Eisbären Regensburg weisen Starbulls in die Schranken5:2-Sieg gegen Rosenheim

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Im ersten Abschnitt hatten die Eisbären begünstigt durch zahlreiche Strafzeiten gegen die Rosenheimer mehr vom Spiel, das Powerplay der Gastgeber war aber vollkommen harmlos. Und das, obwohl die Regensburger fast drei Minuten mit zwei Mann mehr agieren durften. Wie so oft versäumten es die Oberpfälzer, Gästegoalie Andreas Mechel zu beschäftigten und suchten stattdessen immer wieder den noch besser positionierten Mann. Die Rosenheimer machten es davor schon besser und gingen durch Florian Krumpe in Führung (11.).

Im zweiten Abschnitt zeigten sich die Regensburger dann deutlich verbessert. So suchten sie plötzlich viel öfter den Abschluss und diese Initiative sollte belohnt werden. Zunächst einmal war es Xaver Tippmann, dessen Schlenzer den Weg ins Rosenheimer Gehäuse fand (22.). In der 30. Minute wurde Nikola Gajovsky frei vor Andreas Mechel gefoult und den daraus resultierenden Penalty verwandelte er gleich selbst zur erstmaligen Regensburger Führung. Es sollte sogar noch besser für die Eisbären kommen. Kurz vor Drittelende schloss Tomas Plihal einen schönen Spielzug zum 3:1 ab (38.).

Direkt nach dem letzten Seitenwechsel waren es dann wieder die Rosenheimer, die für Furore vor dem Kasten von EVR-Goalie Patrick Berger sorgten. Marc Schmidpeter gelang schließlich der Anschluss zum 2:3 aus Rosenheimer Sicht (42.). Im Anschluss waren die Gäste am Drücker, doch Patrick Berger feierte nach langer Verletzungspause mit einer soliden Leistung einen gelungenen Einstand. Tomas Schwamberger war es schließlich, der die Regensburger erlöste, als er ein Zuspiel von Marvin Schmid zum 4:2 verwandelte (53.). Nur eine Minute später sorgte dann Jakob Weber mit dem fünften Regensburger Treffer für die Entscheidung zugunsten der Hausherren. Morgen steht gleich das nächste Heimspiel für die Regensburger auf dem Programm. Dann sind die Lindau Islanders in der Donau-Arena zu Gast.


💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 Mit dem Rabattcode [HOCKEYWEB5] sparst Du 5€ auf den Turnierpass - Jetzt sichern!   🥅
Junger Angreifer für die Tigers
Edmund Junemann wechselt nach Bayreuth

​Mit Edmund Junemann findet ein talentierte Stürmer den Weg nach Oberfranken und möchte seine Entwicklung in Bayreuth bei den Onesto Tigers fortsetzen....

Höchstadter EC verlängert mit 26-Jährigen
Patrik Rypar bleibt ein Alligator

​Zuletzt begrüßten die Höchstadt Alligators zwei Neuzugänge, nun freuen sich die Verantwortlichen wieder eine Vertragsverlängerung verkünden zu können: Patrik Rypar ...

27-jähriger Verteidiger kommt vom EHC Freiburg
Jesse Roach schließt sich den Bietigheim Steelers an

Die Bietigheim Steelers haben Verteidiger Jesse Roach von DEL2-Klub EHC Freiburg verplfichtet....

33-jähriger Belgier mit Erfahrung von 700-Profispielen
Bayreuth Tigers verpflichten Sam Verelst

Die Bayreuth Tigers haben mit Sam Verelst einen sehr erfahrenen Stürmer von den Heilbronner Falken verpflichtet. ...

Der Leistungsträger geht in seine siebte Saison
Lubor Dibelka bleibt In Riessersee

Der SC Riessersee hat mit Stürmer Lubor Dibelka eine wichtige Personalie für die kommende Saison geklärt. Der 41-Jährige Routinier wurde verletzungsbedingt in der En...

Der offensivstarke Stürmer kommt von den Saale Bulls Halle
Thore Weyrauch schließt sich den Heilbronner Falken an

Die Heilbronner Falken konnten den 25-jährigen Angreifer Thore Weyrauch, der auch schon über DEL2-Erfahrung verfügt, für die kommende Saison unter Vertrag nehmen....

Black Hawks verpflichten zwei vielversprechende Talente
Torhüter Janik Engler und Stürmer Jonas Stern wechseln nach Passau

Die Passau Black Hawks verstärken sich auf der Torhüterposition mit dem talentierten Janik Engler. Im Sturm wurde der 19-jährige aufstrebende Angreifer Jonas Stern u...

Goalie kommt auch Höchstadt
Justin Spiewok wechselt nach Bayreuth

​Der Oberligist Onesto Tigers Bayreuth verstärkt sich mit Torhüter Justin Spiewok....

Oberliga Süd Hauptrunde