Eisbären Regensburg ziehen mit Kantersieg ins Viertelfinale ein8:2 gegen Halle – nun geht’s gegen Tilburg

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Regensburger starteten zunächst einmal unkonzentriert in die Partie und nach einem viel zu langsamen Wechsel musste EVR-Goalie Peter Holmgren sein ganzes Können aufbieten, um den frühen Rückstand zu verhindern. In der zweiten Minute passierte den Eisbären das gleiche Malheur noch einmal und daraus resultierend tauchten drei Akteure der Gäste allein vor Holmgren auf. Nathan Burns ließ sich nicht lange bitten und brachte die Saale Bulls in Führung. In der Folge waren die Eisbären extrem nervös und so kam der Ausgleich durch Jakob Felsoci durchaus überraschend (9.). Gästegoalie Kevin Beech machte bei Felsocis Schuss aus spitzem Winkel keine gute Figur und als er in der 19. Minute einen Schuss von Peter Flache nicht festhalten konnte, markierte Jason Pinizzotto sogar den zweiten Regensburger Treffer. In der letzten Minute des ersten Abschnitts hatten die Eisbären noch einige Großchancen, brachten den Puck aber nicht über die Linie.

Die Regensburger kamen druckvoll aus der Kabine und Leopold Tausch krönte seine guten Leistungen in der Serie mit dem Treffer zum 3:1 (26.). Für einen peinlichen Moment sorgte dann ausgerechnet Saale-Bulls-Kapitän Kai Schmitz. Zunächst einmal wurde er für ein rüdes Foul mit einer Matchstrafe belegt und zeigte den EVR-Fans dann auch noch mehrfach den Mittelfinger. Der Kapitän erwies seinem Team damit einen Bärendienst und läutete die Vorentscheidung zugunsten der Eisbären ein. Tomas Gulda gelang in Überzahl der vierte Regensburger Treffer (32.).

Als im letzten Abschnitt 14 Sekunden gespielt waren, sorgte Benjamin Kronawitter mit dem 5:1 endgültig für klare Verhältnisse. Zwar konnte Maximilian Spöttel noch einmal verkürzen (44.), doch die Saale Bulls glaubten nicht mehr an die Wende. Es spielten fortan nur noch die Eisbären und Arnoldas Bosas (51., 58.) und Nicolas Sauer (55.) verwandelten die Donau Arena mit ihren Treffern in einen Hexenkessel. Den größten Anteil am Erfolg der Eisbären hat sicherlich Igor Pavlov. Der Trainer brachte wieder System ins Regensburger Spiel und wurde nach der Schlusssirene folgerichtig von den Fans gefeiert. Nun müssen die Regensburger in der nächsten Runde gegen den Topfavoriten aus Tilburg antreten.

Michael Pohl


Du willst die wichtigsten Oberliga-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Riessersee verkürzt Rückstand auf Platz zwei
Blue Devils Weiden jagen Starbulls Rosenheim vom Eis

​Das war ein Paukenschlag, den man mindestens bis ins norddeutsche Mellendorf gehört haben wird. Die Blue Devils Weiden, selbsternannter Aufstiegskandidat in die DEL...

Tölz überrascht in Rosenheim – Lindau und Landsberg torsparsam
Blue Devils Weiden machen es in Passau zweistellig

​Das könnte die Meisterschaft der Oberliga Süd entschieden haben. Während Weiden in Passau auf Torjagd ging und es zweistellig machte, kassierten die Rosenheimer aus...

Weiden besiegt Lindau – Passau überholt Bad Tölz
Passau beendet Memmingens kleine Heimserie

​Während Tabellenführer Weiden seine Führung in der Oberliga Süd ausbaute, musste Memmingen seine kleine Aufholjagd beenden....

Personalentscheidung beim HC Landsberg
Riverkings stellen Kontingentspieler Jason Lavallee frei

​Nach der hohen Niederlage gegen die Passau Black Hawks kündigten die sportlich Verantwortlichen der HC Landsberg Riverkings Konsequenzen an. Nach eingehenden Gesprä...

Memmingen überrascht mit Sieg in Weiden
Starbulls Rosenheim entscheideen Spitzenspiel gegen Deggendorf für sich

​An der Spitze der Oberliga Süd wird es wieder enger. Zumindest etwas. Die Weidener Blue Devils leisteten sich trotz einer Zwei-Tore-Führung eine Heimniederlage nach...

Weiden und Memmingen gewinnen nach Penaltyschießen
Starbulls Rosenheim verkürzen Rückstand auf Weiden

​Absolute Höchstspannung, aber auch torreiche Kantersiege. Die Oberliga Süd hatte an diesem Freitag wieder einmal alles zu bieten. Gleich zweimal musste das Penaltys...

Tag der offenen Tür beim DSC
Deggendorf putzt Riverkings problemlos von der Platte

​Im einzigen Mittwochspiel der Oberliga Süd hatte der Deggendorfer SC zunächst im ersten Drittel ein paar Probleme mit dem HC Landsberg....

Weiden kassiert zweite Saisonniederlage – Riessersee in Torlaune
Starbulls Rosenheim gewinnen Spitzenspiel in Deggendorf

​Die Kulisse hatte die Spitzenbegegnung der Oberliga Süd in der Deggendorfer Festung an der Trat auch redlich verdient. 2.152 Fans waren gekommen und sie sahen einen...

Oberliga Süd Hauptrunde

Freitag 03.02.2023
EHC Klostersee Klostersee
- : -
Blue Devils Weiden Weiden
EHF Passau Black Hawks Passau
- : -
EV Lindau Lindau
EV Füssen Füssen
- : -
HC Landsberg Riverkings Landsberg
Deggendorfer SC Deggendorf
- : -
EC Peiting Peiting
SC Riessersee Riessersee
- : -
Starbulls Rosenheim Rosenheim
ECDC Memmingen Memmingen
- : -
Tölzer Löwen Bad Tölz
Sonntag 05.02.2023
EC Peiting Peiting
- : -
EHC Klostersee Klostersee
Starbulls Rosenheim Rosenheim
- : -
EV Füssen Füssen
EV Lindau Lindau
- : -
ECDC Memmingen Memmingen
Höchstadter EC Höchstadt
- : -
EHF Passau Black Hawks Passau
Blue Devils Weiden Weiden
- : -
SC Riessersee Riessersee
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
Deggendorfer SC Deggendorf