Eisbären Regensburg lassen sich eiskalt auskontern2:3-Niederlage im Oberpfalzderby

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Die Eisbären Regensburg kamen erst kürzlich aus der Corona-Zwangspause zurück und sind noch auf der Suche nach ihrer Form. Bei den Blue Devils Weiden fehlten mit Chad Bassen und dem suspendierten Nick Latta zwei absolute Führungspersönlichkeiten im Sturm. Zudem konnten beide Teams auch in der Verteidigung nicht vollzählig agieren. Am Ende behielten die Gäste mit 3:2 die Oberhand.

Im ersten Drittel waren die Eisbären eigentlich die spielbestimmende Mannschaft, suchten aber selbst aus besten Schusspositionen zu selten den Abschluss. Das zögerliche Offensivverhalten sollte sich bitter rächen. Die Gäste machten es nämlich deutlich besser und schon der erste gefährliche Torschuss in der 16. Minute sollte gleich zu  1:0 aus Weidener Sicht führen. Philipp Siller traf dabei punktgenau in den Winkel. Nur zwei Minuten später durften die Gäste schon wieder jubeln. Diesmal schnürten sie die Eisbären in Überzahl mustergültig ein und Dominik Müller schloss einen herrlichen Spielzug zum 2:0 ab (18.).

Nach dem Seitenwechsel sahen die Zuschauer das gleiche Spiel. Die Eisbären versuchten zu diktieren, blieben in ihren Aktionen aber viel zu harmlos. Bei der besten Regensburger Chance hatte Jaroslav Hübl Glück, dass die Latte für ihn rettete. Ansonsten war von den Eisbären nicht viel zu sehen und auch Neuzugang Tomas Plihal trat nicht in Erscheinung. In der 38. Minute machten es die Gäste dann erneut besser als die Hausherren. Edgars Homjakovs ließ die Eisbären-Akteure zu Statisten verkommen und bediente Leon Hartl mustergültig. Dieser schob die Scheibe zum 3:0 ins verwaiste Gehäuse ein.

Auch im letzten Abschnitt hatten die Gäste zunächst alles im Griff. Die Regensburger bemühten sich redlich, doch bei den wenigen sich bietenden Gelegenheiten blieb Jaroslav Hübl im Weidener Kasten stets der Sieger. In der 52. Minute wurde Eisbären-Stürmer Christoph Schmidt von einem Puck im Gesicht getroffen und minutenlang behandelt. Schließlich wurde er mit der Trage vom Eis gebracht und es bleibt zu hoffen, dass er sich inzwischen auf dem Weg der Besserung befindet.

Nach der Unterbrechung hatten die Regensburger plötzlich mehr Glück im Abschluss. Richard Divis fiel zunächst ein abgefälschter Puck vor die Füße und der tschechische Routinier markierte das 1:3 aus Regensburger Sicht (55.). Kurz darauf war es Andrew Schembri, der per Alleingang erfolgreich war (56.). Mehr sollte für die Regensburger aber nicht herausspringen, weil Jaroslav Hübl in der Schlusssekunde auf der Linie rettete.


Du willst die wichtigsten Oberliga-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Klemen Pretnar neu im Team
Slowenischer Nationalspieler kommt zu den Starbulls Rosenheim

​Mit dem slowenischen Nationalspieler Klemen Pretnar verstärkt ein 35-jähriger Rechtsschütze die Verteidigung der Starbulls Rosenheim. Pretnar wechselt aus der franz...

Die Indians-Abwehr wächst
Schirrmacher und Menner bleiben beim ECDC Memmingen

​Der ECDC Memmingen bastelt weiter am Oberliga-Kader für die kommende Saison. Verteidiger Sven Schirrmacher geht in sein elftes Jahr bei den Indians und verlängert s...

Verteidiger hat EVL-Vergangenheit
Eric Bergen kommt von den Towerstars nach Lindau

Alle guten Dinge sind drei, heißt es so schön – und gemäß der Redensart kommt in diesem Sommer der dritte Spieler von den Ravensburg Towerstars zu den EV Lindau Isla...

Neuzugang aus Passau
HC Landsberg verpflichtet Manuel Malzer

​Die Riverkings können in diesen Tagen mit einem Neuzugang in der Verteidigung aufwarten. Vom Ligakonkurrenten EHF Black Hawks Passau wechselt Manuel Malzer an den L...

Dritte Kontingentstelle vergeben
Stürmer Bauer Neudecker wechselt zum EV Füssen

​Nach der Erhöhung der Kontingentstellen für die nächste Spielzeit hat der EV Füssen seine Entscheidung getroffen und auch die dritte Position besetzt. An den Kobelh...

Neuzugang vom DEL-Aufsteiger
Manuel Strodel kommt zu den Starbulls Rosenheim

​Mit dem 30-jährigen Stürmer Manuel Strodel steht der nächste Neuzugang für die Starbulls Rosenheim fest. Strodel wechselt vom DEL-Aufsteiger Löwen Frankfurt an die ...

Center wird Deutscher und unterschreibt für drei Jahre
Nardo Nagtzaam wechselt zu den Blue Devils Weiden

​Mit Nardo Nagtzaam wechselt der Spieler des Jahres der Oberliga Süd 2021/22 vom Ligakonkurrenten EC Peiting zu den Blue Devils. Der 32-jährige Zwei-Wege-Center erhi...

Anton Engel bleibt
Timo Sticha kommt aus Feldkirch zu den Tölzer Löwen

​Mit einer jungen und hungrigen Mannschaft werden die Tölzer Löwen in die neue Saison in der Oberliga Süd gehen. Sehr gut ins Konzept passt da Neuzugang Timo Sticha....

Oberliga Süd Hauptrunde