Eisbären Regensburg verlieren im Penaltyschießen gegen SelbWölfe holen wichtigen Sieg in der Donau-Arena

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die beiden besten Teams der Hauptrunde machen den Titel also unter sich aus und die ersten 20 Minuten zeigten gleich auf, wie die Serie verlaufen könnte. Die Selber präsentieren sich in der Defensive sehr robust und zeigten sich bei ihren eigenen Angriffen durchaus gefährlich. Die Regensburger agierten zu Beginn etwas zu zögerlich und ließen die letzte Konsequenz vermissen. Auch zwei Powerplaysituationen ließ man ungenutzt verstreichen. Besser machten es die Gäste bei ihrer ersten Überzahlsituation. Landon Gare wurde vor dem Kasten von Peter Holmgren vollkommen allein gelassen und hatte wenig Mühe, zum 1:0 für die Selber einzuschieben (18.).

Nach dem Seitenwechsel wurde die Partie dann etwas offener. Beide Mannschaften erspielten sich zahlreiche Chancen. Diesmal waren es allerdings die Regensburger, die über den Ausgleich jubeln durften. Peter Flache nutzte ein überlegtes Zuspiel von Erik Keresztury zum 1:1 (26.). Im Anschluss wog die Partie hin und her. Beide Goalies waren immer wieder gefordert, zeigten sich aber nervenstark.

Der Schlussabschnitt war an Spannung kaum zu überbieten. Wieder waren es die Eisbären, die sich ein Chancenplus erarbeiteten, doch vor dem Tor kein Glück hatten. Die Gäste gingen erneut in Front. Diesmal war es Steven Deeg, der für die Führung der Gäste sorgte (48.). Pech hatten die Eisbären dann mit einer Schiedsrichterentscheidung. Einen Zusammenprall zwischen Jakob Weber und Nick Miglio werteten die Unparteiischen als Check gegen den Kopf von Miglio. Weber erhielt eine Spieldauerstrafe, doch die Regensburger konnten die fünf minütige Unterzahl ohne Gegentor überstehen. In der 56. Minute waren es dann die Eisbären, die doch noch zurück in die Partie fanden. Constantin Ontl fuhr allein auf das Gehäuse von Michel Weidekamp zu und verlud den Selber Goalie zum 2:2-Ausgleich.

Die Verlängerung sollte jetzt eine Entscheidung bringen. Hier hatten die Eisbären sogar zwei Mal die Gelegenheit, in eigener Überzahl den Treffer zu erzielen, konnten sich jedoch keine nennenswerten Chancen erarbeiten. In der letzten Minute waren die Regensburger dann ihrerseits mit zwei Mann weniger auf dem Eis, doch auch die Selber schlugen daraus kein Kapital.

Im anschließenden Penaltyschießen traf Nick Miglio für die Gäste, während alle drei Eisbären-Schützen an Weidekamp scheiterten oder das Gehäuse verfehlten.

Weitere Abgänge stehen fest
Memminger Torhüter-Duo steht: Eisenhut kommt, Vollmer bleibt

​Der ECDC Memmingen hat beide Torhüterpositionen für die kommende Saison besetzt. Mit Marco Eisenhut sichern sich die Indians die Dienste eines starken und gleichzei...

Zweiter Mittelstürmer bleibt
Tobias Kircher verlängert seinen Vertrag beim SC Riessersee

​Der SC Riessersee kann eine weitere Vertragsverlängerung vermelden. Nach Florian Vollmer hat mit Tobias Kircher ein zweiter Center seinen Vertrag bei den Garmisch-P...

33 Punkte in der Premierensaison
Dennis Palka stürmt weiterhin für die Blue Devils Weiden

​Die Offensive der Blue Devils Weiden für die Oberliga-Saison 2021/2022 wächst: Der 29-jährige Außenstürmer Dennis Palka wird auch in der kommenden Spielzeit für die...

Draxinger, Kolb und Biberger verlängern
Drei weitere Verteidiger bleiben bei den Starbulls Rosenheim

​Dreimal Defensive auf einen Streich: Die Verteidiger Tobias Draxinger, Dominik Kolb und Alexander Biberger haben ihre Verträge bei den Starbulls Rosenheim verlänger...

Jonas Schwarzfischer verlängert bei den Riverkings
Leon Lilik wechselt zum HC Landsberg

​Mit Leon Lilik kann der HC Landsberg den ersten Neuzugang für die kommende Saison präsentieren. Der 25-jährige Verteidiger wechselt von den EXA Icefighters Leipzig ...

36-Jähriger macht weiter
Martin Heinisch bleibt den Blue Devils Weiden treu

​Die Kaderplanung der Blue Devils Weiden für die neue Saison geht mit großen Schritten voran. Martin Heinisch wird auch in der nächsten Saison für die Weidener auf T...

4:2 im fünften Finalspiel bei den Hannover Scorpions
Selber Wölfe sind Deutscher Oberligameister 2021

​Nach einem äußerst spannenden Spiel in einer ebenso spannenden Oberliga-Finalserie setzten sich die Selber Wölfe bei den Hannover Scorpions mit 4:2 (2:1, 1:0, 1:1) ...

Neuzugang aus Deggendorf
Passau Black Hawks nehmen Allrounder Sergej Janzen unter Vertrag

​Die Passau Black Hawks und Sergej Janzen haben sich auf eine Zusammenarbeit zur Oberliga-Saison 2021/22 geeinigt. Der 34-Jährige ging seit 2015 für den Nachbarn und...

Oberliga Süd Playoffs