Eisbären Regensburg verlieren Oberpfalzderby nach PenaltyschießenTorreiches Spiel

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

So sahen die Zuschauer ein Spiel der nicht vorhandenen Abwehrreihen. Die Eisbären erwischten gleich einen schlechten Start und schon nach 30 Sekunden war Ralf Herbst für die Gäste erfolgreich. Tomas Gulda konnte für die Eisbären zwar ausgleichen (3.), doch Tomas Rubes (6.) und Herbert Geisberger (10.) überwanden den unsicher agierenden Regensburger Schlussmann Raphael Fössinger zur komfortablen 3:1-Gästeführung. In Überzahl stellte Nikola Gajovsky mit seinem Tor den Kontakt zwar wieder her (17.), doch auch der Seitenwechsel brachte keine Besserung.

Die Verteidiger beider Mannschaften schienen es am heutigen Tag mit ihren Defensivaufgaben nicht so genau zu nehmen und so erinnerte die Partie eher an ein Trainingsspiel. Zudem erwischten beide Torhüter keinen guten Tag. Nicolas Sauer war es, der die Regensburger mit seinem Treffer zum 3:3 (23.) wieder zurück ins Spiel brachte. Die Freude darüber währte allerdings nur kurz. Chase Clayton (24.) und Michael Kirchberger (27.) waren mit ihren nächsten Versuchen auf der Gegenseite erfolgreich. Prompt stand es wieder 5:3 für die Blue Devils und das Scheibenschießen ging munter weiter. Nikolas Gajovsky verkürzte auf 4:5 (31.), ehe Chase Clayton postwendend den alten Abstand wieder herstellte (32.). In Unterzahl war dann Tomas Schwamberger für die Regensburger erfolgreich (35.).

Kurz nach Wiederbeginn gelang Peter Flache das 6:6 (42.). Fortan hatten die Regensburger ihre beste Phase und bekamen die Gäste etwas besser in den Griff. Ein Tor sollte den Eisbären aber nicht mehr gelingen. Die Verlängerung blieb ebenfalls torlos, weshalb es zum Penaltyschießen kam. Symptomatisch für die heutige Form der Regensburger konnte kein Akteur Gästegoalie Jonas Neffin überwinden, während Tomas Rubes den Weidenern den Zusatzpunkt sicherte.

Verletzung im Dezember
Marius Klein greift beim EV Füssen wieder an

​Als einer von vielen Oberliga-Neulingen des EV Füssen machte Stürmer Marius Klein seine Sache richtig gut. 20 Spiele bestritt er bis zum 6. Dezember, markierte dabe...

Neuer Offensiv-Akteur
Jonas Wolter kommt aus Kaufbeuren zum ECDC Memmingen

​Jonas Wolter ist der neueste Zuwachs im Kader des ECDC Memmingen. Der 23-jährige Angreifer kommt vom ESV Kaufbeuren an den Hühnerberg. Er durchlief den Nachwuchs de...

Erst Förderlizenzspieler, jetzt Neuzugang
Raul Jakob spielt weiterhin für die Blue Devils Weiden

​In der abgelaufenen Saison bestritt Raul Jakob als Förderlizenzspieler neun Spiele für die Blue Devils Weiden. Zur Saison 2020/2021 wechselt der Verteidiger nun fes...

Adriano Carciola und Christopher Mitchell verlängern
Erfahrung und jugendlicher Schwung für den HC Landsberg

​Nach dem Neuzugang von Hayden Trupp können die Verantwortlichen des HC Landsberg diese Woche zwei Vertragsverlängerungen bekannt geben. Mit Adriano Carciola und Chr...

Leistungsträger am Kobelhang
Publikumsliebling Lubos Velebny verlängert beim EV Füssen

​Gute Nachrichten für die Anhänger des EV Füssen: Abwehrstütze und Scharfschütze Lubos Velebny fügt seiner langen Karriere eine weitere Spielzeit hinzu und wird dami...

Nächster Neuzugang
Nicolas Strodel kommt zum ECDC Memmingen

​Das nächste Offensiv-Talent unterschreibt beim ECDC Memmingen. Nicolas Strodel wechselt von den Lausitzer Füchsen aus der DEL2 an den Hühnerberg. Der gebürtige Buch...

Christoph Gawlik verlässt das Team
Vavrusa und Pfenninger wechseln zu den Passau Black Hawks

​Die Passau Black Hawks haben die Verteidiger Milos Vavrusa und Paul Pfenninger unter Vertrag genommen. ...

Wölfe verpflichten den gebürtigen Tschechen aus Sonthofen
Routinier Lukas Slavetinsky macht in Selb weiter

​Körperlich topfit, ein Blueliner mit starkem Schuss, aber auch ein Spielmacher mit Offensivqualitäten, der seine Mitspieler gerne in Szene setzt – die Stärken eines...