel finden, doch EVR-Goalie Raphael Fössinger vereitelte reihenweise beste Gästechancen.

Trotz der komfortablen Regensburger Führung kam im letzten Drittel noch einmal Spannung auf. Nach zwei schnellen Toren von Maximilian Forster (50.) und Marc Schmidpeter (52.) gerieten die Eisbären mächtig ins Schwimmen und der Ausgleich lag förmlich in der Luft. Mit viel Glück brachten die Regensburger die Führung über die Zeit und durften sich über die ersten drei Punkte vor heimischer Kulisse freuen. Am Sonntag steht dann die schwere Auswärtspartie bei den Selber Wölfe auf dem Programm.



Du willst die wichtigsten Oberliga-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Planungen abgeschlossen
Arturs Sevcenko besetzt dritte Kontingentstelle der Lindau Islanders

​Das letzte Puzzlestück im Kader der EV Lindau Islanders ist eingefügt. Stürmer Arturs Sevcenko besetzt die dritte Kontingentstelle neben Martin Mairitsch und Vertei...

Alligators besetzen dritte Kontingentstelle
Klavs Planics wechselt zu den Höchstadt Alligators

​Nach Eetu-Ville Arkiomaa dürfen die Höchstadt Alligators wieder einen Neuzugang in ihren Reihen begrüßen: Mit Klavs Planics erhält das Team erneut Verstärkung im St...

Anthony Hermer gehört zum Team
Junges Talent komplettiert die Blue Devils Weiden

​Anthony Hermer (17) steht auch in der anstehenden Saison 2022/2023 im Oberliga-Kader der Blue Devils Weiden. ...

Verteidiger verpflichtet
Passau Black Hawks verstärken sich mit Samuel Mantsch

​Die Passau Black Hawks haben Verteidiger Samuel Mantsch verpflichtet. ...

Youngster für die Riverkings
Alexander Binder und David Amort verstärken den HC Landsberg

​Alexander Binder und David Amort verstärken in der kommenden Saison den HC Landsberg und erhalten die Möglichkeit, sich in der Oberliga zu beweisen. ...

Dillon Eichstadt kommt aus Coventry
US-Boy verstärkt die Tölzer Löwen

​Der US-Amerikaner Dillon Eichstadt verstärkt die Defensive der Tölzer Löwen in der Saison 2022/23. ...

Neuzugang aus Bad Nauheim
Stefan Reiter wechselt zu den Starbulls Rosenheim

​Der 25-jährige Rechtsschütze Stefan Reiter wechselt vom EC Bad Nauheim aus der DEL2 zu den Starbulls Rosenheim an die Mangfall und verstärkt somit die Sturmreihen d...

Rekordspieler geht in zehnte Saison
Gäbelein und Rypar verlängern beim HC Landsberg

​Sven Gäbelein und Patrik Rypar stehen auch in der kommenden Saison für den HC Landsberg Riverkings auf dem Eis. ...

Oberliga Süd Hauptrunde