Eisbären Regensburg gewinnen chaotisches Spiel gegen Weiden mit 8:3Nikola Gajovsky fiel früh aus – kam aber zurück

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Besonders die Abwehrarbeit beider Mannschaften dürfte den Trainern nicht gefallen haben, denn Tore bekamen die gut 2800 Zuschauer im ersten Abschnitt zu Hauf zu sehen. So brachte Marcel Waldowsky die Gäste mit 1:0 in Front (11.) und Petr Heider glich kurz darauf für die Eisbären aus (13.). Im Anschluss änderte sich nichts an der Torreihenfolge, denn die neuerliche Weidener Führung durch Christian Ouellet (14.), egalisierte Philipp Vogel postwendend (15.). Das muntere Scheibenschießen ging in die nächste Runde und jetzt war Martin Heinisch am Zug. Der Routinier in Reihen der Gäste nutzte das nächste Missverständnis in der Regensburger Hintermannschaft zum 3:2 (16.) und im direkten Gegenzug war es Peter Flache der jubeln durfte (17.).

Nach dem Seitenwechsel kehrte nicht nur Nikola Gajovsky zurück, sondern auch etwas mehr Ordnung ins Regensburger Spiel. Die Eisbären zogen das Tempo an und so brach ein wahres Torgewitter über die Gäste herein. Benedikt Böhm (22.), Nikola Gajovsky (25.) und Peter Flache (26.) schraubten das Ergebnis auf 6:3 in die Höhe und sorgten frühzeitig für die Vorentscheidung. Jetzt hatte der trotz der vielen Gegentore gut haltende Weidener Schlussmann Daniel Filimonow genug und machte Platz für Johannes Wiedemann. Doch auch dieser konnte den dritten Treffer von EVR-Kapitän Peter Flache an diesem Abend nicht verhindern (35.).

Im Schlussabschnitt wollten sich beide Mannschaften schadlos halten und so dümpelte das Spiel ein wenig dahin. Ein Treffer gelang den Regensburgern aber doch noch. Jonas Franz markierte in der Schlussminute das Tor zum 8:3-Endstand.

Spielerkarusell dreht sich
Starbulls Rosenheim Kader nimmt weiter Form an

Das Spielerkarusell bei den Starbulls dreht sich weiter: Torhüter Martin Kohnle, die Verteidiger Andreas Nowak, Manuel Neumann und Nikolaus Meier sowie die Angreifer...

Vorbereitung der Indians terminiert
Dennis Neal kommt, Lubor Pokovic verlängert beim ECDC Memmingen

​Kaum für möglich gehalten, aber nun Realität: Verteidiger Lubor Pokovic hat seinen Vertrag beim ECDC Memmingen, trotz zahlreicher Angebote aus der DEL2, um ein weit...

Kanadischer Stürmer kommt von den Hannover Indians
Brent Norris wird Importspieler der EV Lindau Islanders

​Nach den Transfers von Torhüter Michael Boehm und Stürmer Florian Lüsch präsentieren die EV Lindau Islanders ihren ersten Importspieler für die kommende Saison. Der...

Nächster Neuzugang in der Verteidigung
Thomas Schmid kommt aus Memmingen zum Deggendorfer SC

​Der Deggendorfer SC arbeitet weiter an seinem Kader. Mit Thomas Schmid hat der nächste Abwehrspieler seine Unterschrift unter einen Vertrag bei den Niederbayern ges...

Verteidiger kommt aus Lindau unter die Zugspitze
Sean Morgan kehrt zum SC Riessersee zurück

​Vom Ligakontrahenten Lindau Islanders kehrt der 24-jährige Verteidiger Sean Morgan zu seinem Heimatverein SC Riessersee zurück. ...

Center verlängert
Michael Kirchberger bleibt bei den Blue Devils Weiden

​Der Kader der Blue Devils Weiden für die kommende Oberliga-Saison nimmt weiter Formen an. Nun hat auch der Center des dritten Blocks, Michael Kirchberger, einen Kon...

Eingefleischter Selber bleibt ein Wolf
Dennis Schiener will es noch einmal wissen

​Erneut eine gute Nachricht: Das Selber Eigengewächs Dennis Schiener spielt eine weitere Saison im Trikot der Selber Wölfe. Als einstiges Nachwuchstalent ist Dennis ...

Oberliga Süd Spielplan

Jetzt die Hockeyweb-App laden!