Eisbären Regensburg bezwingen Leipzig nach VerlängerungHochdramatischer 3:2-Erfolg

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Regensburger agierten zunächst wie verwandelt und legten im Vergleich zum letzten Heimauftritt eine deutliche bessere Körpersprache an den Tag. Dementsprechend ergaben sich hochkarätige Chancen im Minutentakt und in der 4. Minute war es Tomas Plihal, der ein Zuspiel von Richard Divis zum 1:0 für die Hausherren verwertete. Auch in der Folge bestimmten die Regensburger das Tempo, machten jedoch zu wenig aus ihren Torchancen. So hatten sie ihrerseits Glück, dass kurz vor Drittelende das Lattenkreuz für den bereits geschlagenen Regensburger Schlussmann Patrick Berger rettete.

Im zweiten Abschnitt zeigten die Regensburger dann allerdings wieder ihr schlimmstes Gesicht. Fehlpass reihte sich an Fehlpass und diesmal waren es die Leipziger, die die Eisbären förmlich an die Wand spielten. Bereits in der 22. Minute sorgte Robin Slanina für den Ausgleich und in der Folge fanden die Regensburger nicht mehr in die Spur. Dreimal rettete der Pfosten bzw. die Latte für Patrick Berger, doch in der 29. Minute gelang Joonas Riekkinen der völlig verdiente Führungstreffer für die Gäste. Die Regensburger zeigten sich zwar bemüht, doch große Torchancen blieben Mangelware. Auf der Gegenseite sah das ganz anders aus und so konnte man sich bei Patrick Berger bedanken, dass Schlimmeres verhindert werden konnte. Mit Mühe und Not retteten sich die Regensburger in die zweite Drittelpause.

Das dritte Drittel sollte dann die Spannung noch einmal auf die Spitze treiben. Die Regensburger präsentierten sich jetzt wieder geordneter, ohne sich jedoch zwingende Torchancen zu erarbeiteten. Beiden Teams war der Kräfteverschleiß deutlich anzumerken und dann sollte den Regensburgern aus heiterem Himmel der Treffer zum Ausgleich gelingen. Richard Divis fasste sich ein Herz und hämmerte die Scheibe in die Maschen (50.). Danach ging es hin und her und beide Teams hatten die Entscheidung auf dem Schläger. Dennoch blieb es beim Unentschieden und die Verlängerung musste für einen Sieger sorgen.

Hier gab es Chancen auf beiden Seiten, wobei die Regensburger sich mit fortlaufender Zeit ein spielerisches Übergewicht erarbeiteten. Am Ende wurden sie in der zweiten Verlängerung für ihren Einsatz belohnt. Andrew Schembri brachte mit seinem Treffer in der 84. Minute die Donau-Arena zum Kochen und sorgte bei den Regensburger Fans für einen wahren Freudentaumel.


💥 Alle Highlights der Eishockey WM kostenlos auf SPORTDEUTSCHLAND.TV   🥅
Erfahrung von zwei Spielzeiten für DEL-Klub Bremerhaven
Stürmer Fedor Kolupaylo wechselt von Selb nach Bietigheim

Von den Wölfen aus Selb wird Stürmer Fedor Kolupaylo in der kommenden Saison für die Bietigheim Steelers auf Torejagd gehen. ...

Erfahrung von knapp 300 Oberliga-Spielen
Verteidiger Maurice Becker schließt sich Bayreuth an

Die Bayreuth Tigers haben für die kommende Saison die Defensive mit dem 26-jährigen Maurice Becker verstärkt....

22-jähriger kommt aus höchster Spielklasse Österreichs
Luis Ludin wechselt nach Heilbronn

Die Kaderplanung der Heilbronner Falken für die anstehende Oberliga-Saison schreitet weiter voran....

Rückkehr an erste Station in Deutschland
Dominik Piskor kehrt nach Bayreuth zurück

Die Bayreuth Tigers haben den 31-jährigen Dominik Piskor für die kommende Saison vom EV Duisburg verpflichtet....

23-jähriger Stürmer kommt von Starbulls Rosenheim
Bastian Eckl wechselt zu den Bietigheim Steelers

DEL2-Absteiger Bietigheim Steelers hat mit Bastian Eckl einen jungen Stürmer verpflichtet, der bereits über DEL-Erfahrung verfügt und sich bei den Schwaben weiter en...

Verteidiger-Talent kommt von Aufsteiger Weiden
Memmingen verpflichtet Alessandro Schmidbauer

Der nächste Neuzugang für die Indians ist unter Dach und Fach. Der ECDC Memmingen verpflichtet mit Alessandro Schmidbauer einen jungen und talentierten Defensivakteu...

Junger Angreifer für die Tigers
Edmund Junemann wechselt nach Bayreuth

​Mit Edmund Junemann findet ein talentierte Stürmer den Weg nach Oberfranken und möchte seine Entwicklung in Bayreuth bei den Onesto Tigers fortsetzen....

Höchstadter EC verlängert mit 26-Jährigen
Patrik Rypar bleibt ein Alligator

​Zuletzt begrüßten die Höchstadt Alligators zwei Neuzugänge, nun freuen sich die Verantwortlichen wieder eine Vertragsverlängerung verkünden zu können: Patrik Rypar ...

Oberliga Süd Hauptrunde