Eisbären Regensburg kehren in die Erfolgsspur zurück8:4-Sieg gegen den SC Riessersee

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Verunsicherung war den Hausherren in den ersten Minuten durchaus anzumerken und so konnte sich das Team von Max Kaltenhauser ein ums andere Mal beim starken Goalie Patrick Berger bedanken, dass die Gäste aus Oberbayern nicht in Führung gingen. Begünstigt durch einige Strafzeiten gegen die Garmischer kamen die Eisbären dann aber besser in die Partie. In der 13. Minute startete EVR-Topscorer Nikola Gajovsky durch und markierte das 1:0 für die Eisbären. Bei diesem Spielstand blieb es bis zur ersten Drittelpause.

Im zweiten Abschnitt präsentierten sich die Eisbären dann von ihrer besten Seite. So drückten die Hausherren mächtig aufs Tempo und schraubten den Vorsprung in die Höhe. Zunächst einmal fälschte Uli Maurer einen Querpass von Eisbären-Stürmer Richard Divis unglücklich ins eigene Gehäuse ab (26.) und nur drei Minuten später war es Lukas Heger, der ein feines Zuspiel von Nikola Gajovsky verwertete. Die Youngster-Reihe der Regensburger durfte sich ebenfalls noch in die Torschützenliste eintragen. Christoph Schmidt zeigte bei seinem Alleingang keine Nerven und überwand den Garmischer Goalie Daniel Allavena eiskalt zum 4:0 (32.).

Die vermeintliche Vorentscheidung in der Partie war gefallen, doch obwohl die Eisbären im letzten Drittel schnell nachlegen konnten, sollte noch einmal große Spannung aufkommen. Bereits nach wenigen Sekunden war es Peter Flache, der einen Schuss von Peter Gulda zum 5:0 abfälschte (41.). Einen Shutout für EVR-Goalie sollte es aber nicht geben, denn Christopher Chyzowsky verkürzte in der 42. Minute auf 1:5 aus Gästesicht. Für die Oberbayern sollte es aber noch besser kommen. So nutzten sie gleich ihr erstes Powerplay der Partie zum zweiten Treffer durch Simon Mayr (43.). Als die Eisbären erneut eine Strafzeit kassierten, schlug es gleich wieder hinter Patrick Berger ein. Erfolgreich war diesmal Neuzugang Nick Endress (46.). Die Eisbären gerieten ein wenig in die Bredouille und nachdem sie mit 6 Mann agierten kam es gleich wieder zur Strafe. Erneut ließen sich die Garmischer diese Chance nicht entgehen und Uli Maurer gelang das 4:5 (48.). Wenige Sekunden später waren dann wieder die Regensburger am Zug. Fabian Herrmann gelang der wichtige Treffer zum 6:4 (48.). Das Tore schießen ging munter weiter. In doppelter Überzahl traf Richard Divis zum 7:4 (52.) und die verbleibende Strafe wurden von den Hausherren durch Peter Gulda noch zum achten Treffer genutzt (53.).

3:6-Niederlage gegen Schlusslicht HC Landsberg
EV Füssen verpasst die Pre-Play-offs

​Der EV Füssen hat in seiner zweiten Oberligasaison die Play-offs verpasst und wird am 16. März die Spielzeit beenden. Gegen das Schlusslicht HC Landsberg wurde eine...

Hausherren glichen im Schlussdrittel aus
Selber Wölfe entführen drei Punkte aus Passau

​Die Selber Wölfe haben sich in der Oberliga Süd mit 4:2 (0:0, 2:1, 2:1) bei den Passau Black Hawks durchgesetzt. ...

Starkes erstes Drittel reicht für klaren Sieg gegen Passau
Starbulls Rosenheim gewinnen mit 7:2

​Die Starbulls Rosenheim haben nach zuletzt drei Niederlagen in Folge in die Erfolgsspur zurückgefunden. Am Freitagabend besiegten die Grün-Weißen im heimischen ROFA...

Souveräner Heimerfolg über Höchstadt
Selber Wölfe besiegen Alligators nach starker Leistung

​Die Selber Wölfe fuhren gegen das Überraschungsteam dieser Saison, die Höchstadt Alligators, einen souveränen und nie gefährdeten 6:2 (2:0, 3:1, 1:1)-Heimsieg ein. ...

Corona-Verdachtsfall in der Mannschaft
Deggendorfer SC muss Spiele am Wochenende absagen

​Die für das Wochenende angesetzten Spiele des Deggendorfer SC gegen die Eisbären Regensburg am Freitag und das Heimspiel am Sonntag gegen die Starbulls aus Rosenhei...

Vorbereitung auf die Playoffs startet mit Passau-Heimspiel
Starbulls Rosenheim vor dem Endspurt

​Vier Spieltage – dazu kommt noch eine Nachtragspartie – vor Ende der Hauptrunde der Oberliga Süd scheint der dritte Tabellenplatz für die Starbulls Rosenheim als Au...

Das nächste Ostbayernderby steigt in Regensburg
Deggendorfer SC muss am Freitag auswärts ran

​Mit dem Ostbayernderby am Freitag bei den Eisbären Regensburg steigt für den Deggendorfer SC das letzte Duell mit einem Lokalrivalen in der Hauptrunde der diesjähri...

Werdenfelser sind am Freitag am Bodensee zu Gast
SC Riessersee spielt gegen Lindau

​Nach zwei Wochen mit jeweils nur einem Spiel am Wochenende, gibt es für den SC Riessersee auch dieses Wochenende nur ein Match und damit weiter keinen gewohnten Rhy...

Oberliga Süd Hauptrunde

Sonntag 28.02.2021
EV Füssen Füssen
3 : 6
HC Landsberg Riverkings Landsberg
EC Peiting Peiting
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Höchstadter EC Höchstadt
3 : 2
ECDC Memmingen Memmingen
Blue Devils Weiden Weiden
4 : 2
EV Lindau Lindau
EHF Passau Black Hawks Passau
2 : 4
Selber Wölfe Selb
Dienstag 02.03.2021
EC Peiting Peiting
- : -
Starbulls Rosenheim Rosenheim
Freitag 05.03.2021
EC Peiting Peiting
- : -
Blue Devils Weiden Weiden
SC Riessersee Riessersee
- : -
Höchstadter EC Höchstadt
Deggendorfer SC Deggendorf
- : -
EV Lindau Lindau
HC Landsberg Riverkings Landsberg
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Sonntag 07.03.2021
Deggendorfer SC Deggendorf
- : -
EC Peiting Peiting
EV Lindau Lindau
- : -
Selber Wölfe Selb
EHF Passau Black Hawks Passau
- : -
EV Füssen Füssen
SC Riessersee Riessersee
- : -
Starbulls Rosenheim Rosenheim
Höchstadter EC Höchstadt
- : -
HC Landsberg Riverkings Landsberg
Blue Devils Weiden Weiden
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg